Wie heutzutage Autos gestohlen werden

Mariano Roque Alonso: Ein aktueller Fall zeigt, wie heutzutage Autos, die für Diebstähle oder Überfälle gebracht werden, dem Besitzer gestohlen werden. Dabei überlistet man ein Kalkül vieler Besitzers.

Da japanische Modelle, die über Chile kommen, ganz besonders bei Dieben beliebt sind, haben einige eine nachträglich eingebaute GPS Ortung an Bord. Den Dieben ist das ziemlich egal. Sie stehlen die Autos, die sie wollen. Doch danach werden sie für einige Stunden zum “Abkühlen“ auf einen Parkplatz gestellt und beobachtet. Wenn die Polizei oder die Eigentümer sie in dem Zeitraum wiederholen, dann war ein GPS Tracker an Bord und man sucht sich ein neues Auto. Die Fahrzeuge zu öffnen und zu starten ist mit einem Generalschlüssel fast immer möglich, wie das kurze Video weiter unten zeigt. Dabei wurde ein Chile Import gestohlen. Beim Auffinden, fand man den Generalschlüssel der Diebe im Fahrzeug.

In dem aktuellen Fall, überwachte die Polizei das gestohlene Auto auf einem Parkplatz vor einem Friedhof und als gestern Abend gegen 21:OO Uhr die Diebe zurückkamen wurden sie nach einer kurzen Verfolgungsjagd gestellt.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.