TIME berichtet über Paraguay

Die renommierte amerikanische Zeitschrift TIME hat einen Bericht über Paraguay herausgegeben. Der Artikel unterstreicht die strategische Lage des Landes im Herzen von Südamerika, sowie die niedrigen Energiekosten und günstige Steuerlast, Merkmale, die internationale Investoren ansprechen.

In dem Bericht werden, unter anderem, besonders die Kennzahlen der Volkswirtschaft erläutert. Über diese haben die Autoren ein Interview mit dem Präsidenten der Zentralbank von Paraguay geführt, Carlos Fernández Valdovinos.

Die angesehene US-Zeitung beschrieb Paraguay als “ein Juwel dass darauf wartet, entdeckt zu werden“. Ein Schlüsselfaktor sei die Bildung einer privaten-öffentlichen Allianz als Instrument für nachhaltiges Wachstum.

Desweitern loben die Verfasser das Klima und die Bodenfruchtbarkeit im Land, Faktoren, die in der Agrarindustrie einen starken Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Staaten einbringt.
Im Sinne der technologischen Entwicklung Paraguays wurde das Wasserkraftwerk Itaipu beschrieben, auch im Zuge erneuerbarer Energie sei das Land auf einem guten Weg.
In einem weiteren Abschnitt wurden herausragende Sehenswürdigkeiten im Land präsentiert.

TIME Magazine beinhalten allgemeine Informationen, die in verschiedenen Teilen auf der Welt veröffentlicht werden. Seit seiner Gründung im Jahr 1923 entwickelten sich die Leserzahlen kontinuierlich nach oben, im Moment sind es fast 25 Millionen, davon 20 Millionen in den Vereinigten Staaten. Es gibt aber auch noch eine Kehrseite zu der Reportage.

Der Journalist Fermin Jara fand noch eine ganz andere Sache heraus. Für die Veröffentlichung des Artikels sowie den Abdruck eines Fotos vom Staatspräsidenten Horacio Cartes, bezahlte Itaipu eine Geldsumme in Höhe von 229.000 US Dollar an das TIME Magazine. Der Stromerzeuger buchte also ein sogenanntes Advertorial bei der Zeitschrift. Eine Definition dessen, was ein Advertorial ist kann auf unserer Werbepreisliste nachgelesen werden.

Dies ist aber nicht ein Einzelfall. Im Mai 2013, bat der damalige Finanzminister Manuel Ferreira Brusquetti den Direktor von Itaipu Franklin Boccia, 200.000 Euro zur Verfügung zu stellen, damit ein Bericht über Paraguay in der Zeitschrift “The Economist“ erscheint.

Hier können Sie den ganzen Bericht aus dem TIME Magazin lesen.

Quellen: La Nación / Hoy.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “TIME berichtet über Paraguay

  1. So versucht die Regierung Investoren ins Land zu locken, hoch bezahlte Werbung, damit wenigstens einmal eine positiver Artikel über Paraguay in die Elite Zeitschrift TIME veröffentlicht wird. Doch die Realität in Paraguay sieht anders aus. Investoren aufgepasst.
    https://buergerstimme.com/Design2/2014/11/paraguay-ayoreo-hilflos-viehzuechterfirma-yaguarete-por-ausgeliefert/

  2. Wie das Ausland Paraguay sieht? Nun ,als ich in Bolivien war, staunte ich nicht schlecht über deren generelle Meinung über Paraguay. Diese lautete: Dort wohnen nur Diebe, Betrüger und Drogen, sowie Waffenhändler. Da war ich doch etwas geschockt über solch drastische Worte, nicht eben eine Empfehlung für Investoren..aber brauchen wir noch mehr „Geschäftsleute“ welche das Land plündern, ich denke nicht?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.