Türkei strebt mehr Handelsvolumen an

Asunción: Wie die türkische Botschafterin bei einem Interview mit Sputniknews erklärte, sei das derzeitige Handelsvolumen beider Länder unausgeglichen und nicht ausreichend.

„Das Handelsvolumen zwischen der Türkei und Paraguay liegt bei rund 300 Millionen US-Dollar, die Mehrzahl davon geht an Paraguay. Diese Ziffern sind jedoch nicht genug, für keines der beiden Länder. Das Potenzial beider Länder ist weitaus höher“, sagte Armagan Inci Ersoy, türkische Botschafterin bei einem Interview in Montevideo.

Die Türkei eröffnete am 20. November seine Botschaft in Asunción, als Zeichen der Ausweitung der kommerziellen und kulturellen Beziehungen nach Südamerika. Zudem stattete der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan Asunción am 2. Dezember einen Besuch ab, kurz nachdem der G20 Gipfel in Buenos Aires beendet war. Für Ersoy sind diese Fakten ausschlaggebend, dass Möglichkeiten bestehen den bilateralen Kommerz anzukurbeln.

„Seit dem ersten Tag meiner Ernennung habe ich zahlreiche Anrufe von Handelsvereinigungen aus der Türkei und Paraguay erhalten, worin sie ihr Interesse für intensiveren Kommerz zum Ausdruck brachten. Dies ist ein sehr gutes Zeichen“, erklärte Botschafterin Ersoy (rechts im Beitragsbild) weiter.

Aus der Türkei könnten beispielsweise Textilien und Möbel den paraguayischen Markt erobern. Ebenso haben der Bereich der Elektrogeräte sowie der Bausektor an Wichtigkeit gewonnen, hieß es weiter.

Die Exporte Paraguays in die Türkei bestehen hauptsächlich aus Soja, was 300 Millionen US-Dollar an Wert erreicht. Die fehlenden 4 Millionen US-Dollar verteilen sich auf Holzkohle, Fleisch, Sesam, Yerba Mate und Leder.

Damit es zu einer Handelsexpansion komme, bräuchte es einen rechtlichen Rahmen, den beide Länder bestimmen müssen. Auch Handelsreisen von Geschäftsleuten aus der Türkei wie aus Paraguay müssten nun geplant und durchgeführt werden.

Wochenblatt / Sputniknews

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.