Transperson bei Angriff verletzt

Encarnación: Eine Transperson wurde am Montagnachmittag in einer Wohnung der Hauptstadt von Itapúa bei einem Angriff mit einer zerbrochenen Glasflasche verletzt.

Der Vorfall ereignete sich in einer Wohnung an der Straße Mariscal José Félix Estigarribia. Der 26-jährigen Ricardo López Trinidad, ein Transsexueller, war das Opfer in dem Fall.

Nach vorläufigen Angaben der Beamten aus der ersten Polizeistation von Encarnación sei ein Notruf eingegangen, in dem berichtet worden sei, dass sich ein Verletzter in der vorher erwähnten Wohnung befinde. Als die Polizisten eintrafen, erklärte Trinidad, dass er sich mit seinem Mitbewohner gestritten habe und dieser ihn dann mit einer Glasflasche geschlagen und am Kopf und Rücken verletzt habe.

Das Opfer wurde von den Polizisten erstversorgt und dann in das Regionalkrankenhaus gebracht, wo Ärzte die weitere Behandlung übernahmen. Trinidad erlitt keine lebensgefährlichen Verletzungen, laut dem Bericht des Krankenhauses.

Wochenblatt / Mas Encarnación

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Transperson bei Angriff verletzt

  1. Wenn das keine “Transperson” gewesen wäre, würde vermutlich kein Mensch großes Aufheben über diesen Vorfall machen – ein Streitfall mit körperlicher Verletzung wie er täglich sicherlich hunderte mal in PY vorkommt. Aber diese “Transpersonen” und mit ihnen hunderte andere nicht näher definierbare Exot-Geschlechtern nehmen sich ja so unheimlich wichtig, daß die gesamte Gesellschaft an ihrer Andersartigkeit Anteil nehmen soll. Im vorliegenden Fall gingen vermutlich zwei Gleichgesinnte auf einander los – na und? Wen interessiert das eigentlich?

    1. Guten Morgen!
      Genau das dachte ich auch. Du warst schneller.
      Pack schlägt sich, Pack verträgt sich, kommt hunderte Male, wenn nicht sogar tausende Male täglich vor und in solchen Kreisen (psychisch kranke Personen mit Idetitätsstörung) sicher gehäuft.

  2. Ich hatte zuerst gedacht, dass er wegen seiner Transsexualität angegriffen worden wäre. Wenn das beim Streit aber gar nicht Thema war, für was dann dieser Fakt? Klicks kann man auch anders bekommen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.