Shopping China steht kurz vor Eröffnung in Asunción

Asunción: Nachdem sich das Shopping China Verkaufskonzept in den Grenzstädten Pedro Juan Caballero, Salto del Guairá und Ciudad del Este bewehrt hat, drängt Fortis S.A. auch nach Asunción und Mariano Roque Alonso.

Eine schier unendliche Auswahl an importierten Lebensmitteln und Sachgütern aus aller Welt wird bei den Bewohnern der Hauptstadt sicherlich gut ankommen, da es die Varietät erweitert. In den Grenzregionen ist dieses Shopping Center stets voll und unter Volllast.

Wie 5Días mitteilte wird das Unternehmen der Grupo Cogorno zwischen 600 und 800 neue Arbeitsplätze schaffen und die Waren wie in den anderen Lokalen anbieten. Die Expansion ist Teil eines Wachstumsplanes der Firma, der auch noch in Coronel Oviedo ein Umschlagzentrum vorsehen soll. Das Verkaufslokal in Asunción ist in der finalen Phase und liegt an der Avenida Eusebio Ayala im Eingangsbereich des Jockey Club Paraguayo. Wo genau in Mariano Roque Alonso ihr Geschäft eröffnet ist derzeit noch nicht bekannt.

Wochenblatt / 5Días

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Shopping China steht kurz vor Eröffnung in Asunción

  1. Endlich, wird ja Zeit, war mal dort gewesen, habe mir alles angesehen, beeindruckend, nur Qualität, kein Billigheimer, was ich sehr gut finde, denn in anderen Geschäften bietet man zu gerne schlechte Qualität an, zu überhöhten Preisen. Sie bauen super schnell, sie klotzen ran, da wird nicht lange gefackelt….

    1. Fahre nach Limpio dann siehst auf der Fahrt, auf der linken Seite der Strasse ein neues, kurz vor der Eroeffnung stehendes Shopppingcenter…. grosser Parkplatz zum Kindergartenmusikabfackeln

      1. Ja. Danke. Ich kenne das Gebäude. Fahre dort ab und zu vorbei zum Abasto Norte, wo man als Motorradfahrer den Helm ablegen muss. Bei einem allfälligen Unfall im Abasto Norte mit Schädelbruch ist eh keiner schuld, die Schuldfrage jedoch auch unerheblich, denn der Abasto Norte steht offenbar über nationalem Gesetz und hat die Helmpflicht für Motorradfahrer abgeschaft. Ist ja auch logisch man! Im hinteren Teil wird jeweils Freitags bei Einbruch der Dunkelheit der Müll dieses recht großen Areals abgefackelt. Mmmmm, riecht immer fein.
        .
        Wobei ich gar noch nicht wusste, um was für ein Sektor es sich handelt, da mir die Firma Fortis S.A. bis an hin unbekannt war. Jedenfalls vielen Dank. Ist ne erfreuliche Sache, dass sowas nach Paragauy kommt.
        .
        Mein Kommentar bezog sich auf den Artikel:
        Zitat aus dem Artikel: „Wo genau in Mariano Roque Alonso ihr Geschäft eröffnet ist derzeit noch nicht bekannt.“ (Letzter Satz)
        Erstaunt bin ich aber nicht, dass man in Schildbürgistan schon mit dem Bau angefangen hat und sich dann Gedanken machen wird „“Wo genau in Mariano Roque Alonso ihr Geschäft sein wird“. Ist ja auch logisch man!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.