Sozius auf dem Motorrad schläft ein und stirbt bei Unfall

Ciudad del Este: Am gestrigen Sonntag ereignete sich in Alto Paraná ein tödlicher Unfall. Nach Angaben des überlebenden Motorradfahrers sei sein Sozius eingeschlafen, wodurch er die Kontrolle über das Motorrad verlor und der Beifahrer durch einen Sturz auf der Stelle gestorben sei.

Der Unfall ereignete sich auf der Route PY07 im Bezirk Domingo Martínez de Irala im Departement Alto Paraná.

Bei dem Verstorbenen handelt es sich um Jorge Luis Mereles Bogado, der den Motorradfahrer Richard Ramón Valdez Duarte begleitete.

Passanten alarmierten die Polizei, die eine ohnmächtige Person am Straßenrand bemerkten. Beamte begaben sich sofort zum Unfallort und fanden das Opfer ohne Vitalfunktionen vor.

Der Motorradfahrer erklärte, dass sein Beifahrer während der Fahrt vermutlich eingeschlafen sei, wodurch er das Gleichgewicht verloren habe und auf die Straße geschleudert worden sei.

Der diensthabende Staatsanwalt Demetrio Bareiro, ein Gerichtsmediziner und die Kriminalpolizei intervenierten in dem Fall. Nach Abschluss der Ermittlungen wurde die Leiche den Angehörigen des Opfers übergeben.

Wochenblatt / Ultima Hora

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Sozius auf dem Motorrad schläft ein und stirbt bei Unfall

Kommentar hinzufügen