Trotz Infektionen mit Covid-19 weiterhin Menschenansammlungen im Chaco

Fuerte Olimpo: Im Chaco ist die sanitäre Infrastruktur, vor allem im Departement Alto Paraguay, äußerst prekär, wo zu Beginn der Woche der Grad der Ansteckung des Virus von den 4 Distrikten, die das Gebiet hat, es 3 aktive Fälle gibt 3, die auf Menschenansammlungen zurückzuführen sind.

Diese Situation fällt mit der Entspannung der Bewohner in der Region zusammen.

Die Orte, an denen eine hohe Anzahl von Fällen registriert werden, sind die von Puerto Casado, Carmelo Peralta und Fuerte Olimpo. Dies geht aus der vom Gesundheitsministerium von Alto Paraguay veröffentlichten Karte hervor, die derzeit rund 77 infizierte Menschen umfasst. Der einzige Bezirk, der derzeit frei von Coronaviren ist, ist Bahía Negra.

Angesichts dieser Situation der Zunahme von Fällen in der Gemeinde, die bereits mehrfach und sogar im pädagogischen Bereich betroffen war, hören die Menschenmengen nicht auf, insbesondere an Wochenenden.

In Puerto Casado gab es letzten Sonntag eine polizeiliche Intervention, um ein Wettrennen zwischen jungen Menschen zu beenden, wobei auch mit Geld gehandelt wurde und diese Veranstaltung eine große Anzahl von Zuschauern außerhalb des Stadtgebiets von Casado zusammenbrachte. Dabei gab es aber keine Verhaftungen durch die Polizei.

Das Departement Alto Paraguay hat bis gestern 13 Todesfälle registriert und es gibt 439 bestätigte Infizierte im Verlauf der Pandemie, so der letzte Bericht aus der Gesundheitsregion.

Wochenblatt / Ultima Hora / NPY

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Trotz Infektionen mit Covid-19 weiterhin Menschenansammlungen im Chaco

  1. Wie diese Zahlen zu Stande kommen, das gibt niemand bekannt. Diese Zahlen sind vermutlich genauso gewürfelt wie in DE und dem Rest der Welt.
    Und dann dieser Bericht, der genau das Gegenteil dokumentiert:
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/presse/pressemitteilungen/2021/2-quartal/corona-gutachten-beirat-bmg.html
    Die Mitglieder des Beirates betonen, dass die Pandemie zu keinem Zeitpunkt die stationäre Versorgung an ihre Grenzen gebracht hat.
    Wird hier auch nicht anders sein.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.