Stadtverwaltung fordert Polizei auf Straße zu räumen

Asunción: Rund um die Kommandantur der Nationalpolizei scheint es so als gäbe es keine Parkplätze, alle freien Flächen sind von Patrouillenfahrzeugen besetzt. Dass soll sich nun ändern.

Nach grünem Licht von der Kommission für Finanzen und Haushalt rät man dem Bürgermeister Óscar Rodríguez die Aufforderung an die Nationalpolizei weiterzuleiten die Straße Nuestra Señora de la Asunción, zwischen Paraguayo Independiente und Presidente Franco von Fahrzeugen von Polizeifahrzeugen zu befreien. Dieser Teil des Zentrums ist permanent von Polizeifahrzeugen besetzt, ohne dass es dafür einen tiefgreifenden Grund gibt.

Eingereicht hat diese Aufforderung das Stadtratsmitglied Federico Franco Troche, der jetzt sicherlich ganz beliebt bei den Uniformierten der Zentrale ist. Nichtsdestotrotz muss der Polizeikommandant der Aufforderung nachkommen. Vor der Kommandantur stehen, wie auf dem Beitragsbild zu sehen, ebenfalls permanent Zäune und eine Spur ist immer mit Fahrzeugen der Polizei belegt.

Wochenblatt / Municipalidad de Asunción

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.