Trotz der hohen Infektionsrate in Brasilien nehmen Reisende aus Paraguay zu

Asunción: Die Migrationsdirektorin Ángeles Arriola wies darauf hin, dass eine bedeutende Anzahl von Paraguayern für Tourismuszwecke nach Brasilien gereist sei.

Sie erklärte, dass von Heiligabend bis gestern 2.136 Menschen in das Nachbarland gereist seien und erklärt hätten, dass sie dort Urlaub machen würden.

Die Zahl bezieht sich auf Personen, die die Grenze über die Freundschaftsbrücke überquerten, während 145 dies über den Grenzübergang bei Pedro Juan Caballero-Überquerung taten.

Der derzeitige Durchfluss an der Grenze zwischen Ciudad del Este und Foz de Yguazu beträgt 300 bis 400 Menschen pro Tag.

Auf der anderen Seite haben bisher 5.334 Menschen Flugreisen unternommen, die den internationalen Flughafen Silvio Pettirossi verlassen haben.

Arriola wies darauf hin, dass die Verbindung zu Brasilien in der Praxis wie gewohnt aufrechterhalten werde, wobei immer die von den beiden Ländern vereinbarten Hygieneprotokolle angewendet würden.

Die Gesundheitsbehörden gaben den Rat an, touristische Ziele im Ausland zu vermeiden, bei denen keine strengen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus in Betracht gezogen werden.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Trotz der hohen Infektionsrate in Brasilien nehmen Reisende aus Paraguay zu

  1. Dad haben Abdo und sein Krankheitsminister verursacht. Brasiliens Praesident Bolsonario ist intelligent genug den Paraguayern einen restriktions armen Urlaub anzubieten und das urlauber Geld seinen Landsleuten zufließen zu lassen. Die Paraguayer haben falsch gewaehlt und bezahlen nun ihren Fehler dem falschen ihre Stimme verkauft zu haben, die Brasilianer haben inteligenter gewaehlt?

    1. Moyses Comte de Saint-Gilles

      Das ist ne berechtigte Sorge. Diese kommen rechtzeitig zum Winter zurueck. Zudem beachtet so quasi niemand mehr das Hygieneprotokoll (ich bin oft der einzige der mit ner Maske in oeffentlichen Plaetzen rumlaeuft) da man ja offensichtlich nicht selbst erkrankt ist und dann darauf rueckschliesst dass Covid nur Verschwoerungstheorie sei.
      Wenn sich der Winter in Paraguay einstellt wird man ja sehen…

    2. Das wären wir schon wenn es wirklich was gefährliches wäre. Das habe ich hier schon vor 10 monaten geschrieben ohne für irgend etwas experte zu sein.
      Was wir im winter sehen werden wissen wir auch. Viele infizierte, also nur angeblich positive laut fraglichem test, der aber natürlich kostet. Daher impfen, impfen, impfen….

  2. Ja, die Prinzessin Paraguays jettet ja auch grad um die Welt – also kann es nicht so schlimm sein.
    Aber Paraguays Politiker würden wohl auch dem Volk vermitteln, dass die Erde eine Scheibe ist und Aliens unter uns sind, wenn sie entsprechend Geld dafür bekommen würden.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.