Toxische Beziehungen

Asunción: Der argentinische Schriftsteller und Musiker Gonzalo “El Pela Romero“ wird am 24. Juni um 21:00 Uhr in Paraguay einen Vortrag über toxische Beziehungen im Konferenzraum der Zentralbank von Paraguay (BCP) halten. Tickets sind über das UTS-Netzwerk erhältlich.

Der Künstler wird nach Paraguay kommen, um einen ausführlichen Vortrag darüber zu halten, wie man toxische Beziehungen erkennt, vermeidet oder aus ihnen herauskommt.

“El Pela“ Romero ist mit mehr als 250.000 verkauften Büchern einer der meistgelesenen aufstrebenden Schriftsteller Argentiniens. Seine Bücher waren in Südamerika und Spanien erfolgreich und seine Welttournee hat bereits mehr als 60.000 Zuhörer erreicht.

„Die Buchreihe #Basta de Amores de Mierda entsteht aus persönlichen Erfahrungen. Sie in diesen Büchern festzuhalten, hat mir sehr gutgetan, um mich zunächst selbst zu heilen“, so die Worte des Autors.

„Aber ungewollt und im Laufe der Zeit wurden sie für viele auch zu Hilfsmitteln, um das Selbstwertgefühl zu stärken und toxische Beziehungen zu vermeiden. Und das freut mich sehr“, stellt er weiter fest.

Der Vortrag des Schriftstellers findet im BCP-Konferenzraum statt. Der Ticketverkauf ist unter www.reduts.com.py verfügbar.

Wochenblatt / Hoy

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen