“Smartphones sind nicht für das Böse in der Gesellschaft verantwortlich“

Villa Florida: Bei einem Fest zu Ehren der Schutzheiligen in der Stadt Villa Florida griff der Priester Mario Nuñez bei der Heiligen Messe in der Predigt das Thema der Smartphones auf und sagte, dass “sie nicht für das Böse in der Gesellschaft verantwortlich gemacht werden können“.

Eine große Anzahl von Gläubigen nahm an der Feier zu Ehren der Schutzheiligen dieser Stadt, der Unbefleckten Empfängnis Mariens, teil.

Viele Einwohner begleiteten die nautische Prozession des Heiligenbildes auf dem Fluss Tebicuary. Dann folgten sie in einer Prozession durch die Straßen von Villa Florida bis zur Pfarrkirche, wo die Heilige Mese unter der Leitung des örtlichen Priesters Núñez stattfand.

Während seiner Predigt bat der Ordensmann die Gläubigen, die Einheit auf der Grundlage des Wortes Gottes zu suchen. Er ermahnte die Gemeindemitglieder, durch den Erzengel Gabriel auf das Wort Gottes zu achten, so wie Maria auf die Botschaft Gottes aufmerksam wurde. Er forderte auch auf, sich gute Beispiele anzuschauen, Menschen zu schätzen und sich bei ihnen zu bedanken, die Gutes in der Gemeinde tun.

Zu einer anderen Zeit wies der Priester darauf hin, dass es viele Dinge zu verbessern gebe. Er sagte, dass Familien verschiedene Herausforderungen haben, denen sie sich in der Gesellschaft und auf dem Land stellen müssen. „Die Leute sagen, dass das Böse über das Smartphone eintritt, das junge Menschen zerstört. Aber wir müssen wissen, wie man Technologie einsetzt, zum Guten und nicht zum Bösen“, erklärte Nuñez.

Er wies darauf hin, dass die Technologie nützliche Informationen liefert und man sogar über das Handy lernen könne.

Schließlich bat der Priester die Gemeindemitglieder, durch das Wort Gottes vereint zu bleiben, um die Herausforderungen in der Stadt gemeinsam zu meistern.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

75 Kommentare zu ““Smartphones sind nicht für das Böse in der Gesellschaft verantwortlich“

  1. Smartphones sind nicht für das Böse in der Welt verantwortlich. Leute, ich habe darüber nachgedacht, ….stundenlang ….und ich habe erkannt: der Mann hat Recht. Er hat wirklich Recht! Oh Herr im Himmel, danke dass du uns einen so weisen Priester gesandt hast, um uns zu erleuchten. Um ein Haar hätte ich den ersten Stein geworfen, auf ein unschuldiges Smartphone.
    Und ich habe noch weiter nachgedacht.
    Wißt ihr was wirklich für das Böse auf der Welt verantwortlich ist?????
    Knäckebrot

  2. Jeder Weiss wer für das Böse verantwortlich ist.Seit dem sündenfall ist DER Böse dafür verantwortlich und ausserdem menschen die ihn in ihr herz wohnen lassen.
    Götzendienst ist alles was dir wichtiger ist als dein schöpfer den dan ist es automatisch der wiedersacher des schöpfers.Er will das Smartfons(unter anderm) dir wichtiger sind als dein schöpfer und somit ist es nicht DAS smartfon sondern der umgang damit.
    Niemand kann zwei Herren dienen: entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird dem einen anhangen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon. Matthäus 6.24
    Kanst gerne den ersten stein werfen auf diese worte…er wird offenbahren wer dein Herr ist.

  3. Hallo @Nick! Eine gewisse Intelligenz kann ich Ihnen nicht absprechen. Auch auf die Kunst der verbalen Auseinandersetzung verstehen Sie sich gut, im Gegensatz zu den meisten hier schreibenden Kommentatoren. Das gefällt mir, solange Sie sich an die Grundsätze halten, andere Menschen wegen deren Glauben und Weltsichten NICHT ZU BELEIDIGEN. Dazu gehört ja wohl auch, deren religiösen Empfinden nicht in den Schmutz zu ziehen. Ich denke, darin sollten wir uns als gesittete Menschen orientieren und halten können. Zu Ihrer eskalierenden Verbalauseinandersetzung mit @Kuno möchte ich Sie eindringlich bitten ein paar Gänge zurück zu schalten. Natürlich ist @Kuno im „Eifer des Gefechtes“ über das Ziel hinaus geschossen, weshalb ich ihn auch hiermit bitten möchte, sich auf Bibelvers 1. Kor. 16,13 zu besinnen: „Wachet, steht fest im Glauben, seid mutig und stark! All eure Dinge aber laßt in der Liebe geschehen“ und sich für seine Wortwahl zu entschuldigen. Und damit sollte diese ganze Affentheater gut sein. Alle anderen Kommentatoren möchte ich ebenfalls bitten, auf Beleidigungen und üble Hetzkommentare gegenüber gläubigen Menschen endlich zu verzichten, oder, wenn sie das nicht können, auf das schreiben von Kommentaren besser ganz zu verzichten. Wir leben doch hier nicht unter geistigen Idioten im Tollhaus, daß man wie die Wilden übereinander herfallen kann, nur wegen deren Ansichten und Glauben. Mehr Toleranz und Anstand wäre angesagt! Niemand will hier andere „zwingen an Gott zu glauben“, das ist nur in deren eigener Einbildung so. Einen guten Teil dazu trägt aber auch die Redaktion des WB bei, die sich ganz offensichtlich selbst nicht an ihre Vorgaben zur Einreichung und Veröffentlichung von Kommentaren hält. Darin steht u.a. daß „Schimpfwörter, persönliche Beleidigungen und Rassismus“ nicht geduldet werden. Was soll das anderes sein wie „Rassismus“, wenn hier plumpe, beleidigende und voll Haß erfüllte Kommentare über Gott, die Kirchen, die Christen in zunehmendem Maße veröffentlich werden? Genauso lief das im Dritten Reich mit der Judenhetze ab. Damals die Juden, heute die Christen? Darum wehret den Anfängen und die Redaktion trägt dazu ein gewisse Verantwortung. Und ganz zum Schluß eine klare Ansage: Bis zu dem Zeitpunkt, als ein gewisser van Smuts, ehemals „Caligula“ hier wieder in übelster Art und Weise seine Hetztiraden aufnahm war der Tonfall aller Kommentatoren überwiegend ordentlich bis gut. Es steht schon in der Bibel: „An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen“ – was aber sind die Früchte dieses obersten Christenhetzers? Das Niveau aller Kommentare ist seither bis in die unterste Schublade von Anstand und Moral gesunken. Beleidigungen und Hetze nehmen immer mehr überhand. Wieso läßt die Redaktion dies zu? Man kann sich gerne mit „scharfer Klinge“ verbal auseinandersetzen aber nicht mit der grobschlächtiger, dumpfer Keule übereinander herfallen. Das ist kein Zeichen von Intelligenz, noch von Anstand, noch von Würde, noch von geistiger Größe und hat hier nichts zu suchen, zumindest aus meiner Sicht. Es obliegt der Redaktion hier endlich konsequent klare Regeln aufzustellen und einzuhalten, ggfs. unbelehrbare Kommentatoren für alle Zeiten zu sperren. Sollte dies nicht gelingen, werde ich mich nicht mehr als Kommentator weiter beteiligen und meine Ankündigung wahrmachen, denn dafür ist mir meine kostbare Zeit wirklich zu schade.

    1. Mit dem letzten Satz haben Sie hier schon mehrfach gedroht. Die Redaktion hat sich von Ihnen nicht beeinflussen lassen und Sie haben nach wenigen Tagen weiter kommentiert als wäre nichts gewesen. Damit haben Sie sich schon in der Vergangenheit mehrfach unglaubwürdig gemacht und nichts daraus gelernt.

    2. Guten Morgen @manni, zu so früher Stunde. Ihr Problem und das vieler anderer Gläubiger ist, dass Sie sich beleidigt fühlen, weil man Ihnen die Wahrheit sagt. Sie leben in einer fortwährenden Lüge und zu dieser Lüge gehört auch, dass Sie gute Menschen wären, alleine weil Sie an eine Wahnvorstellung glauben.
      Und wenn Sie den intelligenteren Leuten hier im Forum mit ihren ständigen Predigten und Bibelzitaten auf den Senkel gehen, dann dürfen Sie sich nicht wundern, wenn Sie Gegenwind bekommen. Denn für einen intelligenten Menschen wärees ganuso als wenn Sie ständig aus einen Donald Duck Buch zitieren, weil sie dieses als ihre Lebenserfüllung sehen.
      Sie müssen einsehen, dass wenn Sie als ebenso intelligenter Mensch wahrgenommen werden wollen, dass Sie auf das ständige Gefasel über Ihre irrwitziger Wahnvorstellungen von Fabelwesen verzichten sollten.
      Wenn kleine Kinder an den Weihnachtsmann glauben, dann ist das ja noch niedlich, aber wenn erwachsene, angeblich vernunftbegabte Menschen an solche Hirngespinnste glauben, dann ist das ein sicheres Zeichen einer schweren Geisteserkrankung.
      Nun zu ihren Ausführungen über Rassismus. Eine Rasse ist ein unabänderliches Geburtsmerkmal. Das kann man sich nicht aussuchen. Aber eine Religionszugehörigkeit ist eine freie Willensentscheidung und für freie Willensentscheidungen kann man jemanden durchaus kritisieren, insbesondere dann, wenn man bedenkt, dass sich eigentlich alle Religionen verbrechen schuldig gemacht haben und der Islam und das Christentum machen da keine Ausnahme, sondern sie bilden die absolute Spitze der Abscheulichkeit.
      Wenn Sie mich also fragen, gibt es das Böse auf der Welt, dann antworte ich Ihnen, ja, es trägt z.B. ein Kreuz vor sich her. Oder einen Koran. Oder sonst irgendein scheinheiliges, ideologisches Symbol, für das durch die ganze Menschheitsgeschichte hindurch gemordet und gefoltert wurde und diese Anhänger solcher zutiefst bösen, barbarischen Ideologien sagen, schaut her, wir sind die Guten, weil wir Symbol haben und wir haben ein Märchenwesen und deshalb sind wir unschuldig, egal was wir auch immer verbrochen haben, weil wir es im Namen unseres Götzen getan haben.Und dabei ist es egal, ob euer Götze Gott, Allah oder Teufel heißt. Das ist alles das gleiche.
      Also euer Verstand ist nicht in der Lage sich die reale Welt zu erklären, deshalb zieht ihr euch in eine Traumwelt zurück, voller Märchenwesen. Macht das. Ich bin durchaus tolerant. Lebt in eurer Traumwelt, aber lasst die geistig gesunden Menschen mit euren Lügengeschichten von Fabelwesen zufrieden. Sonst wird man euch immer wieder mit der Wahrheit konfrontieren, dass ihr geisteskrank seid.
      Zitat: „Es steht schon in der Bibel:“
      Es interessiert keinen geistig gesunden Menschen, was in eurem Märchenbuch, geschrieben von steinzeitlichen Ziegenhirten steht. Begreif das doch. Zudem sind viele Märchen die da drin stehen aus älteren polytheistischen Religionen geklaut.

      1. Was ist die Wahrheit? Wissen Sie es? Wenn ja, welche Beweise haben Sie für „Ihre Wahrheit“? Das Problem ist doch, daß hier bei gewissen Leuten sofort die Sicherungen durchbrennen, sobald sie die Stichworte „Gott, Jesus, Kirche, Christen“ hören. Dann fallen alle Schranken von Toleranz und Anstand. So aber funktionieren Diskussionen nicht, sondern anhand von sachlichen Argumenten. Wer das nicht kann, sollte doch besser einfach schweigen, bevor er hier nur dumme und stumpfe Haßtiraden von sich gibt. Die Wahrheit ist doch, daß NIEMAND Gott beweisen kann – aber auch das Gegenteil davon ist nicht beweisbar. Daher sprechen die anerkannten Agnostiger auch: „Es gibt Hinweise, daß es Gott geben könnte, es gibt aber auch Argumente, daß es ihn nicht geben könnte. Also sagen wir, wir wissen es nicht!“ Das ist korrekt, das ist fair, das anständig. Wir Christen GLAUBEN AN GOTT, nicht aufgrund von Beweisen, sondern aufgrund von persönlichen Erfahrungen mit Gottes Wirken in unserem Leben. Das jedoch fehlt Menschen, die von vornherein Gott ablehnen und sich über Christen pauschal lächerlich machen, bis hin zu dümmlicher, stumpfsinniger Hetze. Sie sind einfach blockiert. Das hat weder etwas mit Toleranz, noch mit Intelligenz, noch mit Anstand zu tun. Das ist klar. Intoleranz ist immer das Fundament, für Ausgrenzung, für Hetze bis hin zu Mord und Totschlag und Krieg. Nicht Gott ist dafür verantwortlich, sondern allein die Menschen. Auch werden hier in böswilliger Absicht ständig die Begriffe von Religion, Kirche auf der einen Seite und Christen und Gott auf der anderen Seite durcheinander gebracht. Religion ist beliebig und menschlich manipuliert, Kirchen sind schon längst vom wahren Glauben an Gott abgekommen und mißbrauchen seit Jahrhunderten ihre Macht und die Gläubigen aus Gründen der Macht, der Anpassung und des Geldes. Ich und viele Christen mit mir verurteilen vieles was aus den Kirchen kommt, aber wir stellen deshalb nicht den grundsätzlichen Gedanken der Existenz Gottes infrage. So setze ich einfach eine halbwegs intakte Intelligenz meiner Mitmenschen voraus, die Unterschiede zu erkennen und differenziert zu urteilen. Es sei denn, es läge schon von vornherein eine grundsätzliche Verachtung gegenüber all denjenigen zugrunde, die ein anderes Weltbild besitzen. Mit solchen Menschen aber ist es sinnlos vernünftige Gespräche zu führen, weil diese entweder nicht können oder nicht wollen. So einfach ist das!

        1. Die Wissenschaft bietet jede Menge Beweise.
          Zitat: “ So aber funktionieren Diskussionen nicht, sondern anhand von sachlichen Argumenten.“
          Dann empfehle ich Ihnen sich in Diskussionen auch an sachliche Argumente zu halten und sich nicht Fantastereien zu bedienen.
          Zitat: „Die Wahrheit ist doch, daß NIEMAND Gott beweisen kann – aber auch das Gegenteil davon ist nicht beweisbar.“
          So ein Unsinn. Mal abgesehen davon, dass seit tausenden von Jahren immer wieder die Unwahrheiten der Bibel entlarvt wurden, angefangen bei der Erschaffung der Welt und Adam und Eva und selbst die bestialischen Verbrechen die die Christen an den Aufklärern verübten, konnten nicht verhindern, dass diese steinzeitliche Weltvorstellung weiter und weiter zurück gedrängt wurde.
          Zitat: „Es gibt Hinweise, daß es Gott geben könnte“
          Nein, nicht einen!
          Wenn Sie behaupten es gäbe etwas, dann müssen Sie die Existenz beweisen, nicht umgekehrt.
          Es gibt und gab tausende erdachter Götter und Fabelwesen und Geister und und und. Ihr Gott ist nicht realer als ein Elefantengott, Kobolde, den Buhmann, den Weihnachtsmann, das Spaghettimonster oder sonst irgendeine dumme Grütze, die sich irgendwelche Leute ausgedacht haben.
          Es gibt aber unterschiede. Denn Götter hat man sich ausgedacht, um Menschen zu beherrschen, zu manipulieren, durch Versprechen von einem Leben nach dem Tod zu betrügen, ihnen Geld abzunehmen und zu instrumentalisieren für die eigenen Zwecke.
          Während man sich Donald Duck ausgedacht hat um Menschen zur erfreuen und zum lachen zu bringen und sicher auch Geld zu verdienen, ist Gott aber per Definition ein böses Werkzeug, um sich die Gefolgschaft dummer Menschen, die den Schwachsinn glauben, zu sichern.
          Sie reden viel von Intelligenz. Also nochmal, es ist weder ein Anzeichen von Intelligenz aus Donald Duck zu zitieren und dieses für ein tolles Argument zu halten, noch ist es das mit der Bibel.
          …..Ach, es hat doch keinen Sinn….ich könnte genauso gut mit einem Schimpansen diskutieren. Sie wollen weiter von Märchenfiguren faseln, dann werden sie es auch akzeptieren müssen, dass man sie mit der Wahrheit konfrontiert, dass sie an einer Geisteskrankheit leiden.
          Punkt

          1. Simplicus-manni

            Sie enttäuschen mich! Wann wurden welche Bibel-Unwahrheiten entlarvt? Alles was GEGEN BIBELAUSSAGEN vorgetragen wurde sind lediglich unbewiesene Hypothesen, zumindest höchst umstrittene Thesen. Nach wissenschaftlichem Grundsatz gilt als BEWIESEN nur dann eine These, wenn sich diese wenigsten 2x wiederholen läßt. Das ist bisher in keinem Fall gelungen! Und nochmals, auch für Kleingeister und Engstirnige: Gott muß und kann man nicht beweisen, Gott kann man NUR ERFAHREN. Millionen von Menschen durften diese Erfahrungen machen. Auch ich, mehrfach und dafür stehe ich. Alles Lügner oder Verrückte? Auch ehemalige Bundespräsidenten wie von Weizäcker oder Rau? Wollen Sie das ernsthaft behaupten? Aber es wird vermutlich völlig zwecklos sein, ernsthaft miteinander über solche Fragen zu diskutieren, weil die Voreingenommenheit und Borniertheit ein schier unüberwindliches Hindernis in den Köpfen vieler Menschen darstellt. Wie sagte doch Jesus dazu: „Die Klugheit der Menschen ist Torheit vor Gott“ – so ist es, leider.

          2. Zitat: „Wann wurden welche Bibel-Unwahrheiten entlarvt? Alles was GEGEN BIBELAUSSAGEN vorgetragen wurde sind lediglich unbewiesene Hypothesen“
            Ach das gibt’s doch nicht!
            Mensch, gehen Sie zur Schule!
            Zitat: „Nach wissenschaftlichem Grundsatz gilt als BEWIESEN nur dann eine These, wenn sich diese wenigsten 2x wiederholen läßt. “
            Schwachsinn!
            https://de.wikipedia.org/wiki/Beweis_(Logik)
            https://de.wikipedia.org/wiki/Beweis_(Mathematik)
            Zitat: “ Gott muß und kann man nicht beweisen,“
            Doch, man muss ihn beweisen, aber mann kann es ncht, weil es ihn nicht gibt.
            Zitat: „Und nochmals, auch für Kleingeister und Engstirnige:“
            Und weil Sie ein engstirniger Kleingeist sind, wiederholen Sie den Schwachsinn ja auch immer.
            Zitat: „Millionen von Menschen durften diese Erfahrungen machen“
            Welche Erfahrung? Wenn es etwas zu erfahren gäbe, könnte ja jeder diese Erfahrung nachvoillziehen. Oder müssen sie mich erst eine Runde foltern, bis ich Gott erkenne? Das gehörte doch auch sonst zu den anerkannten Praktiken der Kirchen.
            Zitat: „Alles Lügner oder Verrückte?“
            Ja, sowas nennt man eine Massenhysterie.
            Zitat: „Auch ehemalige Bundespräsidenten wie von Weizäcker oder Rau?“
            Da kann man mal sehen, dass auch Politiker Lügen, um sich Macht und die Gefolgschaft des dummen Pöbels zu sichern. Sie haben offensichtlich meine Erläuterungen über die Bedeutung der Religionen zum Machterhalt überlesen.
            Zitat: „Wie sagte doch Jesus dazu“
            Das interessiert mich nicht.
            Jesus war ein unbedeutender, steinzeitlicher Landstreicher mit dem IQ einer Banane und dem Wissen eines Orang Utans und er hat Zeit seines Lebens nur eine kleine Schaar noch dümmerer Steinzeit-Taugenichtse gefunden, die seinem Gebabbel, das er im Suff von sich gegeben hat, zugehört haben.
            Seine Mythenbildung fand erst nach seinem Tode statt.
            Lass uns durch ASU gehen und ich zeige dir hunderte Jesusse (eigentlich wäre die Mehrzahl Jesi). Die sitzen besoffen auf den Straßen und babbeln im Suff irgendwelches wirres Zeug vor sich hin und die sind sogar gebildeter als Jesus es war, einige von denen haben sogar die Schule besucht.

          3. ich gebe simpel-manfred ja nur höchst widerwillig Recht, aber in diesem speziellen Fall muss ich es tun.
            kein glaubwürdiger wissenschaftler würde behaupten, dass es gott nicht gibt.
            dass es einen gott gibt, liegt genauso im bereich des wahrscheinlichen, wie die möglichkeit, dass wir in einer simulation leben. und selbst dann würde es ja einen „gott“ geben können. oder mehrere, als multiplayer.
            das fermi-paradoxon könnte ein argument für einen gott sein.
            tatsache ist auch, dass wir die bausteine, aus denen leben besteht, kennen. trotzdem sind wir menschen zu blöd, oder nicht weit genug, daraus leben entstehen zu lassen. es soll einfach nicht sein. als ob man einen motor 1:1 nachbaut und die kiste will nicht anspringen.
            nunja, dass gerade simpel-d. toleranz für religionen einfordert ist schon unglaublich.
            trotzdem sollte man in der lage sein religionen, sexualitäten, lebensweisen und kulturen zu respektieren. wer es nicht will kann es ja lassen. aber warum dann rumpöbeln? wenn dann einige kommentatoren bewusst nicht zwischen glauben und religionen unterscheiden, kann das nur im chaos enden.

          4. Also liegen die Agnostiker richtig. Niemand kann beweisen, dass es einen Gott gibt und niemand das Gegenteil. Man kann aber beweisen, dass die „heilige“ Schrift nichts anderes ist als eine Zusammenstellung geistiger Ergüsse von Psychososmatikern. Ein allmächtiger, allwissender Gott könnte und würde solch‘ einen Kukelores gar nicht erlauben.

          5. @Timmä
            Zitat: „kein glaubwürdiger wissenschaftler würde behaupten, dass es gott nicht gibt.“
            Phil Zuckermann, Professor für Soziologie und säkulare Studien am Pitzer College in Claremont (Kalifornien/USA) hat sich 2006 eine Studie herausgegeben, aus dem hervorgeht, dass es um so mehr Atheisten und Agnostiker in einem Land gibt, je höher der Bildungs- und Wohlstand ist.
            Insbesondere unter Pjysikern ist der Anteil der Atheisten besonders hoch.
            Was Sie sagen ist also schlicht und ergreifend falsch.
            Zitat: „dass es einen gott gibt, liegt genauso im bereich des wahrscheinlichen, wie die möglichkeit, dass wir in einer simulation leben.“
            An solchen Aussagen sieht man wie sehr Hollywood, in diesem Fall Matrix, einfluss auf das Denken der Menschen nimmt.
            Die Möglichkeit dass es einen Gott gibt oder wir in einer „Matrix“ leben, mag gleich sein, nämlich nahezu Null.
            Zitat: „das fermi-paradoxon könnte ein argument für einen gott sein.“
            Ich sehe im Fermi-Paradoxon kein Argument für einen Gott und selbst wenn, ist diese These auch ziemlich schwach, denn ihr stehen Grundlegende Probleme der Physik gegenüber. Die riesigen Entfernungen in der Galaxie, dass nach Einstein nichts schneller als das Licht ist, dass nach Einstein die Masse mit zunehmender Geschwindigkeit exponential zunimmt, die Zeitdilatation, der enorme Aufwand an Ressourcen und Energie, die für interstelare Flüge benötigt würde, das Problem der aggressiven Raumstrahlung, zu erwartende Materialermüdungen auf Flügen die viele Generationen lang dauern usw.
            Zitat: „tatsache ist auch, dass wir die bausteine, aus denen leben besteht, kennen. trotzdem sind wir menschen zu blöd, oder nicht weit genug, daraus leben entstehen zu lassen.“
            Wenn man bedenkt, dass die Erde ein riesiges Labor war und die Elemente auf der Erde 2 Milliarden Jahre Zeit hatten/brauchten, um aus der Fülle der Wahrscheinlichkeiten/Möglichkeiten Leben entstehen zu lassen, hat die Menschheit in den letzten paar Jahrzehnten schon erstaunliches Wissen diesbezüglich errungen. Genetik, Molekularbiologie, künstliche Befruchtung, Wunschbabys, Klone usw.
            Wir holen sehr schnell auf im Wissen. Ob das ein Wissen sein wird, welches sich positiv auf die Menschheit und ihre Entwicklung auswirken wird, ist sicherlich diskutabel bis besorgniserregend. Vielleicht schaffen wir uns selbst ab, zu gunsten künstlich erschaffener, überlegener Wesen. Der gleiche Weg ist bei der KI zu befürchten.
            Leider wird alles getan, was getan werden kann. Ethik hat Menschen leider noch nie abgehalten und vielleicht ist auch das ein weiterer Grund gegen die Fermi-These, dass sich intelligentes Leben irgendwann selbst auslöscht.

          6. @Nick
            was richtig und was falsch ist, hängt nicht von deiner Meinung ab. Wie wäre es mit objektiv betrachten? Faktisch ist keine meiner Aussagen falsch, oder als falsch belegbar. Also, etwas kleinere Brötchen backen!
            Was die interstellare Kommunikationsmöglichkeiten betrifft gehst du ja auch erst einmal davon aus, dass Einstein recht hatte. Bewiesen ist da noch gar nichts und unvollständig unbedingt. Zudem stimmen deine Behauptungen auch nur für die uns bisher bekannten Dimensionen. Ob die universalen physikalischen Gesetze auch in anderen Dimensionen gelten kannst du schlecht behaupten oder wiederlegen.
            Ob wir schnell an Wissen aufholen ist auch relativ und unerheblich. Die Frage wird sein, ob wir schnell genug aufholen und uns entwickeln.
            Oder ob wir einfach nur ein Teil einer immer wiederkehrenden Geschichte sind. Die in der sich Civilisationen grundsätzlich zu früh selbst auslöschen.

          7. @Timmä
            Ich könnte ja jetzt darauf antworten, z.B. dass angeblich nichts von Einstein bewiesen wurde, was völliger Quatsch ist. Aber das wird mir zu müßig.

    3. Liest sich so als ob Sie gerade dabei wären, Nick einen Dolch in den Rücken zu stoßen. Allein schon die Einleitung lässt tief blicken. Hören Sie einfach auf zu kommentieren. Seit Jahren immer der selbe Mist auf den Sie sich auch noch was einbilden.

    4. Wenn Sie hier dann endlich aufhören zu kommentieren, so kommen Sie bitte nicht auf die Idee unter Robin Hood oder anderen Nicknamen weiterzumachen. Die Leute sind nicht so dumm, um nicht Ihre Kommentare spätestens im 2. Satz zu erkennen. Was die Schizophrenie mit Robin Hood, zum Teil mit Simplicus-manni unter dem selben Artikel sollte, wissen Sie wahrscheinlich selbst nicht.

      1. Das will ich Ihnen erklären, Sie Schlaumeier: „Simplicus“ steht für Kommentare zu christlichen Fragen und Themen. „Robin Hood“ steht für alle anderen Themen. Das ist Ihnen noch nicht aufgefallen? Aber hier mit angeblichen schlauen Erkenntnissen hausieren wollen. Sie sehen, alles hat eine plausible Erklärung. So handle ich nach dem Motto von Martin Luther: „Weltliche Dingen müssen mit weltlichen Maßnahmen bekämpft werden, geistliche Dinge mit geistlichen Maßnahmen“. Noch Fragen?

        1. Deshalb muss man sich in den meisten Foren einloggen, bevor man kommentieren kann und Doppelaccounts werden gesperrt, wenn sie entdeckt werden. Ich halte das für sinnvoll.

          1. Simplicus-manni

            Dann müßten hier vermutlich 50 % aller Kommentatoren raus geschmissen werden. Ich wäre grundsätzlich dafür! Ständig wechselnde Nicknamen oder gar unter drei verschiedenen Nicknamen um hier den Eindruck zu erwecken, es gäbe viele mit der gleichen Meinung. Ich verstecke mich hier nicht, das habe ich nicht nötig und stehe zu dem was ich hier schreibe. Jeder konnte, wenn er nicht gerade auf den Hinterkopf gefallen ist am Symbol erkennen, daß „Robin Hood“ und „Simplicus“ identisch sind. Einfach lächerlich, die hier angefangene Diskussion um Nebensächlichkeiten.

    5. Kuno ist in letzter Zeit vollkommen übergeschnappt. Er braucht dringend Hilfe. Vielleicht besuchen Sie ihn mal. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

    6. Manni: Sie können sich nicht so einfach verabschieden, auch nicht für eben mal so zwei oder drei Tage. Haben Sie an den vielen Kommentaren immer noch nicht bemerkt, dass Sie allseits beliebt sind? Ihre Kommentare verursachen immer wieder Kopfschütteln und Staunen, Grinsen und Schmunzeln. Manchmal hat man den Eindruck, Sie leiden an großen Minderwertigkeitskomplexen und versuchen sich daher als Hagestolz, der auch noch neidisch auf seine „Mitstreiter im Herrn“, Kuno und Joss ist, die es zu überbieten gilt.

  4. @Simplicus-manni
    Sie fordern ein,“sich an die Grundsätze zu halten, andere Menschen wegen deren Glauben und Weltsichten NICHT ZU BELEIDIGEN. Dazu gehört ja wohl auch, deren religiösen Empfinden nicht in den Schmutz zu ziehen.“
    Halten Sie sich selbst daran? Ist Ihre ständige verächltliche Bezeichnung von Moslems als „Kulturbereicherer“ keine Beleidigung? Ist es ebenso keine Beleidigung wenn hier die „Musterchristen“ den Nichtchristen ständig schlechte Gedanken bis hin zum Bund mit dem „Bösen“ unterstellen?
    Zitat aus der Bergpredigt: „Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, aber den Balken in deinem Auge bemerkst du nicht? “ (Matthäus 7,3)
    Auch wenn ich nicht glaube, dass Jesus der Sohn Gottes war, so ist der Spruch dennoch beachtlich.

    1. Die ursprüngliche Lehre von Siddhartha Gautama (Buddha) ist gut und es schadet nicht danach zu leben.
      Die später erfundene Wiedergeburt zu einem empfindsamen Lebewesen in dieser Welt ist abschreckend und furchterregend.

    1. Mit Ihnen kann man sich ohnehin nicht vernünftig unterhalten, am besten überhaupt nicht. Doch eine will ich feststellen: Sie lügen nicht nur Dinge in die Bibel hinein, die überhaupt nicht drin stehen (hatte Sie damit bereits 3x konfrontiert, Sie entstellen Bibeltexte komplett aus Boshaftigkeit und waren bisher unschlagbar beim verbreiten von Haßkommentaren. NUN HABE ICH SIE ABERMALS BEI EINER LÜGE ERTAPPT! Es ist ungefähr ein Jahr her, da behaupteten Sie hier im Forum MEHRFACH, daß Sie AGNOSTIKER wären. Heute behaupten Sie gerade das Gegenteil, Sie wären KEIN Agnostiker. Man kann Sie wirklich nicht für ernst nehmen!

      1. Lebe ein gutes, ehrbares Leben! Wenn du älter bist und zurückdenkst, wirst du es noch einmal genießen können.
        Dalai Lama

      2. Zitat: „NUN HABE ICH SIE ABERMALS BEI EINER LÜGE ERTAPPT! Es ist ungefähr ein Jahr her, da behaupteten Sie hier im Forum MEHRFACH, daß Sie AGNOSTIKER wären. Heute behaupten Sie gerade das Gegenteil, Sie wären KEIN Agnostiker. Man kann Sie wirklich nicht für ernst nehmen!“
        Ich fasse es nicht! Ausgerechnet Sie versuchen ständig Urteile über die Intelligenz anderer Leute abzugeben und dann kommen solche Aussagen, da kann man sich nur noch an den Kopf fassen, wie ungebildet und dumm manche Menschen sind.
        Unglaublich!

        1. Nick, Manni ist nach eigenen Angaben vor 17 Jahren hauptsächlich nach Paraguay gekommen um zu MISSIONIEREN! Er hat sich hier darüber beklagt, dass ihm nur Hass entgegengeschlagen ist. Ist das bei seinen Kommentaren, die er noch 17 Jahre später absetzt verwunderlich? Ich geh davon aus, dass er weder richtig Spanisch noch Guarani konnte, sondern nur Deutsche missionieren wollte, also er hat Leute verfolgt, die genau wegen solchen wie er ausgewandert sind, um ihre Ruhe zu haben. Er ist bis heute mit der Bibel vollkommen überfordert. Wie muss es also vor 17 Jahren darum bestellt gewesen sein? Aber er bildet sich ein, berufen zu sein von Gott andere zu missionieren und zurecht zuweisen!

          1. Simplicus-manni

            Haben Sie ein Problem damit, daß ich tatsächlich nach PY kam um hier zu missionieren? Ich jedenfalls nicht. Doch viele widrigen Umstände vereitelten unser Vorhaben über die ich nicht mehr reden möchte. Dies aber hier nun in den Schmutz zu ziehen, zeugt von wirklichem schlechtem Charakter. Es lohnt sich wirklich nicht, mit Leuten von Ihrem Schlag zu diskutieren.

      3. Die angeblichen Lügen und Verdrehungen der „Bibel“ stammen nicht von mir, sondern von Religionswissenschaftlern, Philosophen usw. die ich hier nur weitergebe. Sonst nichs. Manni: Sie können sich Ihr Leben erleichtern. Wie? Halten Sie sich, mit ihren beiden Mitstreitern, von Gott inspiriert und erklären Sie alle anderen zu Luzifer’s Anhängern. Und schon stimmt Ihr Weltbild wieder.

  5. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    Allein in diesem Kommentar: 10 der Rentner Kommentaristen sind aktiv gegen das Christentum eingestellt. 1ner (Anton) so wie mir scheint ist passiv gegen das Christentum koennte aber eventuell bei seiner Gratwanderung noch durch ein „heil’ges Lueftchen“ auf die rechte Seite den Berg hinunterfallen. 3 sind aktiv pro Christentum eingestellt (Simplicus, Kuno und maeh, Joss der Semipfingstler).
    Das scheint mir eine representative Gruppe fuer die DACh’ler Rentner weltweit zu sein mit dem Verdacht dass hier im WB die „christliche Gruppe“ ueberproportional representiert wird von uns Dreien.
    Das waeren dann nach Adam Riese (uebrigens wer wuerde heute in dieser gottlosen Zeit in DACh’l schon Adam heissen? Bezeichnenderweise!): 14 Kommentatoren total. Das sind dann 21% Christen, 7% Unentschiedene Bekehrungskandidaten und 72% Agnostiker und aktive Christushasser.
    Wenn man sich die Videos ueber Pattaya anschaut so scheint mir der Anteil der dortigen Christen mit 21% doch etwas weit uebertrieben zu sein – andere Videos ueber deutsche Rentner als Sextouristen gibt es nicht, da wohl nicht existent. Jedem, dem das Kamerateam ein Mikro vor die Fresse hielt labberte in hoechsten Toenen von den Huren und Sexorgien die er machte oder plante zu machen (bei einigen mangelte es ans Geld) wie wenn es sein Evangelium waere. Ganz zu schweigen davon dass man sich jeden Tag das Hirn wegsoff.
    So siehts leider in etwa aus.
    Meine Befuerchtung ist dass diese 72%ter Paraguay in ein Hurenhaus verwandeln wollen da die deutschen Emanzen sie wohl „zu kurz kommen gelassen haben“. Das naechste in der Bergabspirale ist die Prostituierung der eigenen Kinder (wie Nick sich mit dem Gedanken schon abgefunden hat und damit liebaeugelt) und dann wir das ganze Land in ein versifftes Drogenhaus und Kneipe verwandelt wo eben Jugendliche und vor allem Frauen die Opfer sind – das Stockholmsyndrom ist ein starkes Syndrom, z.B. wenn eine Frau „freiwillig“ Hure ist.
    Unglaeubige Menschen wissen eben a priori nicht was fuer sie gut ist, deren Kinder werden dann nur noch ans Luderleben konditioniert und kennen nichts mehr anderes als den Deibel. Vor allem die Kinder sind die Opfer dieser 72%ter.
    Die Aufgabe des Mannes in der Ehe ist die eines Pfaffen, er muss Hauspriester und Hoherpriester der Familie sein – sonst emanzipiert sich halt das Weib langfristig. Die ureigenste Aufgabe des Mannes in der Familie ist die des Priesters – was man so quasi bei keinem Mann mehr findet.
    Betreffs der Cybersecurity:
    Das WB hat strikte Anweisung von mir jeden Kommentar von mir zu loeschen wenn sie meine ungefaehre geographische Position damit orten koennen. Das WB kennt nicht meine wahre Position aber weiss ungefaehr in welchem Ballungszentrum ich sein koennte.
    Ich habe mehrere Treffen mit dem WB Inhaber abgesagt aus Sicherheitsgruenden damit das WB in keinster Weise weiss wer ich bin. Am anderen Ende der Leitung koennte die Polizei auf mich warten – auf betreiben von Kumpanen wie die Verbrecher im Fall Fuzzelier, usw. Oder was ist, wenn die Justiz das WB in die Kandare nimmt? Wird das WB unter Folter die Daten seiner Kommentaristen preisgeben? Jeder bricht irgendwann unter Folter also geht man immer 100% davon aus.
    Niemand bei rechtem Trost wird in Paraguay ohne VPN oder TOR was kommentieren, es sei denn er gehoert selber der Mafia an.
    Bevor ich in die Webbseite des Wochenblatts geh ist entweder der VPN service oder TOR immer sicher aktiviert und auf die aktuellste Version upgedated. Zudem wird, wenn der VPN/TOR an ist und bevor ich in WB geh, der Leaktest laufen gelassen. Nicht alle VPN’s verschleiern wirklich deine IP Adresse (vor ellem gratis VPN sind von zweifelhafter Natur aber die meisten lassen die IP nicht durchsickern) sondern lassen sie durchsickern oder loeschen nicht die Log Daten (letzteres kann der Endverbraucher aber nie kontrollieren). Daher wird der „Tropftest“ immer vor dem Kommentieren einmal laufen gelassen die die IP Adressen des VPN/TOR zeigen und man sehen kann ob da die wahre IP Adresse zu sehen ist (wenn ja verschleiert der Verschluesselungsdienst die IP nicht). Viele VPN’s sind notorische „Tropfer“ und sollten nie gebraucht werden sondern sofort uninstalliert werden.
    Die Schweden haben einen guten Browser mit integriertem VPN, sowohl als auch andere. HTTPS Everywhere und HTTPS enforced sind immer aktiviert und tunneln wenigstens den Kommentar aber der ISP (Internet Service Provider) kann sehen auf welche Webseite ich zugreife was er aber nicht mehr kann wenn der VPN/TOR an ist.
    Ja man kann herauskriegen wer ich bin aber dafuer muessen sie bei Institutionen mit 3 Buchstaben anklopfen die meist in Botschaften sitzen (BND, NSA, CIA, FBI, FSB, etc.). Diese 3 Buchstabler koennen relativ leicht herausfinden wer ich bin also muesste Nick diese beauftragen – die Amis wuerden dir nur ne Zanahoria (Gelbe Ruebe) in den Hintern stecken wenn sie wuessten dass sie ihren Bruder im Herrn wegen seines Christentums ausspionieren wollen um ihn dann Moerder auf den Hals zu hetzen oder eine Stinger Rakete zu seiner Geoposition zu schicken. Selbst ohne VPN/TOR wuerde diese Rakete Unschuldige treffen da der ISP sein eigenes Lokal als meine Adresse angegeben hat – selbst bei einem Atomschlag auf die unverschluesselte IP Adresse waere ich noch ausserhalb der Reichweite des Fallouts da ich mehrere Retiros habe.
    Warum gibt es so viele Kriminelle DACh’ler in Paraguay? Aus dem selben Grund wie: Why are there so many Foreign CRIMINALS in China? https://www.youtube.com/watch?v=mQW3Be7bjlE
    Der Proporz krimineller Elemente und damit Erzgottlose aus DACh’l in Paraguay, Pattaya, etc wird immer sehr hoch sein, eben mindestens bei 75% liegen, der gesamten Migranten aus DACh’l in andere/diese Laender – auch anderen Laendern faellt diese Tatsache auf und nicht nur mir, Simplicus und anderen Christen. Selbst agnostische Englaender, wie dieser Herr im Video der in China lebt, der uebrigens weit normaler wirkt als die grosse Masse der Christenhasser hier im WB.
    Is TOR a relevant Anonymity Tool in 2019 https://www.youtube.com/watch?v=qqQtX4JqOMY
    Tor Vs VPN – Which Should You Use? https://www.youtube.com/watch?v=0Ot7F4pRNQ0
    Top 5 Reasons You Need a VPN! https://www.youtube.com/watch?v=txajL_CwXwg
    Warum du ein VPN brauchst https://www.youtube.com/watch?v=iFMSoAV6AkM
    What is a VPN? Lets talk about VPNs and why you should have one https://www.youtube.com/watch?v=K9bhbEm7JAk
    Nick koennte ja bei den Exit Nodes des VPN anfangen zu „fischen“ um meine Kommentare mit ner Stoppuhr abzugreifen. TOR hat allerdings 800 Exit Nodes ueber die der gesamte Internettraffic der TOR Kunden laeuft, so dass Nick besser ein Petrusnetz benutzt um meine Kommentare abzufischen – faengst du nichts, so beherzige doch die Empfehlung Jesu an seine Juenger „werft das Netz auf die andere Seite des Bootes ins Meer und ihr werdet so viele Fische fangen dass das Netz reisst und das Boot droht zu kentern“.

    1. @Kuno, ich denke mit deinem sinnlosen Geschwafel willst du mich davon abhalten weiter nach dir zu suchen. Aber das liegt längst beim Anwalt, einem langjährigen, zuverlässigen Freund. Ich brauche blos noch zu warten. Falls du einsichtig wirst und Kontakt zu meinem Anwalt aufnehmen willst, um die Angelegenheit aus der Welt zu schaffen, bevor ich persönlich wieder aktiv werde, ich schicke Dir gerne seine Adresse.

      1. Kuno Gansz von Otzberg

        Antworten

        Smith und Wesson, sowie Georg Luger, William Ruger und Alexander McCormick Sturm haben mir schon Beistand zugesichert. Ah, da ist auch noch der Schwede Mister Oscar Frederik Mossberg der zur Hilfe eilt. Ah, ganz vergessen Mister Pietro Beretta der auch schon unterwegs zu mir ist um zu helfen.
        Wieviel Schuss soll ich in beide Baeretterle tun damit es zureicht?
        Nach der Gleichgueltigkeit gegenueber der Bibel kommt die Gottlosigkeit. Danach kommt die sich ausbreitende Unmoral, Eheburch, Vielweiberei und die Gesellschaft verhurt. Dann gehts den eigenen Kindern an die Unterwaesche und man prostituiert diese von klein auf. Dann ist man an die Paedophilie gelangt und dann ist der Bestialismus an der Reihe. Das ist in etwa der Werdegang der Gottlosen wie Nick und Jan van Smuts – die Frage ist nur in welchem Stadium der Inkubation ist ihre Virus schon? Wie sie selbst versicherten ist ihnen der Teufel schon in den Schwanz gefahren das sie mit Vielweiberei, Verehrung der Prostitution und gleichgueltigkeit gegenueber ihrer eigenen Tochter zeigen wenn diese sich prostituieren wuerde.
        Weiter am moralischen Abgrund gehts schon fast nicht mehr denn dann sind sie bald auf dem Niveau der Sodomiten und Gonnerrhoehrer und der Syphilisten.

        1. Wir leben ja in modernen Zeiten, da kann man sich im Asuncion Supercenter eine Drohne kaufen und diese etwas modifizieren. Damit kommt man über jede Mauer und kann vorab die Lage checken. Da nützen auch Hunde nichts. Mit der richtigen Bestückung sind Sie geliefert, da können Sie noch so ein großes Waffenarsenal haben. Am besten regelmäßig nach oben schauen, insbesondere zwischen die Bäume, da verstecken sich die Dinger gerne.
          Sie können halt nur hoffen, dass Ihr Tor und VPN funktioniert.
          Die Amis und Russen schicken heute in der Regel Kampfdrohnen, um zu kontrollieren, ob sie auch den Richtigen erwischen. Alles mit chirurgischer Präzision und nicht einfach so blind drauflos wie Sie es oben beschrieben haben.
          Aber das wird ja alles nicht passieren, weil Sie sich einfach nur viel zu wichtig nehmen und in Ihren Wahnvorstellungen gefangen sind.

        2. Wirklich hervorragend dass ein guter, lieber Christ Feuerwaffen propagiert, Frauen hasst und Mennoniten ebenso. Der Teufel lacht sich ins Fäustchen. Es ist er, der sein, Kuno’s Gehirn manipuliert damit er nach außen den guten Christen gibt, die „heilige“ Schrift zitierend, was gleichzeitig als psychologische Kriesgführung dienen soll. Aber wir haben ihn durchschaut, den Teufel und seinen dicken Kuno. Weil er aber niemandem traut, weder dem „heiligen“ Geist noch seinem Teufelchen, legt er sich Feuerwaffen zu.

    2. Immer wieder erstaunlich, was Sie für einen Schwachsinn produzieren. So wie sich das liest müssen Sie ja Tag und Nacht in Furcht leben und um Ihr Leben bangen. Und wenn schon die Polizei ins Spiel kommt, müssen Sie ja echt was verbrochen haben. Wenn man weiß wer Sie sind, dann ist die größte Schwachstelle Ihre Arbeiterschaft. Denn die erledigen die Sache für einen Hunni mit einem schmierigen Grinsen im Gesicht und übernehmen dann Ihre Farm. Ich würde ja sehr vorsichtig sein an Ihrer Stelle, wen ich in meine Nähe lasse.

      1. Außerdem: „Das WB hat strikte Anweisung von mir jeden Kommentar von mir zu loeschen wenn sie meine ungefaehre geographische Position damit orten koennen.“
        Dann kann man ja mal ausprobieren welche Kommentare eingestellt werden mit Positionsangaben. Wenn der Kommentar nicht eingestellt wird, war es wohl ein Treffer? Wenn sich das Wochenblatt ueberhaupt an Ihre Anweisungen haelt.

    3. Voelliger Unsinn!
      Es gibt 3-4 Anbieter in Py und das was man wissen muss ist ja staendig von Dir geliefert. Mit dieser Datenlieferung geht man beim Internetanbieter in die Logdateien und schon findet man die IP-Adresse und wem sie zugeteit wurde. Dann weiss man wer der Teilnehmer ist und von welchem Sendemast gesendet wurde. Der Rest ist nur noch Kleinkram.
      Manche Leute haben immer noch nicht verstanden, dass es durch diese Verschleierung nur dem Empfaenger „unmoeglich“ gemacht werden soll, den Sender zu entlarven. Setzt man direkt am Sender an, dann ist das ganze Getue voellig wirkungslos.
      Manche gehen dafuer ins Internetcafe, da ist es etwas schwieriger, aber das Personal gespraechig und da es ueberall heute Kameras gibt, hat man schon mal ein Bild.

  6. Ich glaube nicht, dass es in Paraguay so schlimm ist mit der Prostitution, wie in Thailand. Dort herrscht eine andere Mentalität, die Mädchen werden systematisch „eingeritten“, oft sind noch die Brandmale von Zigaretten um den Intimberech herum zu sehen. Das wird da straff organisiert im großen Stil betrieben. Dokus gibt es genug darüber.

    1. Ich habe keine Brandmale gesehen. Ich sage nicht, dass es dort keine kriminellen Banden gibt oder sogar Kinderprostitution. Aber der normale Tourist wird damit kaum in Berührung kommen, ohne gezielt danach zu suchen. Nach meiner Einschätzung haben die Mädchen da, die hauptsächlich vom Land, dem armen, unterentwickelten Isaan kommen, folgende Möglichkeiten. Entweder sie stehen wie ihre Eltern 14 Stunden am Tag, bei Gluthitze, bis zu den Knien in Schlangen verseuchtem Wasser auf den Reisfeldern und ihre Haut wird nach 20 Jahren von der Sonne ledrig geworden sein, so dass sie mit 40 aussehen wie 70-jährige oder sie gehen nach Pattaya, machen Party, spielen Pool und verdienen mit einem Kunden so viel wie ihr Vater auf dem Reisfeld in einem ganzen Monat. Die meisten älteren Männer behandeln die Mädchen gut. Sie gehen mit ihnen Essen usw., weshalb erfahrene Mädchen sich bevorzugt ältere Männer suchen und natürlich hoffen einen Boyfriend zu finden, der sie dauerhaft unterstützt. Nicht selten sogar mehrere. Ich habe gelesen, dass sicher nicht in Pattaya, aber insgesamt in Thailand, die mit Abstand meisten Kunden von Prostituierten immernoch die Thailänder selbst sind und die zahlen natürlich bedeutend schlechter, als die Farangs.

      1. Du redest viel und sagst wenig. Nur weil du das nicht gesehen hast, gibt es das auch nicht oder wie? Du willst erzählen, dass die alten Säcke, die mit dem Bumsbomber nach Thailand fliegen, die lieben alten Papas sind, die die Thaimädchen leiebvoll behandeln, sanften Sex haben und dann gut bezahlen? Lächerlich!

        1. Zitat: „Du willst erzählen, dass die alten Säcke, die mit dem Bumsbomber nach Thailand fliegen, die lieben alten Papas sind, die die Thaimädchen leiebvoll behandeln, sanften Sex haben und dann gut bezahlen?“
          Ja.
          Ich frage mich wieso Leute wie du, die offensichtlich nie dort waren, immer alles besser wissen wollen.
          Zitat: „Lächerlich!“
          Genau das bist du.

  7. Kirchen sind schon längst vom wahren Glauben an Gott abgekommen und mißbrauchen seit Jahrhunderten ihre Macht zitat ende.
    Weitverbreitete meinung und sie folgern daraus das es sie nicht giebt,die Gemeinde Jesu… und es auch nicht nötig ist um gerettet zu werden.
    Dabei meint man nicht das gebäude sondern die klubmitglieder.
    Warum würde Jesus seine gemeinde gründen durch petrus an pfingsten um sie dan überflüssig werden zu lassen?
    Oh nein,es ist viel mehr so das der feind einen so üblen nachgeschmack produziert hat wenn es um gemeinde(katolisch) und petrus(katolisch) seinen nammen geht das er mit viel erfolg den grossen Abfall damit eingeläutet hat denn die menschen meinen wenn sie austreten braucht es nichts mehr.Sie wenden sich von der lüge und meinen die wahrheit nicht suchen zu brauchen.
    Wie soll jesus dich kennen wenn er wiederkommt wen du nicht zu seiner gemeinde gehörst.Nicht mal alle die drinnen sind wird er kennen,wieviel mehr die draussen sind.
    Von dem an, wenn der Hauswirt aufgestanden ist und die Tür verschlossen hat, da werdet ihr dann anfangen draußen zu stehen und an die Tür klopfen und sagen: HERR, HERR, tu uns auf! Und er wird antworten und zu euch sagen: Ich kenne euch nicht, wo ihr her seid?
    So werdet ihr dann anfangen zu sagen: Wir haben vor dir gegessen und getrunken, und auf den Gassen hast du uns gelehrt.
    Da wird sein Heulen und Zähneklappen, wenn ihr sehen werdet Abraham und Isaak und Jakob und alle Propheten im Reich Gottes, euch aber hinausgestoßen.
    Lukas 13.25
    Wer da glaubet und getauft wird, der wird selig werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden. Markus 16.16
    Leute noch ist gnadenzeit,Jesus wartet und wartet damit nicht umsonst war was er für euch tat.

    1. Wir leben nicht um zu glauben, sondern um zu lernen.
      Dalai Lama
      macht großen Sinn
      Unsere wahre Aufgabe ist es, glücklich zu sein
      Dalai Lama
      macht noch größeren Sinn

          1. Kuno Gansz von Otzberg

            …deine yuppie Eltern halten nicht die Urheberrechte fuer die menschliche DNA. Oder haben sie diese erfunden? Waere nicht das erstemal das gaengige Erfindungen im Patentamt von Ciudad del Este als Ersterfindungen registriert waere – wie die Rechenmaschine die anscheinend ein Paraguayer erfunden hat.
            Gott haelt die Patente fuer den Menschen und Weltall. Er braeuchte ja nur die Bahnen der Gestirne etwas verschieben und schon verwandelte sich die Erde in eine unbewohnbare Hoelle oder Eiswueste.
            Klagen wirds geben wegen der Ueberheblichkeit des Menschen, aber im Juengsten Gericht.

        1. Klar, dass das kommt. Der Dala Lama ist ein Menschenfreund, was die gruseligen, alten Giftzwerge, die angeblich von Gott inspiriert nur Blödsinn von sich gaben, wahrlich nicht behaupten können.
          „Der eigentliche Sinn unseres lebens besteht im Streben nach Glück.“
          Dalai Lama
          so etwas liest jeder normale Mensch gerne, Geistreskranke hingegen ziehen sich an den menschenverachtenden Drohungen in der „heiligen“ Schrift hoch.

  8. An alle Kommentatoren, die hier bisher nur geistigen Müll über uns Christen verbreiten konnten: Mein Entschluß steht UNWIDERRUFLICH fest. Ich werde ab sofort mich hier nicht mehr mit Kommentaren beteiligen. Es ist mir einfach zu dumm und dämlich, mich mit Gotteslästerern aller erster Güte herum zu plagen. Sie mögen sich darüber freuen, doch freuen Sie sich nicht zu früh! Die Zeit wird kommen, wo Sie alle erkennen werden, wie sinnlos und dumm Sie ihre Chancen vertan haben. Sie mögen sich vielleicht großartig in ihrem kübelweisen ausgießen von Haßkommentaren vorkommen – ich habe nur Mitleid mit Ihnen. Glauben Sie mir, in 55 Jahren habe ich niemals mit solchen widerwärtigen und primitiven Menschen zu tun gehabt, wie hier in diesem Forum. Erbärmlich ist aber auch, in welcher Weise die Redaktion sich nicht in der Lage sah, endlich dafür zu sorgen, daß ein ordentliches, geistiges Niveau zum Tragen kommt. Fast könnte man den Eindruck bekommen, es herrschten in der Redaktion klammheimliche Freude darüber. Sollte ich damit falsch liegen, bitte ich dies zu entschuldigen. Enttäuscht bin ich nicht über die erbärmlichen Reaktionen der meisten Kommentatoren. Vielmehr entspricht das exakt dem, was die Realitäten in dieser Welt sind. Nur purer Egoismus, Schadenfreude, primitives Mobbing, nicht fähig selbst zu denken und statt dessen Haßpredigern nach dem Munde zu reden, Intoleranz bis zum geht nicht mehr, Verfolgungswahn gegenüber Christen. Alles Merkmale einer ruchlosen Gottlosigkeit die zu allem bereit ist, nur nicht zu guten Werken. Wie sagte doch Jesus: „Wenn sie euch spotten oder verfolgen, dann verlaßt die Stadt und schüttelt den Staub von euch ab“ und „Sie haben Augen und sehen nicht, sie haben Ohren und hören nicht“ sie sind wie verlorene Schafe und kommen sich dabei noch großartig vor!

    1. Lesen Sie Meister Eckhart. Und wenn Sie die Predigten verstanden haben, dürfen Sie wiederkommen. Aber die werden Sie kaum verstehen, das übersteigt vollkommen Ihren Horizont. Das war der Höhepunkt des Christentums um 1300.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Meister_Eckhart
      bes. Abschnitt Lehren, Die Predigten sind fast alle im Internet verfügbar.
      So wie Sie hier schreiben reicht Ihr schales Salz eben nicht mal für die Suppe. Ihnen fehlt völlig die Qualifikation.

    2. Ich würde mich so gerne freuen, aber letztenendes doch nur heiße Luft und leere Versprechungen von Manfred.
      Ein Mann, ein Wort trifft hier nicht zu, wie uns die Vergangenheit gelehrt hat.

  9. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    @Simplicus
    Kein Problem Simplicus. Ich streit mich dann alleine weiter mit diesen Lackaffen.
    Sie als 70 jaehriger haben ihren Kampf gekaempft – sie sind von jeglicher Schuld entbunden da sie „es versucht haben“ und ihrer Pflicht nachgekommen sind. Sorgen sie nur dafuer dass sie im Alter nicht noch abfallen. Da wo solche wie Nick und JvS sein werden wollen sie ganz sicher nicht die Ewigkeit verbringen, oder? – ganz zu schweigen dass das Gezank nie aufhoeren wuerde. Deswegen ist die Hoelle eine unbedingte Notwendigkeit um solche von den Guten fernzuhalten.
    Die Gottlosen muesse ihre Freuden hier auf Erden so sehr wie moeglich auskosten (oekonomisieren) weil der Spass im Jehnseits aus ist. Daher sind die Christen nicht sehr nach Freuden oder Glueck hinterher denn diese Dinge werden sie ja im Jehnseits zur genuege in alle Ewigkeit haben – Christen haben es nicht noetig dem Gluecke hier auf Erden nachzujagen sondern diese Passivitaet die die Welt mit Langeweile verwechselt ist in wirklichkeit der tiefe Friede Gottes im Christen.
    Daher „Gott mit Uns!“ – Deutschland schafft sich ab, durch die zunehmende Mehrheit der Gottlosen; die Islamisten sind nur eine Folge der abstuerzenden Geburtenrate der Deutschen durch das Zerbrechen der Ehen mit folgender Reduzierung der Kinderzahl zudem der geistigen Verwirrung der Leute (Emanzen und geile Boecke). Der Werdegang wird nur wiederholt von den Mennoniten in Paraguay wo diese Uebel jetzt schon merklich Fuss gefass haben auch in der lateinischen Leitkultur.
    Der Triumpfzug der Gottlosen in Deutschland koennte eine spaete Folge des Nationalsozialismus sein – die lange vorher als Geschwuer ausgebrochen waere haetten die Besatzungsmaechte Westdeutschland nicht besetzt; ihnen wurden ein paar Jahrzehnte geschonken indem wohl Gott den Abfall hinauszoegerte.

    1. Keine Bange, lieber Bruder Kuno! Mich wird nichts und niemand von unserem Gott abbringen können. Ganz im Gegenteil, die teils perversen Reaktionen in diesem Forum bestärken mich nur noch mehr in meiner Standhaftigkeit. Und schließlich und endlich, kann mir NIEMAND MEINE PERSÖNLICHEN ERFAHRUNGEN mit Gott nehmen und wie er mehrfach in meinem und meiner Familie Leben rettend eingegriffen hat. Selbst Mitchristen konnten nur noch darüber sprachlos staunen. Was wir hier erleben ist doch nichts anderes als die Folge von Gottesabfall und permanenter Gottlosigkeit in der Gesellschaft. Genau wie ein Abbild von Sodom und Gomorra. Sie haben Recht, ich bin es leid und müde, mich ständig dummen Haßkommentaren auszusetzen, was mich an eine blutrünstige Hundemeute erinnert. Niemand wollte diese Meute zum Glauben an Gott zwingen und dennoch fühlen sie sich alle verfolgt. Kein anderes Thema konnte die Gemüter dieser Meute derart aufwühlen, als das Bekenntnis zu Gott durch gläubige Christen. Das allein spricht schon dafür, daß es Gott UND den Teufel gibt. Ich wünsche Dir, lieber Bruder Kuno, weiterhin einen guten, fairen Kampf. Doch schieße bei all dem nicht über das Ziel hinaus durch persönliche Angriffe und Beleidigungen, das wollen wir doch den Gottesleugnern und Gotteslästerern überlassen. Das einzigste das mich traurig macht ist die Tatsache, daß es in PY viele Christen gibt, insbesondere unter den Mennoniten, die mit Sicherheit die Vielzahl der Kommentare hier gelesen hatten und zu feige waren, sich zu bekennen! Das sind die typischen U-Boot-Christen – wegtauchen wenn es gilt Farbe zu bekennen. Das sind keine echten Christen, das sind auch nur billige Opportunisten die sich zu Gott nur unter ihresgleichen großmundig bekennen. Bruder Kuno, Gott schütze und segne Dich und schenke Dir Weisheit das Richtige zum richtigen Zeitpunkt zu sagen und zu tun!

  10. Merkt ihr nicht wie gnädig Gott ist? Wer lässt sich schon jahrtausende verspotten ohne einzugreifen?
    Wenn es dan soweit ist dan wird Sodom und Gamora eine kleinigkeit sein.
    gedenket an die Worte, die euch zuvor gesagt sind von den heiligen Propheten, und an unser Gebot, die wir sind Apostel des HERRN und Heilandes.
    Und wisset aufs erste,
    daß in den letzten Tagen kommen werden Spötter, die nach ihren eigenen Lüsten wandeln und sagen: Wo ist die Verheißung seiner Zukunft?
    denn nachdem die Väter entschlafen sind, bleibt es alles, wie es von Anfang der Kreatur gewesen ist.
    Aber aus Mutwillen wollen sie nicht wissen, daß der Himmel vorzeiten auch war, dazu die Erde aus Wasser, und im Wasser bestanden durch Gottes Wort;
    dennoch ward zu der Zeit die Welt durch die dieselben mit der Sintflut verderbt.
    Also auch der Himmel, der jetztund ist, und die Erde werden durch sein Wort gespart, daß sie zum Feuer behalten werden auf den Tag des Gerichts und der Verdammnis der gottlosen Menschen.
    Eins aber sei euch unverhalten, ihr Lieben, daß ein Tag vor dem HERRN ist wie tausend Jahre, und tausend Jahre wie ein Tag.
    Der HERR verzieht nicht die Verheißung, wie es etliche für einen Verzug achten; sondern er hat Geduld mit uns und will nicht, daß jemand verloren werde, sondern daß sich jedermann zur Buße kehre.
    Es wird aber des HERRN Tag kommen wie ein Dieb in der Nacht, an welchem die Himmel zergehen werden mit großem Krachen; die Elemente aber werden vor Hitze schmelzen, und die Erde und die Werke, die darauf sind, werden verbrennen.
    So nun das alles soll zergehen, wie sollt ihr denn geschickt sein mit heiligem Wandel und gottseligem Wesen,
    daß ihr wartet und eilet zu der Zukunft des Tages des HERRN, an welchem die Himmel vom Feuer zergehen und die Elemente vor Hitze zerschmelzen werden!
    Wir aber warten eines neuen Himmels und einer neuen Erde nach seiner Verheißung, in welchen Gerechtigkeit wohnt.
    Lieber Freund,wo wirst du in der Ewigkeit sein ? Gott hat uns nicht im unklarren gelassen was mit Sünde pasiert.Jesus will sie dir abnehmen damit du vor Gott bestehen kanst und das war schon bei Adam so und ist bis heute Offensichtlich(beweis),sprich Gottesfehrne wegen Sünde.
    So wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, daß er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Untugend. 1. Johannes 1.9
    Gott lügt nicht und egal was du in deinem Fleisch fühlst,wenn du das tust so bist du ohne sünde,und nochmal,es ist nicht von deine gefühle abhängig den hefühle gehören zu fleisch welches vergehen wird.
    Der Geist ist’s, der da lebendig macht; das Fleisch ist nichts nütze. Die Worte, die ich rede, die sind Geist und sind Leben. Johannes 6.63

    1. Dir lieber Bruder Joos, einem der wenigen bekennenden und standhaften Christen im Kreise der hier Gott lästernden Kommentatoren wünsche ich ebenfalls weiterhin einen aufrechten und furchtlosen Kampf gegen eine Meute von Gottlosen in der Gesellschaft getreu dem Bibelwort: „FÜRCHTE DICH NICHT, ICH BIN MIT DIR. WEICHE NICHT, DENN ICH BIN DEIN GOTT. ICH STÄRKE DICH, ICH HELFE DIR, ICH HALTE DICH DURCH DIE RECHTE HAND MEINER GERECHTIGKEIT. Dieses Wort möchte ich auch Kuno auf den Weg geben. Und… dieses Bibelwort hat mich seit vielen Jahren begleitet und wird es weiterhin tun.

    2. Merkt Ihr, wie komisch dieser „Gott“ ist? Er läßt Dummköpfe so tun, als würden sie ihn und sein „Wort“ vertreten, Mennoniten und Frauen hassen, von Handfeuerwaffen reden, Intoleranz, Boshaftigkeit und Haß verbreiten, andere beschudigen, sie würden Lügen wenn sie es sind, die lügen und das Märchenbuch als „heilige“ Schrift, von Gott inspiriert, verehren. Schwachsinniger geht es nun wirklich nicht. Würde es einen Gott geben, könnte man ihn ob seiner „Verteter“ auf Erden nur bedauern. Den Gott müßte man abwählen und durch ein liebenswürdiges Wesen ersetzen, das alle von ihm selbst geschaffenen Menschen vernünftig behandelt, ohne sie bei jeder Gelegenheit zu bedrohen und zu beschimpfen. Der „Gott“, wie er in der „Bibel“ beschrieben wird, kann mir wahrlich gestohlen bleiben.

      1. Es ist ein ewiger Kampf beim Versuch kein Ar……loch zu sein. Aber nicht jeder ist dabei erfolgreich.
        Der kanadische Jude Dr. Henry Makow
        Naja, Jude, was kann man von denen schon verlangen?! Sie sind des Teufels, denn sie haben unseren lieben „Heiland“ auf dem Gewissen.
        Übrigens: die meisten kanadischen und US-amerikanischen Websites kennen keine Zensur! Makow hat das hier selbst zensierte Wort voll ausgeschrieben.

  11. Was Du nicht willst das man Dir tut, das füg auch keinem anderen zu – hat meine Mutti immer zu mir gesagt.
    Wer einen Gott braucht um glücklich zu werden – bittesehr – ich persönlich brauche die Lehren von Hexenverbrennern oder Frauenverachtern die ihre Gattinnen nur vermummt oder mit Kopftuch auf die Strasse lassen nicht.
    Alles Heuchler mit doppelter Moral. Beten und /oder bekreuzigen sich und lügen einem danach frech ins Gesicht oder klauen Dir das Handy.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.