Spukt es in der Kolonie Independencia?

Colonia Independencia: Dank einer Bezeugung einer Person die ein paranormalen Phänomens im Bereich „Pañetey Bajada“ beschrieb, kommen wir vielleicht einem Geist auf die Spur. Aber lesen Sie selbst.

Die Verbindungsstraße vom Ortsteil Pañetey nach Natalicio Talavera ist rund 7,5 km lang und sandig. In den Nachstunden gesellen sich noch Unsicherheit und ein Gefühl von Verfolgung hinzu, was nicht alle Bewohner nachvollziehen können. Der ein oder andere weiß jedoch von was hier die Rede ist.

Ein gespenstige Gestalt, vom Ansehen her eine Frau, wacht speziell in den Nachtstunden am Wegesrand und zeigt sich, wenn auch nur kurz, dem ein oder anderen. Auch wenn niemand genau sagen kann, woher sie stammt, muss davon ausgegangen werden, dass sie entweder hier jemand verloren hat oder selbst zu Tode kam.

So wie Camila Vera (21) aus Pañetey, sahen auch schon andere Familienmitglieder die Frau im Brautkleid auf dem Weg. Ganz ohne alkoholische Getränke zu sich genommen zu haben, wiederholten sich die Aussagen über ihre Existenz. Um genau zu überprüfen, ob dem so ist, reicht jedoch keine simpler Bericht einer Bekannten. Nur die eigene Erfahrung kann aufzeigen, ob dem so ist.

Wer sich also traut, kann in Richtung Villarrica fahrend unweit des Kreisverkehrs noch vor der Polizeistation Pañetey rechts in den Sandweg abbiegen und dem Straßenverlauf folgen. Wer die vermeintliche “Manifestation der Natur“ ebenso sieht, kann sich gern mit Bildern und einem Tatsachenbericht bei der Redaktion melden.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

11 Kommentare zu “Spukt es in der Kolonie Independencia?

  1. Man kann für weitere Informationen dazu Kontakt mit mit der parapsychologischen Beratungsstelle in Freiburg D aufnehmen.
    Da. beschäftigen sich Wissenschaftler seit 50 Jahren mit B…….shit

  2. Mein letztes Angebot steht noch (siehe letzten Kommentar).
    An die Redaktion und jeder der mitfahren möchte!
    „Wir holen uns die BRAUT und reden mit IHR!!!
    Sicher wurde sie nur ein wenig falsch verdrahtet als Kind.
    Falls SIE aber wirklich ein Energiewesen ist kann das durch ein spez. Gerät ermittelt werden;-)
    See you Gostbusters…

    ! Ist nun das Brautkleid(siehe Foto)mit Phosphor, Moroti oder mit Olympia gewaschen worden, oder steht da irgendwo eine UV-Lampe:-) Seltsam aber kein bullshit, aber das müssen wir mal nachfragen wen wir die „FRAU“ haben.
    Das kann schwierig werden, denn in dieser Welt ist nichts so wie es scheint! 😉

  3. President Thomas Jefferson sagte und ich auch:“Daß er jene bemitleiden würde, die denken, sie wüssten was geschied, indem sie die Zeitung lesen“
    Glaubt nichts was hier oder dort steht.

  4. Schade dass sie nicht still hält um ein besseres Foto aufnehmen zu können. Humpelt sie immer noch oder hat sich ihr Fuß zwischenzeitlich wieder genesen?

  5. Das Foto wird ein Symbolfoto sein, ob ein weisses Kleid unbedingt ein Hochzeitskleid sein muss? Auch Tote liegen in schönen Kleidern im Sarg. Wer an nichts glaubt wird auch nichts sehen.

  6. Ja, das Foto „geistert“ mindestens seit 2008 durch das Internet. Mal mit einem S/W-Filter, mal mit einem anderen Filter. Leider habe ich hier keine Quellenangabe entdecken können, um den Urheber des Bildes zu erkennen 🙂 .

    Da hilft dann wohl nur eine oder mehrere Nachtwanderung(en), um die Schönheit stellen.

    Preis der Streifenmitgliedschaft:
    Pack Bier (um wenigstens einen Erfolg zu garantieren).

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.