Studenten sorgen sich um eine Quelle des Lebens

Villarrica: Wasser ist die Quelle des Lebens und wird in Paraguay oftmals sehr vernachlässigt. Studenten aus Villarrica haben ein Projekt initiiert, das vor allem der Umwelt und einer Quelle zugutekommt.

Im Rahmen des Projekts werden einheimische Pflanzen in dem regionalen Bildungszentrum von Natalicio Talavera (Crent) kultiviert, um Wasserressourcen zu schonen. Studenten aus der Einrichtung, zusammen mit anderen aus Universitäten in der Zone von Guairá, ziehen einheimische Baumsorten und Pflanzen vor, wie unter anderem Lapacho, Yvapurû, Taruma, Aratiku, um nur einige zu nennen. Sie sind teilweise vom Aussterben bedroht, aufgrund mangelnder Sorgfalt. Diese dienen dazu, ein Quellgebiet zu erhalten.

Das Projekt zur Renaturierung der Quelle entstand dank der Initiative von Gladys García, Mutter eines Studenten in der Einrichtung, die während einer Dengue-Epidemie, die die Stadt befallen hatte, einen Reinigungsauftrag in der Nähe leitete. Sie war es, die eine alte Wasserquelle in der Bildungseinrichtung entdeckte.

Vor etwa zwei bis drei Jahren war der Platz noch eine Mülldeponie, aber dank der Intervention von Studenten und Bürgern wurde der Ort wiederhergestellt.

Ingenieur Luis Alberto Ramírez, Dekan der Fakultät für Ingenieurwesen und Architektur, bedauerte, dass der Müll, der die Quelle beeinflusst habe, zuvor dort deponiert worden sei. „Trotz der Situation, in der sich dieser Platz befand, ist er heute mit Pflanzen bedeckt und das freut uns sehr“, sagte er.

Er kommentierte, dass die Wurzeln der Pflanzen viele Schadstoffe aus dem oberen Teil absorbieren würden und sobald der Schutzwald wieder aufgebaut sei, würden sich die Wasserquellen automatisch erholen. „Auf den ersten Blick hat das Quellwasser eine gute Qualität, aber sobald der Schutzwald wiederhergestellt ist, wird es genauer analysiert“, sagte Ramírez.

Begleitung wird die Aktivität von Lehrern und Mitgliedern der Elternkommission aus der Bildungseinrichtung, dem Verwaltungsausschuss des Reservats für den Erhalt von Ressourcen im Ybytyruzú-Gebiet, dem Nationales Forstinstitut, der Landesregierung von Guairá und der Fakultät für Ingenieurwesen und Architektur der Nationalen Universität von Villarrica del Espíritu Santo (Unves).

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.