Tödlicher Sturz von Silo

Encarnación: Ein 18-jähriger junger Mann kam zu Tode, nachdem er von einem Silo gestürzt war und Tonnen von Sojabohnen ihn begruben. Das Unglück geschah im Departement Itapúa.

Der Unfall ereignete sich in Puerto Triunfo, Departement Itapúa, wo der 18-jährige Wilfrido Acosta ums Leben kam, nachdem er in ein Silo gefallen und er mit Tonnen von Sojabohnen begraben worden war.

Die Feuerwehrleute aus der Region waren schnell am Unglücksort, um den jungen Mann zu bergen, aber leider waren ihre Bemühungen umsonst, das Leben des jungen Mannes zu retten.

Polizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen, um herauszufinden, ob ein Fremdverschulden vorliegt und wie es genau zu dem Unglück kommen konnte.

Wochenblatt / Mas Encarnación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.