Starke Unterstützung für Taiwan angesichts eines wahrscheinlichen Krieges mit China zugesagt

Asunción: Paraguay nahm im Zusammenhang mit dem Wiederaufflammen des internationalen Konflikts zwischen Festlandchina, Taiwan und den Vereinigten Staaten als Teil der kleinen Gruppe von Ländern, die die Volksrepublik China nicht anerkennen, eine starke und feste Position ein.

Diese Woche haben mehrere nationale Behördenvertreter, der Präsident der Republik sowie Politiker Unterstützung für Taiwan signalisiert, aufgrund der Bedrohungslage, in der sich das Land befindet und den Militäreinsatz Chinas kritisiert. Außerdem wurde die Anerkennung und Unterstützung Paraguays für die asiatische Insel offiziell ratifiziert.

Der Präsident der Republik, Mario Abdo Benítez, wies über seinen Twitter-Account darauf hin, dass Paraguay seine Unterstützung für die Republik Taiwan zum Ausdruck bringt, angesichts der Drohungen mit militärischen Maßnahmen, die es kürzlich von der chinesischen Regierung im Rahmen eines Besuchs der Sprecherin des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten, Nancy Pelosi, auf der Insel erhalten hatte.

„Die demokratischen Werte des taiwanesischen Volkes sind ein Beispiel für ihre Region und die Welt. Sie verdienen es, von der internationalen Gemeinschaft anerkannt zu werden“, sagte der Präsident in seinem Post.

Die Vizepräsidentschaft der Republik sprach mit einer eindringlichen Botschaft in die gleiche Richtung. „Wir verurteilen die Anwendung von Gewalt gegen jedes Land und bekunden unsere Solidarität sowie starke Unterstützung für die souveräne Republik China (Taiwan), unseren 65-jährigen diplomatischen Verbündeten, Bastion der Demokratie und Hauptmarkt für paraguayisches Fleisch“, hieß es in einer Publikation in sozialen Netzwerken.

Senator Arnaldo Franco war einer der ersten Politiker, der sich zu dem Konflikt äußerte: „Heute weisen wir als Präsident der Freundschaftskommission Paraguay-Republik China (Taiwan) Chinas Drohung für einen Militäreinsatz zurück und drücken unsere Unterstützung für Taiwan bei der Verteidigung von Demokratie und Sicherheit in der Region aus.“

Im Gegenzug sprach Senator Óscar Salomón, Präsident des Nationalkongresses, einige Worte der Solidarität aus. „Der Senat bekundet seine Solidarität und Unterstützung für die Schwesternation Taiwan angesichts der Androhung eines Militäreinsatzes. Es verteidigt nachdrücklich Freiheit und Demokratie, die Bastionen für regionale und globale Sicherheit“, sagte er.

Der Abgeordnete von der Colorado-Partei, Walter Harms, verurteilte ebenfalls Chinas Blockadedrohungen vor dem Besuch von Pelosi und drängte darauf, die Verteidigung von Freiheit, Demokratie und Sicherheit in der Region fortzusetzen. Der Abgeordnete Raúl Latorre seinerseits erklärte, dass sie den wirtschaftlichen und militärischen Druck ablehnen, der Taiwans Souveränität bedrohe.

Am vergangenen Mittwoch zeigte Taiwan nach einem Besuch der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, eine feste und sogar trotzige Haltung angesichts der Bedrohung durch chinesisches Militärmanöver in der Nähe seiner Küste.

Pelosi besuchte Taiwan am vergangenen Dienstag trotz Drohungen aus Peking, das die Insel als Teil seines Territoriums betrachtet.

China kündigte an, dass es eine Reihe von Militärübungen mit “dem Abfeuern von scharfer Munition“ in der Taiwanstraße beginnen würde, die die Insel vom chinesischen Festland trennt.

„Die Vereinigten Staaten haben Chinas Souveränität unter dem Deckmantel der sogenannten ‘Demokratie‘ verletzt (…). Diejenigen, die China beleidigen, werden bestraft“, sagte der chinesische Außenminister Wang Yi am Rande eines Treffens des Verbands Südostasiatischer Nationen (ASEAN) in Phnom Penh.

Die taiwanesischen Behörden berichteten, dass im Laufe des Mittwochs 27 chinesische Militärflugzeuge in ihrer Luftverteidigungszone eingedrungen seien (größer als der Luftraum eines Landes). Aber Taipeh zeigte keine Anzeichen einer Reaktion.

„Angesichts wachsender und vorsätzlicher Drohungen wird Taiwan nicht nachgeben (…). Wir werden die Verteidigungslinie der Demokratie halten“, sagte die taiwanesische Präsidentin Tsai Ing-wen.

Pelosis Besuch, der zweite in der Reihe nach der US-Präsidentschaft, widerspricht den Chinesen, die Insel zu isolieren. „Unsere Delegation (…) ist nach Taiwan gekommen, um unmissverständlich klarzustellen, dass wir unser Engagement für Taiwan nicht aufgeben werden und stolz auf unsere langjährige Freundschaft sind“, sagte Pelosi bei einem Akt mit der taiwanesischen Präsidentin.

Tatsächlich sind China und Taiwan seit 1949 getrennt, als Mao Zedongs kommunistische Truppen die Nationalisten besiegten, die auf der Insel Zuflucht suchten. 1979 erkannten die Vereinigten Staaten die Pekinger Regierung als Chinas Repräsentanten an, obwohl sie Taiwan weiterhin militärisch unterstützten.

Wochenblatt / El Nacional / Twitter

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

27 Kommentare zu “Starke Unterstützung für Taiwan angesichts eines wahrscheinlichen Krieges mit China zugesagt

  1. Paraguay müsste wie sehr viele andere staaten sagen, dass uns weder noch interessiert. Ist das selbe wie in der ukraine. Auch da sind vor allem die amerikanischen demokratInnen lautstark federführend. Die sind wirklich die letzten, die man braucht.

    16
    2
  2. Zitat” …als Teil der kleinen Gruppe von Ländern, die die Volksrepublik China nicht anerkennen, eine starke und feste Position ein.”
    Ziemlich heiße Aussage.
    Und wo kommen wohl die ganzen Motos und ein Großteil der Elektroartikel / -fahrzeuge in diesem Land her?
    Na?
    Py würde wohl ziemlich dumm aus der Wäsche schauen, wenn China mal eine Zeit lang nicht liefert…

    6
    2
    1. Ja, wie üblich ein Erguss von unserem Möchtegernprofessor mit seiner dümmlichen, antiamerikansichen Propaganda..
      Nicht der der eine Invasion androht und Manöver mit Scharfer Munition direkt vor der Küste seines Opfers abhält und sogar Hoheitsgebiete dabei verletzt, ist der Böse, sondern der der diplomatische Kontakte pflegt.
      Sollte Dich mal jemand überfallen, ja, dann hast Du wahrscheinlich selber schuld.
      Das meine nicht ich, aber offensichtlich Du selbst. Denn das entspricht deinem logischen Unvermögen.

      4
      7
        1. Und wie üblich bekommst Du keine vernünftige Argumentation auf die Kette.
          .
          Da Du offensichtlich nicht wirklich weißt was das Wort “Tatsache” bedeutet, gebe ich Dir mal ein Beispiel:
          Tatsache ist, nicht Taiwan oder die USA drohen mit einer Invasion Chinas und ballern vor seinen Küsten herum, sondern China ballert vor der Küste Taiwans herum.
          Du verstehen? Nein? War mir klar!
          OK, Du bist eben keine Intelligenzbestie, also noch ein Beispiel:
          Nicht die USA oder Ukraine haben Russland angegriffen, sondern Russland hat nicht zum ersten Mal die Ukraine angegriffen, mit dem Ziel Grenzen zu seinen Gunsten zu verschieben.
          Auch das wirst Du nicht begreifen, weil Du nichts als eine Ideologie im Kopf hast.
          Was machst Du eigentlich in Paraguay? Viele die hierher kommen tun dies, weil man hier noch einigermaßen frei leben kann. Und dann gehst Du her und verteidigst hier die autokratischsten Staaten die die Welt derzeit zu bieten hat.
          .
          Nenne mir doch mal einen Staat, den dein Erzfeind, die USA seit dem 2WK überfallen und annektiert hat. So wie die Krim durch Russland oder Tibet durch VR China.
          Das sind Tatsachen.
          Hättest Du studiert, auf einer Eliteuni, wie Du behauptest oder gar einen Doktortitel, oh entschudlige, ich meinte natürlich Doktorgrad, dann könnte ich annehmen, dass Du in der Lage wärst mir zu folgen.
          Aber Du hast es nicht! Du kannst es nicht! Argumentativ bist Du wie immer eine Null!
          .
          Zitat: “Dummschwatz”
          Ja, lass uns mal über Dummschwatz reden.
          Hattest Du nicht neulich noch groß getönt, Du würdest wetten, ich hätte noch nie eine Uni von innen gesehen?
          Na los, Du Maulheld, was bist Du bereit zu wetten?
          Lass uns doch in Asu treffen. Ich lege Dir meinen Ausweis und mein beglaubigtes Diplom auf den Tisch und wenn ich das nicht kann, biete ich Dir als Wetteinsatz, na sagen wir mal 1000$.
          Und im Gegenzug legst Du mir deine angeblichen 40 veröffentlichen Sachbücher vor. Ach ich bin ja gar nicht so, ich wäre auch mit 30 zufrieden. Kannst Du das nicht, bekomme ich von Dir 1000$.
          Na, was hältst Du davon? Deal?
          Oder bist Du hier der mit dem Dummschwatz?

          5
          7
          1. @Onkel Nick: Wenn Sie schon hier den guten Informierten spielen, sollten Sie weniger “Qualitätsmedien” konsumieren oder “Wikifake” lesen.
            Das was sie bzgl. der Krim schreiben ist genau das, wie es die MSM darstellen. Und dies entspricht nicht den Tatsachen.

            4
            3
          2. @None
            Die Tatsache ist, die Krim gehörte zur Ukraine, wurde auch von Russland anerkannt. Russland hat der Ukraine sogar die Integrität seiner Grenzen vertraglich zugesichert und Schutz versprochen, im Gegenzug, dass die Ukraine auf ihre Atomwaffen verzichtet. Das war das Budapester Memorandum!
            Weiter Tatsache ist, dass Russland diesen Vertrag gebrochen hat, die Krim besetzte und dabei ihre Soldaten OHNE Hoheitsabzeichen in den Kampf schickte, und später die Krim annektierte!
            Fakt!
            Ich weiß nicht welche “Informationen” du aus welchen russophilen Comicbüchern ziehst, aber ich lasse mich gerne überraschen.

            1
            5
      1. Der MSS kann doch nicht anders. Es würde mich nicht verwundern, wenn er of(f)ensichtlich in einem Laberfach auf der Patrice Lumumba Uni in Moskau ausgebildet… hüstel Gehirn gewaschen wurde. Könnte auch ne andere Sowjet Uni gewesen sein. Die haben ihm den Professor für stramme russiche Gesinnung verpasst.
        Armes Würstchen.

        2
        10
        1. Meine akademische Ausbildung erfolgte inDeutschland, Großbritannien(Russel Group) und den USA. (Carnegie- intensive research) An sogenannten Elite-Universitäten. Möchtegernprofessoren denken eben anders als Dödel. Noch Fragen, Hauser? Toll, dass jemand weiß, dass die Lumumba-Universität existiert. Besser wäre Lomonossow.

          7
          1
      2. Möchtegernprofessoren, besonders die, die einen Hilfsschulabschluss aus Südtirol nachweisen können, denken weiter und tiefer, sind besser informiert als Dödel, ganz besonders, wenn es sich um selbsternannte Lustmolche handelt. Besonders, wenn ein Möchtegernrprofessor mehrere Fremdsprachen spricht und über gute Kontakte zu sogenannten USA-amerikanischen und britischen “Denkfabriken” und Universitäten hat.

        6
        1
        1. Zitat: “und über gute Kontakte zu sogenannten USA-amerikanischen und britischen “Denkfabriken” und Universitäten hat.”
          Deine 40 Sachbücher und hunderte wissenschafliche Fachartikel hastDu vergessen, Du Aufschneider!
          Und Klingonisch ist keine echte Fremdsprache!
          Du bist so lächerlich!

          3
          6
          1. monosapiens sapiens

            Nickilein: Du hast bestimmt keine akademische Ausbildung genossen. Sicher einen Fernkurs bei Beate Uhse absolviert. Für einen Möchtegernprofessor ist es einfach umöglich, zu versuchen, mit Dödeln zu kommunizieren. Warum soll ich mich also auf das Niveau von Dumpfbacken erniedrigen? Übrigens: woran mag es liegen, dass die absolute Mehrzahl der Länder dieser Erde sich im Falle Ukrainekrieg neutral verhalten bzw. sich auf die Seite Russlands stellen, und das trotz massiver Manipulationsversuche und Drohungen durch den US-Hegemon? Diese Länder wachsen so langsam auf. Oder liegt es einfach daran, dass diese keine Bild-Zeitung und andere Qualitätsmedien haben? Die USA stecken Milliarden in die weltweite Manipulation,(Psychop) Geld, das die Russen nur in sehr begrenztem Umfang haben. Erst gestern wurde bekannt, dass Amnesty Internaitonal (Eine Putin-Propaganda-Maschine?) darauf hinwies, dass die Ukraine ihr Militär u.a. von Schulen, Krankenhäusern und Wohngebieten aus opereiren läßt. Na, wenn dies keine ausgezecihnete Feigheit ist?! Vorgestern war auf mehreren deutschen Qualitäts-Medien zu lesen, dass die USA gegenüber Selensky mißtrauisch geworden seien. Tut er nicht mehr, was Washington will oder hat er zuviel Geld abgezweigt? Nickilein, bleib Du bei Deinen Lust-Damen und alles wird gut. Versprochen. Du reagierst immer so, als seiest Du voller Minderwertigkeitskomplexe und Neid. Das muss nicht sein. Wo wäre die Welt ohne Möchtegern-Professoren?

            6
            2
          2. Zitat: “Du reagierst immer so, als seiest Du voller Minderwertigkeitskomplexe und Neid.”
            Neidisch worauf? Auf deine Thinktanks mit Geheimagenten? Ich habe jedenfalls nicht solche Minderwertigkeitskomplexe wie Du, dass ich mir so einen Bullshit ausdenken muss.
            .
            Zitat: “Übrigens: woran mag es liegen, dass die absolute Mehrzahl der Länder dieser Erde sich im Falle Ukrainekrieg neutral verhalten bzw. sich auf die Seite Russlands stellen,”
            Wieder einmal laberst Du Unsinn!
            141 der 193 Staaten der UN-Hauptversammlung haben den Angriff Russlands auf die Ukraine verurteilt Mit nur 5 Gegenstimmen!!!!!
            .
            Bei der Abstimmung der UN-Hauptversammlung bezüglich der Verurteilung und Ausschluss Russlands aus dem Menschenrechtsrat stimmten von 193 Ländern eine Zweidrittelmehrheit von 93 Ländern dafür, 58 Enthaltungen und nur 24 Gegenstimmen.

            1
            3
  3. Hier die Erträge bei Mais der verschiedenen Länder und Regionen:
    Kanada bekommt zwischen 7000 Kg/ha und 8000 Kg/ha Mais.
    Ukraine bekommt etwa 7440 Kg/ha Mais im Durchschnitt.
    Deutschland bekommt etwa 10340 Kg/ha Mais im Durchschnitt.
    Ost Paraguay bekommt zwischen 6000 Kg/ha und 8000 Kg/ha Mais im Durchschnitt.
    West Paraguay, der Chaco, bekommt rund 780 Kg/ha Mais im Durchschnitt (letzte Saison).
    Der Deutsche Bauer bekommt rund 500 Gs/Kg für den Mais und der Bauer im Chaco bekommt 1500 Gs/Kg Mais. Um aber die Kosten decken zu können müßte der Bauer im Chaco rund 3300 Gs/Kg Mais bekommen (das sind rund 0.5 US$/Kg). Oder der Bauer im Chaco muß mindesten 1700 Kg/ha Mais bekommen bei dem Preis von 1500 Gs/Kg wenn er die Kosten decken will, ohne jeglichen Gewinn, also eine roten Null schreiben will.
    Zuerst muß man sehen wie viel man vom Hektar im Chaco bekommt, das dann mit dem Ertrag der Ukraine, Kanada, Deutschland und Ost Paraguay vergleichen um zu sehen ob man überhaupt die Kosten decken kann bei dem internationalen Preis.
    Das Problem ist daß der internationale Preis auf das Produktionsniveau der High Yield Zonen der Welt (der Hochertragszonen der Welt) angepaßt ist und nicht auf das Produktionsniveau des Chaco.
    https://www.researchgate.net/publication/308919017_Growth_and_yield_of_chia_Salvia_hispanica_L_in_the_Mediterranean_and_desert_climates_of_Chile
    “Studies performed in Argentina yielded from 606 to 1400 kg ha-1 (Lobo et al., 2011). In Paraguay yields of 1600 kg ha-1 were reported (Bochicchio et al., 2015), while in the state of Jalisco, Mexico, the main productive zone of chia in this country, mean yields of 1200 kg ha-1 were obtained.”
    Sagen wir mal im Chaco gäbe es einen Ertrag von rund 600 Kg/ha vom Chia (wie in Argentinien). Ich meine mich zu entsinnen daß das auch etwa so war im Chaco. Wenn du 600 Kg/ha bekamst warst du schon ein gemachter Mann.
    https://www.chelmerfoods.com/news/chia-seed-market-update-august-2021/
    “Derzeit ist die Lage in Paraguay in Bezug auf die neue Ernte sehr instabil. Frostige Witterungsbedingungen haben bis zu 60-80 % der Gesamtproduktion beeinträchtigt, was nicht nur die Preise, sondern auch die Produktverfügbarkeit in die Höhe treibt und den Kampf um die Deckung der Nachfrage verschärft.

    Jedes Jahr wird damit gerechnet, dass Frost die Chia-Ernte beeinträchtigt, und die Preisentwicklung der vergangenen Jahre zeigt dies. Die Preise haben sich nun aufgrund des begrenzten Angebots verdoppelt, und die Landwirte haben die meisten, wenn nicht sogar 100 % ihrer Ernten verloren.

    Dies wiederum wirkt sich auf die Preise für Chia-Samen aus allen Herkunftsländern aus und erhöht die Frachtraten.

    Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)”
    “Chia Seed
    SEMILLA DE CHIA
    Corrientes (Corrientes)
    LAST REPORTED PRICE
    USD ≈ 1.37 / kg
    REPORT DATE
    Apr 1, 2022”
    Also angeblich soll man einen Preis von 1.37 US$/Kg (9590 Gs/Kg) bekommen. Ich nehm an das ist der Preis den der Bauer bekommt. Ja das dürfte der Preis sein den der Bauer bekommt denn früher war der auch schon bei 7000 Gs/Kg nur wurde man da gehörig vom mennonitischen Großhändler in Filadelfia angeschissen und übers Ohr gehauen.
    Die Gesamtkosten pro Hektar dürften in etwa dieselben sein wie beim Mais also rund 2.500.000 Gs/ha.
    Bei einer Ernte von 600 Kg/ha und einem Preis von sagen wir mal 7000 Gs/Kg (1 US$) hat man dann Einnahmen von 4.200.000 Gs/ha. Das ist eines der Produkte die sich lohnen. Bei Mais hat man im Chaco ein Einkommen von rund 1.170.000 Gs/ha und Ausgaben von rund 2.500.000 Gs/ha. Dieses sind alles extrapolierte Daten jetzt schnell zusammengesucht aus dem Internet. Aber es dürfte so mehr oder weniger stimmen und das große Ganze treffen.
    Mais werden die Herrschaften im Chaco wenigstens nicht anbauen bei einem Preis von 1.500 Gs/Kg den man bekommt wo der “break even” Preis bei 3.300 Gs/Kg liegt. Selbst bei einem Maispreis von 3.300 Gs/Kg verdient der Bauer noch nichts sondern daß ist eher die rote Null.
    Warum machen viele Leute aus dem Chacoi einen auf Drogen anstatt sich als Maisbauer zu echauffieren?
    Der Maispreis ist “drastisch gestiegen” und liegt in Deutschland jetzt bei:
    “04.03.2022 Die Weizenpreise in Paris übertreffen den Vorwochenwert um 64 Euro pro Tonne, Mais legt um 72,25 Euro pro Tonne zu, Raps verzeichnet ebenfalls ein kräftiges Plus. Die Großhandelspreise für Düngemittel an der deutschen Ostsee blieben trotz verdoppelter Gaspreise stabil zur Vorwoche.”
    Du bekommst in Deutschland also 0.07225 Euro/Kg Mais. Sagen wir mal 1 Euro = 1 US$.
    Der Maispreis im Chaco liegt bei 0.2054 Euro/Kg. In Deutschland bezahlen sie dir 0.07225 Euro/Kg also rund 527 Gs/Kg. Im Chaco ist der Maisanbau nur kostendeckend bei einem Maispreis von 3.300 Gs/Kg also im Chaco muß man einen Maispreis von 0.452 Euro/Kg bekommen um eine rote Null kostendeckend schreiben zu können.
    Sie sehen also daß der Maispreis für das Produktionsniveau des Chaco um 525% zu niedrig ist um überhaupt die Kosten zu decken.
    Es ist also weit rentabler auf Drogen zu machen als sich als Maisbauer in den Bankrott zu wursteln.
    Deshalb machen diese Leute das mit den Drogen.
    Das bedeutet daß wenn heute ein Laib Brot (aus Maiz hypothetischerweise) in Deutschland für sagen wir mal 1.89 Euro kostet für 500 Gramm, dann müßte das Brot jetzt um 525% steigen wenn man den Mais aus dem Chaco bringen wollte und da würde der Bauer aus dem Chaco noch nicht mal Gewinn bei machen. Das Brot kostet daher bei Aldi nun nicht 1.89 Euro/500 Gramm sondern 525% mehr und zwar 9.92 Euro.
    Sie zahlten also rund 20 Euro für 1 Kg Brot (10 Euro für einen Laib Brot von 500 Gramm) wenn Weizen, Roggen oder Mais aus West Paraguay, also dem Chaco kommen sollten. Dabei würde der Bauer noch keine Gewinne machen noch Reparaturen realisieren können. Realistischerweise würden sie etwa 30 Euro für ein Brot von 500 Gramm hinblättern müssen will der Bauer aus dem Chaco auch noch was verdienen oder eben 60 Euro für 1 Kg Brot.
    Das ist die Zukunft die Europa entgegengeht.
    So jetzt wissen sie warum diese Herren nicht im legalen Sektor unterwegs sind sondern lieber einen auf Drogentransport machen.
    Diese meine Prognose wird auch in etwa von Peter Zeihan unterstützt.
    Russia Ukraine & Agriculture at the End of the World | Peter Zeihan – https://www.youtube.com/watch?v=uxaSpdD9nQ0
    Zeihan meint daß Brasilien als Sojaexporteur der Welt ganz wegfallen wird. Rund 55% der Soja der Welt produziert Brasilien (nun gut darin sind auch die Reexporte Paraguays nach Brasilien miteinkalkuliert). Dazu fällt die Ukraine als Mais, Weizen und Sojaexporteur aus (rund 17% der Weltproduktion).
    Damit entfällt weltweit jegliche Schweine und Geflügelhaltung sowie die gesamte europäische Tierhaltung – es entfällt alles was eine Binnentierhaltung ist die auf Mastfutter basiert. Weiden und Grasen lassen das geht und die die das machen bleiben bestehen. Alle die vom Futter abhängen das auf Soya und Mais basiert, alle diese Tierhaltung wird verschwinden. Damit wäre Europa am Ende denn die BRD wird wohl kaum kommen im Chaco den Bauern den Mais subventionieren. Auch die Milchproduktion die vom Futter abhängt wird ganz wegfallen – nur das Weiden und Grasen der Milchkühe wird bestehen bleiben. D.h. es wird praktisch alles auf Heuproduktion übergehen.
    Am Beispiel des Chaco können sie sehr gut absehen was die Stunde geschlagen hat. Ostparaguay ist ja wettbewerbsfähig wegen hohen Niederschlägen.
    In Ost Paraguay erntet man zwischen 6.000 Kg/ha und 8.000 Kg/ha Maiz.
    In Deutschland erntet man durchschnittlich 10.360 Kg Maiz pro Hektar.
    Im Chaco (West Paraguay) erntet man durchschnittlich 780 Kg Maiz pro Hektar.
    Sie sehen also sogar in Ost Paraguay erntet man deutlich weniger Maiz pro Hektar als in Deutschland aber man überspringt noch gut die Rentabilitätsgrenze. Und Ost Paraguay zählt zu den Hochproduktionsgebieten der Welt.
    Im Chaco hingegen erreicht man nie die Rentabilitätsgrenze – nicht mal in den besten Jahren.
    In der Ukraine erreicht man z.B. eine Maisernte von 7.440 Kg pro Hektar. Das ist in etwa gleich mit Ost Paraguay.
    https://www.agrarheute.com/markt/marktfruechte/ukraine-reichlich-billiger-mais-fuer-europa-549868
    Zeihan sieht die ganze Tiermast zusammenbrechen weltweit denn Brasilien soll angeblich bald als Soyaproduzent ausfallen die 55% der Soya der Welt produzieren und die Ukraine ist schon mit ihren 17% der Maisproduktion ausgefallen. Damit gibt es kein Futter mehr für Stalltiere – nur noch die Weidetierhaltung wird funktionieren. Damit sinkt auch drastisch die gesamte Milchwirtschaft weil die stark vom Kraftfutter abhängen. Deshalb wird das Fleisch bald exponentiell teuer werden denn Europa, China und Kanada fallen mit der Tierhaltung für Fleisch und Milch aus.

  4. Naja, das Grenzen-hin-und-her-schieben und junge Menschen freiwillig in den Krieg ziehen zu lassen ist so eine Art Beatmeten- und Behördetenhäuschen-Therapie. Man muss sich vorstellen, wie langweilig das sein MUSS, über 40 Jahre lang bis zur Beatmeten- und Behördetenhäuschen-Pension täglich von 8:00 bis 13:00 Uhr Akten und Weisungen in den amtlich bewilligten Behälter ein- und auszureiheln. Ich meine, okay, langweilig, aber immer noch besser als als Sozialfall dem Steuerzahler:*in auf der Tasche zu liegen. Aber so ein Kriegchen da, ein Kriegchen dort, das gibt dann nach 40 Jahren noch einen Staubfänger oder Ritterschlag grati dazu. Dennoch nicht zu beneiden, aber was will die Wirtschaft schon machen, so viele Hofwischer:*innen werden schlicht und einfach nicht gebraucht.

  5. Nickilein:
    Zwei Drittel der Weltbevölkerung leben in Ländern, die neutral oder Russland zugeneigt sind oder Russland im Ukraine-Krieg unterstützen
    Economist Intelligence Unit, London, vom 18.05.2022
    Und nun? was sagt der Ober-Dödel dazu? Sicher handelt es sich um Putin-Versteher
    Das müssen wir kritisch hinterfragen

    1. Zitat: “was sagt der Ober-Dödel dazu?”
      Der Oberdödel sagt dazu, dass Du Dummschwätzer offensichtlich nicht einmal selber weißt was Du laberst, denn deine Aussage war: “Übrigens: woran mag es liegen, dass die absolute Mehrzahl der Länder dieser Erde sich im Falle Ukrainekrieg neutral verhalten bzw. sich auf die Seite Russlands stellen,”
      Du sprachst von Ländern! Und da muss ich nochmal sagen: du laberst Dünnpfiff!
      Absoluter Schwachsinn!
      Und es interessiert mich einen Scheiß, wieviele Chinesen in China leben, weil insbesondere die Chinesen nicht nach ihrer Meinung gefragt werden, Da zählt nur eine Meinung, die von Xi Jinping.
      Genauso wie in Russland keiner etwas zu sagen hat, außer dein geliebter Diktator. Und wehe allen Chinesen und Russen, die ihren großen Führern widersprechen.
      Und neutral heißt neutral, auch das scheinst Du nicht zu kapieren, denn Du benutzt die Neutralen als Argument gegen den Westen. Dazu fehlt dir Möchtegernprof die nötige Intelligenz, um das richtig einzuordnen.
      .
      Und warum sind viele neutral? Schlicht und ergreifend, weil sie Opportunisten sind. Was ich denen nicht einmal ankreiden will, dass sie in erster Linie ihr eigenes Wohl im Blick haben und darüber hinwegsehen, dass die Russen in der Ukraine vertragsbrüchig geworden sind und wie Hitlerdeutschland auf große Eroberungstour gegangen sind und Millionen Menschen von ihrer Heimat vertreiben und tausende ermorden. Manchen ist ihr voller Magen eben näher als die Moral.
      .
      ZItat: “Das müssen wir kritisch hinterfragen”
      Dazu bist Du doch geistig nicht in der Lage!
      .
      Was ist nun mit der Wette, Du Dummschwätzer?
      Schon scheiße, wenn man wie Du den ganzen Tag nur Müll labert und es keiner glaubt, nicht wahr?
      Du mit deinen Think Tanks und Geheimagenten. Du bist ein Spinner, das ist alles!
      So und jetzt kannste Dir wieder selber ein paar Daumen hoch geben, Du lächerliche Wurst!

      3
      2
      1. Nickilein: Nichtwissen ist auch ein Wissen. Du hälst also meine Quellen wie Think Tanks, ehemalige Geheimdienst-Agenten und -Direktoren, The Economist Intelligence Unit und viele ander mehr für ungflaubwürdig bzw. das Zitieren derer Erkundigungen für lächerlich? Daraus erkennt man doch Deinen Neid und Deine Minderwewrtigkeitskomplexe, weil Du eben nichtg über die Kontakte hast wie ich. Ich laufe wieder einmal krumm vor Lachen. Beweis, dass man mit Dödeln nicht argumentieren kann. Dödel bleibt Dödel.

        1
        1
        1. @monosynapsis sapiens
          Du hast offensichtlich arge Probleme mit dem Leseverstehen. Ich sagte DU bist lächerlich.
          Nochmal, Du verwuchst die die neutral sind als pro Russland zu werten.
          Ich weiß weder was genau die Fragestellung bei deiner Quelle ist, noch weiß ich die genauen Ergebnisse, denn dein Zitat ist vollkommener Blödsinn.
          .
          Nehmen wir mal mein Argument als Beispiel: ich gab an, dass 141 der 193 Staaten der UN den Angriff Russlands auf die Ukraine verurteilt haben. 5 Gegenstimmen.
          Der Rest sind Enthaltungen. Anders als Du versuche ich nicht die Enthaltungen für eine Seite einzuverleiben. Neutral ist neutral, Enthaltung ist Enthaltung. Das scheinst Du unfähig zu sein zu kapieren. So 141 zu 5 bedeutet eine Mehrheit von 96%.
          .
          Deine Aussage “Zwei Drittel der Weltbevölkerung leben in Ländern, die neutral oder Russland zugeneigt sind oder Russland im Ukraine-Krieg unterstützen”
          ist Geschwurbel! Es sind keine konkreten Zahlen benannt und die neutralen hast Du in die Gruppe der Russland zugeneigten mit einbezogen.
          .
          Ich bin mir ziemlich sicher, Du verstehst auch ohnehin nicht. Dazu bräuchte man nicht unbedingt ein Diplom, das Du höchstwahrscheinlich ohnehin nicht hast, sonst hättestDu es hier nicht nötig gehabt deine Räuberpistolen zu erzählen. Und deshalb bist Du lächerlich. Nicht wegen deiner schlechten Argumente.
          Einfach nur logischer Verstand würde ausreichen das zu verstehen. Und das hast Du eben nicht.
          .
          So, nun zur Fragestellung, die ich von deiner Quelle ja nicht weiß.
          Sind die die für Russland sind, deren Menge Du nicht genannt hast, nun für den Einmarsch der Russen in einen anderen souveränen Staat? Sind sie für die Annexion fremder Gebiete? Und wenn ja, warum?
          Darf nun jeder der mehr Waffen hat und Atombomben besitzt einfach anderen schwächeren Ländern Gebiete abschneiden und sich einverleiben? 10 Millionen Menschen vertreiben, Städte zu Klump bomben, aus purer Machtgier?
          Klar der chinesische Diktator wird das bejahen, der will ja auch das Gleiche mit Taiwan machen.
          .
          Das ist jetzt mein letzer Kommentar unter diesem Artikel gewesen.

          1. monosapiens sapiens

            Bickilein: Dein einziger sozialer Kontakt ist anscheinend das Wochenblatt mit seiner Kommentarfunktion, von den Lust-Damen abgesehen. Was für ein erbärmliches Dödel-Leben. So hängst Du also stundenlang tagtäglich vor dem PC-Bildschirm und schaust Dur die Website und Kommentare sdes Wochenblatts an. Haste keine Zeit für Deine Karnickel, Ziegen und den Gemüsegarten?
            Wie sagte doch Carl-Friedrich von Weizsäcker, als er von einem Journalisten gefragt wurde, was das Schlimmste sei in seinem Leben: Antwort: mich mit dummen Menschen unterhatlen zu müssen. So geht es mir auch. Übrigens: mein Wettangebot bezog sich nur auf Deinen angeblichen Nachweis eines erfolgreich absolvierten Studiums und nicht um den Nachweis meiner 40 geschrieben Bücher.
            Also: lassen wir das. Weiterhin viel Spaß mit Deinen geistigen Ergüssen und anderen. Übrigens: das der russische Angriff auf die Ukraine ein verbrechen ist habe ich nie geleugnet. Nur habe ich versucht, ständig darauf hinzuweisen, dass der US-Hegemon der Hauptschuldige ist. genau wie die Briten die Hauptschuldigen des 1. und 2. Weltkrieges waren. Aber das ist ein anderes Thema. So long. Dein Hinweis auf Daumen runter und Daumen rauf – interessiert mich nicht. Dies ist wieder ein Beweis für Deine Minderwertigkeitskomplexe, dass Du dauernd darauf schielen mußt.,

    2. Und was sind das schon für Länder. Ich will es gar nicht wissen. Schätze mal Afghanistan, ein paar afrikanische Länder und sonstige Schurkenstaaten wie die USA. Ah, ne, die nicht. Also die neutralen kann man dann nicht dazu zählen. Die sind ja neutral. China hat andere Problem und Interessen als den Uhhhkraine-Krieg. Zum Beispiel sind bald wieder gefackte Wahlen in China und der Uhu-Viru-V2.Xi will wiedergewählt werden von seinen Kumpels. Da würde eine Einmischung in den Uhhhhkraine-Krieg nicht dienlich sein. Außerdem, das ist mir egal wie viele Schurkenstaaten hinter Russland stehen. Fakt ist, dass sich der Shwuddeli Putin verrechnet hat. Auf Kosten Abertausender unschuldiger Menschen. Dazu zähle ich auch junge Soldaten, die den Scheiß nicht ganz freiwillig mitmachen müssen. Es kann doch nicht sein, dass ein Einzelner mit seinen Amigos die Welt an den Rand eines atomaren Krieges bringen. Das ist schon richtig so, dass man so einen stoppt. Sonst nimmt er wieder halb Europa ein. Okay, die Amis führen natürlich nur Kriege weit weg von zuhause. Die Früchtlichge haben dann zu weit zum bis nach USA zu schwimmen und müssen halt nach DÖCHL laufen. Und die Deppen nehmen alle auf und zahlen kräftig dafür, anstatt sie in einen Flieger auf nach USA zu setzen. Nein, ich bin kein Fan der US-Politik. Aber wenn se den Shwuddeli Putin & Amigos aufknüpfen, so triff es keine Unschuldigen.

      8
      1
      1. Das müssen wir kritisch hinterfragen. Unbedingt. Die Länder wurden namentlich nicht genannt. Nun, wenn man außer wein wenig Castellano spricht kann man diese Informationsquellen nicht nutzen. Diejenigen, die hier ihre Meinung kundtun müssen ihre Infos eigentlich irgendwo her haben, um sich ihre Meinung zu bilden. Wenn man sich natürlich nur auf die qualitativ hochwertige Bild-Zeitung und andere Qualitäsmedien sowie Laberlaber-“Schaus” in der deutschen Welle ansieht, kommt nicht viel dabei raus.

        1
        2
  6. @Onkel Nick
    Du kannst den Leerdenkern und Putin-Tröten doch nicht etwa mit Tatsachen kommen!
    Da werden sie extra bockig und kommen mit neuen Lügen und alternativen Fakten.
    So schnell, wie die sich was zurechtspinnen, kann man garnicht kotzen!
    Unser Professor drückt sich doch immer noch um meine aufgezeigten ‘Freundschaftsbesuche’ mit Kampfpanzern in DDR, Tchechoslowakei und Ungarn. Die übrigen Freundschaftsbesuche in (ex) Sklavenstaaten und Nachbarn der UdSSR hatte ich auch schon aufgezeigt. Es kam nur verlogenes Geschwalle als Antwort oder keine Antwort…
    Professorchen hat of(f)ensichtlich seinen Kopf zu tief im Thinktank? Nö, Sinktank? Nö, Stinktank! voller Bullshit 🙂

    5
    3

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.