Sex im Auto: Was sagt das Gesetz?

Asunción: Vor einigen Tagen nahmen Polizisten der Polizeistation Arroyo Seco ein Paar fest, weil es in ihrem Auto Sex hatte. Die Veranstaltung löste in den sozialen Netzwerken eine kontroverse Debatte darüber aus, ob es angebracht ist, Personen, die solche Praktiken ausüben, festzunehmen, da das Fahrzeug als Privateigentum gilt.

Um mehr darüber zu erfahren, was das Gesetz über diese Ereignisse sagt, kontaktierte man den Anwalt Nelson Coronel Fernández, der erklärte, dass Sex im Auto zwar nicht gesetzlich geregelt sei, aber als Exhibitionismus eingestuft werden könne. Exhibitionistische Handlungen werden durch Artikel Nr. 132 des Strafgesetzbuchs geahndet und treten auf, wenn Dritte davon betroffen sind, erklärte der Fachmann.

„Das passiert, wenn es Dritte betrifft, die den sexuellen Akt im Auto sehen können. Das Gesetz sieht Freiheitsentzug bis zu einem Jahr oder Geldstrafe vor. Die Personen, die diese Art von Handlung ausführen, können von der Nationalpolizei festgenommen werden. Wenn das Paar in flagranti ertappt wird, muss kein Richter die Verhaftung anordnen“, sagte Fernández.

Er fügte hinzu, dass das Fahrzeug Privateigentum sei, aber vor allem die Befugnis der Polizei bestehe, zu handeln, wenn die Offenheit der strafbaren Handlung vorliege.

„Wenn die Polizei eintrifft und das Paar nackt sieht, kann sie automatisch die Tür öffnen und sie identifizieren, weil sie die Personen in flagranti ertappt hat. Wenn nun ein Nachbar anrief, die Polizei kam und das Paar im Fahrzeug ganz angezogen ist, passiert nichts“, betonte der Rechtsanwalt weiter.

In Bezug auf den strafrechtlichen Rahmen erklärte Fernández, dass das Strafgesetzbuch Freiheitsentzug von bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe für Personen vorsieht, die wegen Exhibitionismus verurteilt wurden.

„In demselben Artikel wird auch die Befugnis festgelegt, von der Vollstreckung der Strafe abzusehen, damit der Täter sich entweder einer psychiatrischen oder psychologischen Behandlung unterziehen kann. Es ist nicht verboten, Sex im Auto zu haben, das Problem ist, wenn man beim Sex gesehen wird“, fügte der Anwalt abschließend an.

Wochenblatt / La Nación

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

13 Kommentare zu “Sex im Auto: Was sagt das Gesetz?

  1. Huldreich Ritter von Geilfus

    Unter Sexuelle Akte versteht man dieses im paraguayischen StGB.
    “Art 128

    3º Im Sinne dieses Gesetzes gelten folgende Begriffe:
    1. sexuelle Handlungen, und zwar nur solche, die im Hinblick auf das geschützte Rechtsgut offenkundig relevant sind;
    2. sexuelle Handlungen, die in Anwesenheit einer anderen Person vorgenommen werden, und zwar nur solche, die die andere Person mit ihren Sinnen wahrnimmt.”
    Sie duerfen also nicht sexuelle Duefte verbreiten sonst riecht das jemand und fuehlt sich stimuliert oder meint Opfer von Exhibitionismus zu sein. Also das Lueften von Kleidungsstuecken geht nicht.
    Ob aber die paraguayischen Laffen, bekannt als Abogaduchos, auf diese Interpretation kommen, ist hoechst fraglich.
    Stricti iuris ist es ein exhibitionistischer Akt der strafbar ist. Wenn aber ein Kind es sieht ist es deswegen strafbar wenn ein. Genauso wie homosexuelle Akte eigentlich nach dem Gesetz nur strafbar sind wenn Kinder es sehen, hoeren oder sonstwie wahrnehmen aber auch koennten diese als exhibitionistischer Akt gewertet werden.
    Das paraguayische StGB weiss dazu dieses – wie immer eher eine “freundliche Empfehlung” als wirklich durchsetzbares Recht.
    Unter Exhibitionismus versteht man oeffentlich sexuelle Organe zur Schau zu stellen, sowie jedwede sexuelle Geraeusche, Duefte und taktile Beruehrungen.
    “Artikel 132. – Exhibitionistische Handlungen
    Mit einer Geldstrafe wird bestraft, wer unsittliche Handlungen vornimmt, die eine andere Person erheblich stören oder beunruhigen. Von der Vollstreckung der Strafe kann abgesehen werden, wenn sich der Täter einer angemessenen Behandlung unterzieht. Artikel 49 ist entsprechend anzuwenden.”
    Sieht, hoert, fuehlt oder riecht die Sexualitaet ein Kind so kommen die Kinderparagraphen zum Zuge.
    “Artikel 135. – Sexueller Missbrauch von Kindern
    (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer sexuelle Handlungen an einem Kind vornimmt oder ein Kind dazu bestimmt, solche Handlungen an sich selbst oder an anderen vorzunehmen. Mit der gleichen Strafe wird belegt, wer sexuelle Handlungen vornimmt oder ein Kind dazu verleitet, die sich offensichtlich auf ein Kind beziehen und an dieses oder an einen Dritten gerichtet sind.
    (2) In den im vorstehenden Unterabschnitt genannten Fällen wird die Freiheitsstrafe auf fünf Jahre erhöht, wenn der Täter:
    1. bei der Ausführung der Tat das Opfer körperlich schwer misshandelt hat;
    2. das Opfer mehrfach missbraucht hat; oder
    3. die Straftat mit einem Kind begangen hat, das sein leibliches, adoptiertes oder Stiefkind ist, oder mit einem Kind, für dessen Erziehung, Vormundschaft oder Pflege er verantwortlich ist.
    3. liegen mehrere der in Absatz 2 genannten erschwerenden Umstände vor, so wird der Täter mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Jahren bestraft.
    (4) In den in Absatz 1 genannten Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von zwei bis zehn Jahren, wenn der Täter mit dem Opfer Geschlechtsverkehr hatte.
    5º Mit einer Geldstrafe wird belegt, wer:
    1. in Gegenwart eines Kindes exhibitionistische Handlungen vornimmt, die geeignet sind, das Kind zu beunruhigen, oder
    2. sich mit obszönen verbalen Äußerungen oder pornographischen Veröffentlichungen im Sinne des Artikels 14 Absatz 3 an das Kind wendet, um es sexuell zu erregen oder es zur Ablehnung von Sex zu veranlassen.
    6º Wenn der Täter unter achtzehn Jahre alt ist, kann von der Strafe abgesehen werden.
    (7) In den Fällen der Absätze 1 und 5 kann von einer strafrechtlichen Verfolgung abgesehen werden, wenn ein Strafverfahren den dem Opfer zugefügten Schaden unverhältnismäßig verstärken würde.
    (8) Für die Zwecke dieses Artikels gilt als Kind eine Person unter vierzehn Jahren.
    Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)”
    Ja es ist strafbar denn es ist ein exhibitionistischer Akt. Stoert es jemandem so gilt es als Exhibitionismus.
    Dies ist uebrigens auch ein rechtlicher Hebel den man gegen die Travestis, Tunten, Schwulen, Transen und LGBTIQ anwenden muesste – es ist ein exhibitionistischer Akt der strafrechtlich im StGB verfolgt wird und kriminell ist.

  2. Wieder mal eine VÖLLIG übertriebene Aktion der Bullen. Festnehmen wegen Poppen.

    Ein Bußgeld (300.000 Gs reichen schon) und der Hinweis, das in Zukunft zu unterlassen, weil dieser Anblick manch Kinder verstören würde, würde vollkommen reichen.
    Aber hier will die Polente wieder mal ihre Macht demonstrieren. Hat der Polizeipräsident oder Innenminister schon einen Tweet abgesetzt, dass man durch diese heroische Aktion Paraguay wieder mal sicherer gemacht hat?

    1. Huldreich Ritter von Geilfus

      Mich störte es auch wenn jeman wor meiner Nase poppt oder wie gefiele es dir wenn jemand vor dir sexuell anfinge zu stöhnen? Und ich heiß beim besten willen nich Störtebecker, Klaus.
      Ich glaub nicht dass es ihnen gefallen würde wenn Nicks Runzelpeter den lieben langen Tag vor ihrem Gesicht hinge. Bald würden sie im Gesetzeskladden auch nach dem Exhibitionistenartikel blättern.
      Wenn ich für die Dachler eine Nudistenkolonie betreiben würde fände ich anfangs regen Zustrom aber dann gäbe es doch schnell Flaute. So viel ich weiss wachsen Nudistenkolonien praktisvh nicht zu einer Grossstadt an sondern bleiben meist recht beschaulich und klein. Eben, weil die Nudisten Exhibitionisten sind.

      1. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die komplett nackt waren im Auto und es auf einer stark frequentierten Straße in allen möglichen Positionen getrieben haben. Dann würde ich das Vorgehen der Polizei sogar noch halbwegs verstehen.
        Das war garantiert nur eine schnelle Nummer, bestimmt waren die sogar größtenteils angezogen. Hätte sicher niemanden gestört. Aber die Bullen haben da ein Delikt erkannt und weils kein Schmiergeld gab, wurde gleich eingebuchtet. Drecksbande.

      2. Ich kann kaum noch zählen in wie vielen Posts du dir Gedanken über meinen “Runzelpeter” gemacht hast.
        Ist deine Besessenheit für mein Geschlechtsteil mit deinem angeblichen Glauben vereinbar?
        Ich will ja nicht, dass deine Obsession für meinen kleinen Nick Dir den Einzug ins Himmelreich versaut.
        Für gewöhnlich muss ich dafür zahlen, dass jemand meinen strammen Soldaten bewundert, deshalb schmeichelt mir dein Interesse schon ein wenig, obwohl mich deine latente Homosexualität etwas abschreckt.

        1. Huldreich Ritter von Geilfus

          Keine Sorge. Wir sind feste in Christo.
          Ein Homosexueller wird nicht in der Oeffentlichkeit ueber den Penis von Perversen reden noch siehst du jemals einen Alkoholiker diese Saeuferwitze reissen wie mir. Das tun nur Menschen die total frei sind vom Alkohol und von der Homosexualitaet. Die Bibel ist voller sexueller Anspielungen nur wird das immer tabuisiert.
          Durch tabuisieren wird man nicht heiliger. Sondern ich mach mir Gedanken was wohl in einer Hure vorgeht dass die in die Schieflage geraten ist.
          Römer 8 V 39 ff.
          “Denn ich bin gewiß, daß weder Tod noch Leben, weder Engel noch Fürstentümer noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, 39 weder Hohes noch Tiefes, noch irgend ein anderes Geschöpf uns zu scheiden vermag von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserem Herrn.”

          1. Zitat: “Sondern ich mach mir Gedanken was wohl in einer Hure vorgeht dass die in die Schieflage geraten ist.”
            Eine Prostituierte, jedenfalls die Sorte die ich bevorzuge, verdient meist um ein vielfaches mehr in einer Stunde als ein Anwalt oder Arzt. Und es gibt weit schlimmere Jobs.
            Frag doch mal eine Prostituierte, ob sie lieber Kuhställe ausmisten würde, für den Mindestlohn. Oder Kanalarbeit oder bei sengender Sonne auf dem Feld stehen, Klos putzen, in der heißen Küche stehen. Die würden dir den Vogel zeigen.
            Ich würde wetten, mindestens die Hälfte meiner Hausangestellten wären lieber Prostituierte und würden lieber mit mir am Pool sitzen. Nur sehen die dafür nicht gut genug aus. Es ist nunmal so, dass ein großer Anteil der weiblichen Mestizen übergewichtig wird, sobald die Pubertät einsetzt.
            Klar, im Film und Serien sieht man öfter hübsche Mägde. Hast du schonmal eine hübsche Putze gesehen? Und wenn ja, dann macht die das nur eben weil sie dabei Nebeneinkünfte generiert. Für den Mindestlohn macht die das sicher nicht.
            Eine Prostituierte macht eine menge Menschen glücklich. Es gibt nicht viele Berufe, bei denen man das behaupten kann. Deshalb sehe ich es als einen respektablen Job.
            Ich habe eine Liste von Damen, die mir einen guten Dienst erwiesen haben und die ich deshalb immer mal wieder gerne anrufe. Ich lasse sie abholen und heimfahren, sie bleiben meist 1-2 Tage manchmal auch ein verlängertes Wochenende. Sie bekommen gutes Essen, Wein den sie sich sonst nicht leisten könnten und werden zuvorkommend behandelt. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass sie verwöhnt werden. Bis auf wenige Stunden “Arbeit” täglich ist das wie bezahlter Urlaub. Deshalb habe ich immer den Eindruck gehabt, dass die Mädchen gerne kommen und sich freuen, wenn ich sie kontaktiere.
            Schieflage sieht anders aus.

  3. Huldreich Ritter von Geilfus

    @Phillip
    Es ist egal ob sie nackt waren. In dem Fall ist das paraguayische StGB sehr weise.
    Sexualitaet gilt als solche wenn solche durch die 4 Sinne relavant wahrgenommen werden kann.
    Hier nochmals die Klassifikation der Sexualitaet nach dem StGB.
    “Art 128

    3º Im Sinne dieses Gesetzes gelten folgende Begriffe:
    1. ….
    2. sexuelle Handlungen, die in Anwesenheit einer anderen Person vorgenommen werden, und zwar nur solche, die die andere Person mit ihren Sinnen wahrnimmt.”
    Und ich zitiere: Im Sinne dieses Gesetzes gelten folgende Begriffe [als sexuelle Handlungen] wenn sexuelle Handlungen, die in Anwesenheit einer anderen Person vorgenommen werden, und zwar nur solche, DIE DIE ANDERE PERSON MIT IHREN SINNEN WAHRNIMMT.

      1. Huldreich Ritter von Geilfus

        Klar. So schnell Sexualitaet relevant mit den 5 Sinnen wahrgenommen werden kann und Dritte sich daran stoeren, soschnell gilt es als Exhibitionismus und sexueller Uebergriff.
        So will es das Gesetz.
        Wenn Nick sich monosapiens naehert und ihm einen hoerbaren, sehbaren, schmeckbaren und fuehlbaren Schmatz aufdrueckt, egal wohin, und Störtebecker dabei ist so ist es Exhibitionismus weil sich Störtebecker daran stört.
        Ihre Pooldamen gelten als Exhibitionismus.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.