Solarenergie gegen Verkehrschaos

Die Stadtverwaltung von Asunción geht neue Wege in der Energieversorgung im Bereich ihres Verkehrsleitsystems. Ein Projekt der Umweltdirektion soll die Energiematrix in einigen Bereichen verändern.

Kommunale Gebäude und Plätze sollen mit erneuerbarer Energie durch Solarkollektoren versorgt werden. Bis 26. Juli sind die Vorbereitungen für das Projekt abgeschlossen. Der Umweltdirektor von Asunciòn, Amado Insfrán, erklärte, in der Testphase würden Ampeln, ein öffentliches Gebäude und ein Park mit dem neuen System installiert und die Ergebnisse ausgewertet. Die Europäische Union wird das Vorhaben mit 500.000 Euro unterstützen.

Insfrán betonte, durch die Solarenergie könnten die Ampelstörungen durch Stromausfälle kompensiert werden. Ebenfalls gäbe mehr Sicherheit bei der Energieversorgung im Beleuchtungssektor.

Quellen: Hoy.com, ABC Color

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

Kommentar hinzufügen