Sinkender Flusspegel erwartet

Im Bereich Asunción könnte sich die Lage entspannen, laut Expertenmeinungen soll der Pegel vom Paraguay Fluss in den kommenden Tagen sinken, obwohl am Samstag und heute Regenfälle auftraten.

Laut der Meteorologiebehörde sei der Pegelstand bei 7,82 Meter geblieben, der Trend zeige, dass es einen allmählichen Rückgang gäbe. Die Regenfälle am Samstag und heute hätten bis jetzt keinen Einfluss gehabt, zumindest in Asunción, die Gefahr sei jedoch nicht vorbei, im März kommenden Jahres würde sich das Szenario wiederholen, so die Meteorologen.

Das Niveau vom Rio Paraguay lag kurz vor dem historischen Niveau vor 30 Jahren, es bleibt zu hoffen, dass die Fachleute recht behalten und der Pegel wirklich sinken wird.

Quelle: ABC Color