Trinkwasser für den Chaco

Villa Hayes: Beamte von dem Nationalen Notfallsekretariat SEN versorgen Familien, die von der Dürre in den Departements Boquerón und Presidente Hayes betroffen sind mit Trinkwasser. Die Empfänger sind froh darüber.

Zwischen Januar und August dieses Jahres wurden mehr als 14 Millionen Liter Wasser im Chaco verteilt.

Fünf Tankwagen mit 10 Beamten von der SEN sind im Einsatz. In Presidente Hayes profitierten die Gemeinden La Promesa, Monte Lino, Rio Verde und El Estribo von der Aktion. In Boquerón kam das Trinkwasser Familien in den Orten Fortin Caballero, Teniente Esteban Martinez, Misión Escalante, Virgen de Rosario, Pirizal, Sanford und Ichinachat zugute.

Für diese Arbeiten bereiteten operative Teams in Absprache mit den Gemeinden Wasserquellen vor, die in der Nähe der zu versorgenden Gebiete liegen. Dann werden die Tankwagen gefüllt und das Wasser an die Familien verteilt.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Trinkwasser für den Chaco

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.