Sind wirklich 80 Personen nach den Impfungen gestorben?

Asunción: Angeblich sollen 80 Personen nach den Impfungen gegen Covod-19 in Paraguay gestorben sein. Zumindest behauptet das eine Gruppe von Demonstranten in der Metropolregion.

Die Redaktion bekam einen Bericht zugeschickt, nachdem es gestern zu Demonstrationen in der Hauptstadt von Paraguay gekommen sei, bei denen behauptet wird, dass allein 80 Personen an einem Tag nach den Impfungen gestorben seien. Die Quelle will unerkannt bleiben, aus Angst vor Repressalien.

Des Weiteren wird behauptet, dass die Demonstranten Medizinstudenten seien und genau wüssten, was sich hinter den Kulissen mit den Impfungen abspielt. Jedoch ist in dem Video nicht ersichtlich, ob der Tod der angeblichen Personen auf die Impfungen zurückzuführen ist.

Nach eigenen Recherchen, bei dem die Medizinstudentin Carola Benitez an der Nationalen Universität in Asunción (UNA) kontaktiert wurde, behauptet diese, dass sie von der Demonstration nichts gewusst habe, jedoch von anderen Kommilitonen erfahren hätte, dass diese tatsächlich stattgefunden hätten.

Eine Anfrage per Mail an das Gesundheitsministerium bezüglich der gestrigen Vorfälle wurde bis jetzt noch nicht beantwortet.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

15 Kommentare zu “Sind wirklich 80 Personen nach den Impfungen gestorben?

  1. Kann ich mir gut vorstellen, da ja hier das Zeug “verimpft” wird, was andere Länder “gespendet”, sprich nach Paraguay entsorgt haben, weil sie es wegen der extremen Nebenwirkungen abgesetzt haben.
    Man hört und liest hier ja nichts über Impfgeschädigte oder Impftote. Dass es die hier nicht gibt halte ich für ausgeschlossen.

    1. Ich gehe davon aus, dass die verstorbenen sofort als covid tote mitgezählt werden. Aber sie haben recht: man findet jeden tag 20 artikel pro covid und pro vacuna aber kein wort über impftote, impfgeschädigte etc. Das ist schlicht zu einseitig und daher ist auch klar, dass die presse gesteuert wird.

  2. Man stirbt ja auch mit covid und nicht an oder gilt das nur für die impfung? Da kann man nur mit impfung sterben aber nicht wegen ihr? Ausserdem ist man nur experte, wenn man auch pro covid ist. Das sollte ja jetzt auch schon klar sein.

  3. Seit über einem Jahr wird jeder der an was auch immer gestorben ist und bei dem ein Corona-Virus, nicht nur Covid-19, sondern auch ein harmloser Corona-Verwandter nachgewiesen wurde, automatisch als Corona-Toter gezählt. Selbst wenn es ein Herzinfarkt war oder ein Verkehrsunfall.
    Und jetzt werden die 80 Impftoten angezweifelt.
    Ja, man hat durchaus Grund diese Impftoten anzuzweifeln und das sollte auch überprüft werden. Aber vorher, sollte man allgemein die Statistik, wie sie bisher erstellt wurde, überdacht werden. Denn seit über einem Jahr wird man hier von der Politik UND ganz besonders auch von den Medien, die eigentlich eine kontrollierende Instanz in einer Demokratie sein sollte, nur noch belogen und beschissen.

  4. Hier spricht ein mutiger Pastor Klartext und legt Fakten auf den Tisch, die unwiderlegbar sind. Ich empfehle jedem diesen Vortrag über Youtube anzuhören/sehen – KEINE ANGST, niemand soll dabei “bekehrt” werden! Ein fundierter Vortrag über Corona und den Great Reset. Offenbar regt sich immer mehr Widerstand in den Reihen der evangelischen Kirche Deutschlands.

  5. Es gibt keine Impftoten!
    Das ist ein Befehl!
    Weil nicht sein kann, was nicht sein darf.
    Vor der Impfung starb JEDER an oder mit Covid-19 und keineswegs am Alter oder an Vorerkrankungen.
    Nach der Impfung sterben die Menschen am Alter oder an den Vorerkrankungen, aber keineswegs an der Impfung.
    Und wer damit nicht einig ist, der ist ein Aluhutträger und Verschwörungstheoretiker.

    1. Nur gedult. Wenn ich sehe, was sich an Verschwörungstheorin im letzten Jahr als Wahrheit herausgestellt hat, bin ich optimistisch, dass es hier auch Impftote gibt.

  6. Wie sieht es in einem anderen kleinen (Einwohnerzahl) Land aus ?
    https://reitschuster .de/post/exponentieller-anstieg-schwerwiegender-nebenwirkungen-in-der-schweiz/

  7. Muß ich mich jetzt entschuldigen, denn ich lebe nach meiner Impfung noch, ganz ohne jedwede Beschwerden, keine Schmerzen, kein Unwohlsein, einfach gar nichts, außer dem Gefühl, es vielleicht richtig gemacht zu haben…. Ich war mir gar nicht so sicher, ich wollte mich noch nicht impfen lassen, wollte erst noch abwarten, bis ich mehr Informationen habe usw.. Doch dann kam das Angebot, mich schnell impfen zu lassen, man habe noch einige Impfdosen parat…..
    Das nahm mir meine Entscheidung ab, ich ließ mich impfen, mit meiner Frau, auch ihr geht es super, was will man mehr……….

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.