Totes Baby im Mülleimer entdeckt

San Ignacio: Ein anonymer Anrufer meldete am Samstag gegenüber dem Notruf der Nationalpolizei, dass sich in einem Mülleimer auf der Plaza San Roque in San Ignacio, Departement Misiones, ein totes Baby befände.

Beamte der örtlichen Polizeistation wurden alarmiert und begaben sich zu der Plaza und überprüften die Tatsache.

Polizisten des 3. Kommissariats fanden das Baby ohne Anzeichen von Leben in der Mülltonne. Es war in eine schwarze Jacke eingewickelt. Laut dem Bericht der Polizeidirektion von Misiones sei der anonyme Telefonanruf aufgezeichnet worden.

Die Staatsanwältin Catherine Gonzales sowie der Gerichtsmediziner Dr. Felix Maria Forneron nahmen die ersten Ermittlungen und Untersuchungen auf. Im Zuge dessen wurde die Überführung des toten Babays in die Leichenhalle des örtlichen Bezirkskrankenhaus angeordnete, um dort eine Autopsie durchzuführen.

Beamte der Kriminalpolizei wurden hinzugezogen, um die Person zu finden, die das Baby in den Mülleimer gelegt hatte. Die Chancen dafür stehen gut, denn Überwachungskameras in der Umgebung könnten für die Aufklärung des Falls sehr nützlich sein.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Totes Baby im Mülleimer entdeckt

  1. Zur Verhinderung des Kindesmords gibt seit Ende des 12. Jahrhunderts Babyklappen. Bei den hier teils unplanmässigen Schwangerschaften und zur Vermeidung solcher Extreme wie Babymord sollte das Anbringen von Babyklappen in ausreichendem Masse eine zwingende Notwendigkeit sein.

  2. Karl Theodor zu Guttenberg

    Antworten

    Also mich erstaunt es jetzt wirklich, dass in einer paraguayschen Stadt überhaupt Mülleimer aufgestellt sind. Für was soll das gut sein?, wenn Brennholz zu finden schon rar ist.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.