Trotz der Verwendung eines Stromgenerators verdreifachte sich die Rechnung

Mariano Roque Alonso: Es gab in letzter Zeit eine Vielzahl von Beschwerden über zu hohe Stromrechnungen des staatlichen Energieversorgers ANDE. Ein spezieller Fall sticht besonders ins Auge.

Dabei hatte eine Familie im Februar fast die ganze Zeit einen Stromgenerator in Betrieb, weil es oft zu Energieunterbrechungen bei der ANDE kam. Trotzdem ist die Rechnung dreimal so hoch als üblich. Ludovico Godoy erhält die Rechnung in der Regel von der ANDE mit einem Betrag in Höhe von 700.000 bis 800.000 Guaranies. Im Februar dieses Jahres waren es jedoch 2.200.000 Gs.

Das Auffällige an diesem Fall ist, dass es in der Gegend von Mariano Roque Alonso, in der Godoy lebt, im Februar immer wieder Stromausfälle gab. „Es war der Monat, in dem ich am meisten Diesel kaufen musste, um den Stromgenerator zu betreiben“, erklärte er. Die ANDE ist dabei, seine Rechnung zu überprüfen.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Trotz der Verwendung eines Stromgenerators verdreifachte sich die Rechnung

  1. Jean-Paul Wayenborgh

    Antworten

    Bei uns ist es ähnlich. Üblich war bisher 6-700.000 monatlich und jetzt plötzlich 2.200.000.
    Es wird „überprüft“….
    Wenn wir das zahlen (dasselbe gab es schon mal vor zwei Jahre) dann bekommen wir eine Gutschrift die sich über drei Monate erstreckt.
    Also: der Konsumer finanziert die ANDE….
    Früher wurde nur geschätzt weil die Herren sich nicht die Mühe gaben die Zähler abzulesen. Das ergab im Lauf von 10 Jahren eine Überzahlung von ca. 40.000.000 die von uns unwissentlich bezahlt wurde.
    Abgeschrieben.
    Seit geraumer Zeit fotografiere ich den Zähler und schicke es dann als Bild zu der Ande. Ging bisher ohne Probleme. Bis Febbruar…. 🙂

  2. mich wundert nur, dass die Bürogebäude von Ande, Essap etc. nicht täglich durch Vandalismus beschmiert oder unbrauchbar gemacht werden.
    Die Menschen haben doch weder Solarzellen, noch ein vernünftiges Einkommen. Oder hab ich was verpasst und gehöre mittlerweile zur Unterschicht?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.