Tödlicher Stromschlag nach der Dusche

Alto Vera: Er ging duschen, als er fertig war, fand er den Tod. Ein Stromkabel löste die Tragödie aus. Das Unglück ereignete sich in Alto Verá, Itapúa.

Bei dem Opfer handelt es sich um Víctor Ríos (21). Familienmitgliedern fanden ihn auf dem Boden liegend vor der Dusche, bereits ohne Lebenszeichen, anscheinend aufgrund eines erlittenen Stromschlags.

Dem Polizeibericht zufolge ging Rios unter die Dusche. Aber als er das Badezimmer verließ, merkte er nicht, dass ein nicht isoliertes Kabel auf dem Boden lag. Er trat darauf, blieb daran hängen und erlitt einen tödlichen Stromschlag.

Laut der forensischen Untersuchung war die Todesursache ein Herzstillstand aufgrund eines Stromschlags. Die Leiche kam in das Gesundheitszentrum von Caronay und wurde anschließend an seine Verwandten überführt.

Wochenblatt / Radio Capital / Extra / Beispielfoto

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Tödlicher Stromschlag nach der Dusche

  1. Ja. Kann doch vorkommen, dass da nach dem Duschen auf einmal ein blankes Kupferkabel am Boden liegt. Ja, kann vorkommen. Vor allem wenn man zuvor im Glücksspiel die Mikrowelle gewonnen hat, die die ganze Familie auch haben möchte. Nun gut, gestorben an Herzstillstand, Fall für hiesig Behörden erledigt. Übrigens, falls Sie auch so ein Stromkabel mit Beinen haben möchten. Gibt’s nicht nur im Paragauy. Gibt’s auch im ALDI-Süd.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.