Tornado in Caaguazú

Caaguazú: Ein Tornado wurde von Bewohnern in der Gegend von Sati, im Distrikt Raul Arsenio Oviedo, Departement Caaguazú, beobachtet. Das Wetterphänomen entstand über dem Yguazú See.

Mehr als fünf Minuten, zwischen 16:45 Uhr und 16:50 Uhr am Karsamstag, konnte man den Tornado beobachten.

Francisco Gamarra, einer der Augenzeugen, berichtete, dass sich der Tornado über dem See gebildet habe, ohne sich groß zu entfernen. „Es war deutlich zu sehen, wie das Wasser in eine große Höhe gebracht wurde und dann in den grauen Wolken verschwand“, sagte er. In dem Bereich wurden keine Schäden festgestellt.

Historischen Daten zufolge kam es am 13. Juni 1997 ebenfalls in Raul Arsenio Oviedo zu solch einem Wetterphänomen, das am Yguazú See entstand. Damals erfasste der Tornado aber Uferzonen und hinterließ als Folge der massiven Naturgewalt materielle Schäden. Außerdem kam dabei ein Mensch ums Leben.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Tornado in Caaguazú

  1. sowas wird leider durch die abholzung mehr werden, stimme zwar dem klimawandel nicht so in der art zu aber solche phänomene hatte ich auch schon mal „über meiner garage“ die leider dann bruch war

  2. Irrenhaus-Beobachtungs-Institut

    Antworten

    Sowas wird insbesondere durch die Klimakontrolle, also Geoengineering und Geophysische Kriegsführung durch Solar Radiation Management noch weiter zunehmen – weltweit, absichtlich und gezielt gesteuert. Da sind solch kleine Tornados nur eine Schneeflocke auf dem riesigen Eisberg…

    https://dudeweblog.wordpress.com/2018/03/10/gesundheitliche-auswirkungen-durch-emf-global-sensorische-klimakontrolle/

    Auf den Hoax der menschengemachten Klimaerwärmung durch CO2-Ausstoss mag ich gar nicht mehr eingehen, aber falls sich jemand für Fakten interessiert:
    https://dudeweblog.wordpress.com/2018/03/09/fragen-und-antworten-zu-co2-warum-gibt-es-keinen-treibhauseffekt/

  3. Zum staunen das nur 2 in 20 jahren runterkommen,wie zu sehen in die letzten 45 jahre was menschheit veraendert hat oder vernichtet,Urwald fast total vernichtet,3 grosze Staudaemmen gebaut,aber Gott musz noch in kontroll sein sonst wurde es da ganz anders aussehen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.