Staatsdiener auf der Jagd

Filadelfia: Wenn Wildtiere, die unter Schutz stehen, gejagt werden, ist das schlimm. Wenn dafür staatliche Ressourcen hergenommen werden, ein Skandal. Dieser wird nun publik.

Es geht um drei kleine Schweine, Halsbandpekaris, genannt Kure’i, die von Mitarbeitern des Bergbauministeriums im Behördenfahrzeug abtransportiert wurden. Das Vizeministerium untersteht dem Ministerium für öffentliche Bauten und Kommunikation und deren Arbeiter waren im Chaco, um die Fortschritte der Bohrstelle des Zeus Unternehmens zu begutachten. Die Staatsanwaltschaft hält sich noch zurück in dem Fall. Minister Ramón Jiménez Gaona muss nun Stellung dazu nehmen.

Am vergangenen Freitag denunzierten Bewohner aus dem Chaco, dass um 15:06 Uhr Angestellte des Ministerium für öffentliche Bauten und Kommunikation an der Mautstation Teniente Pico (rund 170 km nördlich von Filadelfia) drei Wildschweine ausluden und ausweideten. Nach zwei Stunden, um 17:07 Uhr, fuhren sie wieder weg.

Das benutzte Fahrzeug war ein weißer Nissan Geländewagen mit dem Kennzeichen EAJ 931 (Kennzeichen die mit E beginnen gehören einer staatlichen Behörde an, E steht für estatal-staatlich) Auf der Seite stand neben dem MOPC Logo zudem “Uso oficial exclusivo“, was soviel wie nur für den Dienstgebrauch“ bedeutet.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Staatsdiener auf der Jagd

  1. Zu den Millionen Ministerien gibt es auch noch Vizeministerien? Das sind, Moment, aha, sh**, calc-app kann das nicht berechnen. Jedenfalls rechtfertigt dies die 300.000 Beatmeten vom Beatmetenhäuschen.

  2. Nach den Gesetzen von Paraguay gibt es fuer ein erlegtes Wildtier Gefaengnis unbedingt, doch Staatsangestelte mit offizieller Camionette haben bestimmt Sonderrechte!

Kommentar hinzufügen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.