Tabakmafia kauft Stimmen von Abgeordneten

Asunción: So wurde es Radio 780 AM versichert vom Abgeordneten der Coloradopartei Cándido Aguilera. 10.000 US-Dollar und mehr wird pro Abgeordneten bezahlt wenn das Projekt Tabakgesetz freie Fahrt bekommt im Abgeordnetenhaus und es zu einer Verabschiedung kommt. Damit wird dann erlaubt, dass man in öffentlichen Gebäuden erneut rauchen darf“. “Hinter alldem steckt ein Kartell, was nur versucht weiterhin Millionensummen zu verdienen auf Kosten der Gesundheit der Einwohner“, sagte der Abgeordnete. Aguilera beschuldigte Horacio Cartes, ein bekannter Geschäftsmann, dass er hinter der Verschwörung stecke die die Billigung des polemischen Tabakgesetzes anstrebt. “Es ist Horacio Cartes. Er ist der Einzige der alle mit Geld kauft”, versicherte der Colorado Politiker. (Wochenblatt / Radio 780 AM)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.