Thema Rente: Wie steht es um ihre Zukunft?

Asunción: Zahlen Sie in eine Rentenkasse ein? Wenn ja, sehr gut. Wenn nein, bleibt nur der Rat, dass sie schon gestern hätten damit anfangen sollen. Hier ein paar Rechenbeispiele.

“Wenn man aus keiner Rentenkasse etwas zu erwarten hat aber einigermaßen gut leben will, sollte man rund 10% des Monatslohns auf die Seite legen, besser wären 20% um etwas würdiges zu sichern, erklärt der paraguayische Rentenexperte Angelo Palacios.

Die Rente ist vielen Menschen in Paraguay unbekannt. Wer IPS versichert ist, dem steht eine Rente wie der durchschnittliche Lohn der letzten drei Jahre der Tätigkeit bevor, doch noch lange nicht alle Angestellten sind IPS versichert.

Eine einfache Rechnung ist eine Rente von 12.000 US-Dollar jährlich, also 1.000 US-Dollar im Monat. Wenn man von 5% Zinsen ausgeht, könnte man davon seinen Lebensherbst und Abend sicher bestreiten. Je nach dem wie viel man zum Leben braucht, kann diese Summe variieren.

Ohne einen Rentenfond kann man zwar gesund und alt werden, jedoch keinen Job mehr bekommen, womit auch das Weglegen der 10 oder 20% gefährdet wäre. Demnach ist es wichtig sich schon in jungen Jahren, aber zumindest bis spätestens 30, eine Rentenversicherung abzuschließen oder IPS versichert zu werden. Wenn das geschieht, kann man in Paraguay der Zukunft ruhiger entgegensehen als in Europa.

Wochenblatt / 5días

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Thema Rente: Wie steht es um ihre Zukunft?

  1. Bei jeder Rente bzw.-Versicherung ist zu beruecksichtigen, dass die Verwaltungskosten ja von den Einzahlern zu bezahlen sind. Ebenso hat man überhaupt keinen Einfluss wie die Einzahlungen angelegt werden. Wenn die Staaten in der Klemme sind greifen sie gerne in deren Vermögenswerte und tauschen sie gegen Staatsanleihen, oder Versprechungen aus.
    Man sollte eben in jungen Jahren für das Alter selbst vorsorgen und sich nicht auf Andere, am wenigstens auf Väterchen Staat verlassen.

  2. Vor Jahren erschien ein Artikel im WB, wo aus der Renten Kasse von Itaipu, mehrere Milliarden verschwunden sind und die Versicherten das Nachsehen hatten. Das wird bei IPS auch nicht anders sein. Aus diesem Topf bedienen sich die Führungskräfte, um einen kräftigen Lohn Zuschuß zu erhalten.

  3. Ob das alle so ist; wie da geschrieben ist, ist fraglich!
    In so gut wie jeden Land bedient sich der Staat in der Rentenkasse.
    Bei der Korruption und Selbstbedienungsmentalität sieht das für jeden Einzahler schlecht aus!

  4. Man muss sich nur anschauen, wie in Deutschland mit Rente Unfug getrieben wird, da wurden die Bürger gleich mit 3 verschiedenen und unnützen Zusatzrenten gegängelt und enden wirds dann doch mit der Einheitsrente…wenn überhaupt.?

Kommentar hinzufügen