Tödlicher Racheakt aufgeklärt

Ñemby: Am vergangenen Sonntag kam ein junger Mann nach einer Verfolgungsjagd mit Autos ums Leben. Doch erste die auf ihn gefeuerten Schüsse waren tödlich. Seine Freundin überlebte wie durch ein Wunder.

Videoaufnahmen aus der Umgebung des Ortes, wo Denis Romero mit seinem Auto an einen Strommast fuhr, führten zu der Person, die den Subaru Impreza fuhr und den mittlerweile Toten verfolgte und erschoss.

Denis Romero (21) war in Begleitung von Yessica Araceli González Barros (22) und einem Freund mit dem Namen Gustavo López (19). Das Fahrzeug stand im Hof eines gemieteten Hauses in Villa Elisa.

Insgesamt nahm die Polizei drei Personen fest, darunter die Freundin des Opfers. Der Fahrer und Schütze, Ronald Alejandro Palacios Brítez (24), stellte sich vor kurzem der Polizei. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um einen Kleinkrieg zwischen verschiedenen Drogenhändlern handelt, da die Aussagen auf dies deuten.

Sergio Denis und seine Begleiter hatten sich vor drei Wochen dem Schützen gegenüber als Senad Agent ausgegeben und ihm Drogen und Geld im Wert von 29 Millionen Guaranies abgenommen. Als Revanche gab es kein Person sondern eine tödliche Attacke. Beide, der Schütze wie auch das Opfer sind relativ neu im Drogenmilieu.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.