Transchaco: Zwei Frauen sterben bei Verkehrsunfall

Cerrito: Insgesamt fünf Personen reisten in einem Kleinwagen von Asunción nach Concepción zurück, als sie auf Höhe von km 65 der Transchaco gegen 05:00 Uhr mit einem Scania Lastkraftwagen zusammenstießen.

Eine der Opfer ist María de Belén Díaz (26) während das zweite Todesopfer, eine Frau, noch nicht identifiziert werden konnte. Die anderen Insassen, Andrés Leguizamón, Edilene Romero und Juana Sofia Castillo, wurden ins Regionalkrankenhaus nach Villa Hayes gebracht.

Genaue Aussagen über den Unfallhergang gibt es noch keine. Der Fahrer des Zementtransporters, Mario Fernández Ramírez (35), wurde vorerst mit auf das Kommissariat gebracht.

Wochenblatt / Radio Chaco Boreal

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Transchaco: Zwei Frauen sterben bei Verkehrsunfall

  1. Wie alle LKW Fahrer hier ist die Ursache zu hohe Geschwindigkeit mangelnde Ausbildung Macho Gehabe,Blendende Lichter oder keine,Abgefahrene Reifen ,Bremsen mangelhaft und maßlos Überladen,Handy beim fahren usw. Kann es mir so vorstellen aber ich will Niemanden was unterstellen außer der Politik die hier Versagt um eine Ausbildung den Fahrern zu kommen zu lassen UMSONST.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.