U-Haft für 5 Jugendliche wegen Brand im ANR Hauptquartier

Asunción: Am gestrigen Dienstag wurden relativ schnell drei junge Menschen in die Untersuchungshaft wegen des Brandes im Colorado Partei Hauptquartier geschickt. Während andere Politiker frei sind, müssen drei Leute hinter Gitter gegen die es keine Beweise gibt.

Die vorübergehend zuständige Richterin Hilda Benítez ordnete Untersuchungshaft für Vivian Genes, Luis Trinidad und Pedro Areco an. Die Staatsanwaltschaft hat nur ein Video wo die drei sowie Arnaldo Martínez und Enrique Agüero vor dem Kongress zu sehen sind als die demonstrieren, jedoch nicht vor dem Colorado Roga, wie der kleine Teil des Gebäudekomplexes der Colorados heißt, der in Brand gesteckte wurde. Demnach ist die Untersuchungshaft, die seit letzter Woche nur in ganz schweren Fällen angeordnet werden soll, auf Basis einer Vermutung entstanden. Beweise existieren keine, doch das Wegsperren, so erklärte dei Anwältin der dei mittlerweile Inhaftierten, Liliana Boccia, „war ein simpler Befehl von Horacio Cartes“, dem Folge geleistet wurde.

Wochenblatt / Facebook

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “U-Haft für 5 Jugendliche wegen Brand im ANR Hauptquartier

  1. Das wird ja immer “lustiger” hier! Mich würde dazu die Meinung “unserer Paraguay-Versteher” interessieren. Bis dato hört man von ihnen überhaupt nichts mehr. Hats ihnen die Sprache verschlagen oder was ist los?

Kommentar hinzufügen