Spurlos verschwunden

Ypacaraí: Seit dem 20. Juli ist ein Paar wie vom Erdboden verschluckt. Die Nationalpolizei geht nun bei der Suche nach den beiden Vermissten an die Öffentlichkeit.

Meliza Fleitas und ihr Lebensgefährte Jaime Fernández Vera sind die Namen der beiden verschwundenen Personen. Der Vater von Fleitas machte am 10. August eine Vermisstenanzeige. Er konnte seine Tochter nicht am Handy erreichen, es ist permanent ausgeschaltet.

Am 16. August durchsuchten Beamte von dem 5. Kommissariat die Wohnung des Paares, mit Erlaubnis des Eigentümers. Hier fand man aber auch keine weiteren Anhaltspunkte. Nachbarn sagten, der Mann wollte wegen gesundheitlicher Probleme nach Argentinien reisen. Sie wissen aber nicht, ob die Frau auch mitkommen wollte. Das letzte Mal wurde Fleitas am 20. Juli gesehen, Vera am 28. Juli.

Nun hofft die Polizei auf weitere Hinweise aus der Bevölkerung, die jede Polizeidienststelle entgegen nimmt.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.