Tigo kauft Cablevision

Asunción/Buenos Aires: Eine der größten Aktionen des Mobilfunkriesen Millicom International Cellular S.A. besser bekannt als Tigo wurde gestern Nachmittag offiziell bestätigt. Es handelt sich um die Übernahme der Geschäfte der Clarin Gruppe bei Cablevision Paraguay. Für rund 150 Millionen US-Dollar ist nun Tigo der Halter der Übertragungsrechte der paraguayischen Fußballspiele und bietet Pay TV im Großraum Asunción an.

Damit das Geschäft definitiv abgeschlossen werden kann muss die nationale Kommission für Telekommunikation der Übernahme zustimmen. Die Anträge dafür wurden schon eingereicht. Somit kann Tigo in 2 bis 3 Monaten Cablevision, Unicanal und Teledeportes sein Eigentum nennen.

Schon vor Tagen kamen Gerüchte auf, dass Tigo 70% der Aktien von Cablevision aufgekauft hat. Schlussendlich wurden es 100%. Mit der Übernahme hat Tigo die Chance Claro mit seinem Satellitenfernsehen zu überbieten und Copacp mit seinem Triple Play am Markt anzugreifen.

Seit dem vergangenen Februar waren Clarin und Tigo in Verhandlung nachdem der Staat kein Interesse an Cablevision gezeigt hatte.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.