Pedro Alliana: „Efraín Alegre ist ein Scharlatan und ein Narr“

Asunción: Das Sprachrohr und Umsetzer aller Anordnungen von Horacio Cartes, der die ANR im Auftrag des Ex-Präsidenten präsidiert, kritisierte er seinen Kollegen der Oppositionspartei PLRA stark. Leider steht es ihm am wenigsten zu hier Kritik zu üben.

Dank Horacio Cartes, der 2014 einen relativ charakterschwachen und flexiblen Politiker suchte, der in seinem Auftrag die Colorado Partei in seinem Sinne präsidieren und führen kann, wurde Pedro Alliana politisches Leben eingehaucht. Ohne HC wäre er ein Abgeordneter aus Ñeembucú geblieben, der vermutlich nach einer Amtsperiode wieder im Untergrund verschwunden wäre, ohne Projekte, ohne Weitsicht, einfach nur da, weil sein Vater schon Karriere in der ANR machte.

Als Lautsprecher von Horacio Cartes ist der Inhalt in etwa das, was der Ex-Präsident unters Volk bringen möchte und aus diesem Grund war es wohl Zeit Efraín Alegre zu kritisieren, weil dieser nach der angeordneten Untersuchungshaft die Maßnahme kritisierte und sagte, dass diese nicht einmal zugegen waren, als der Brand im Colorado Roga ausbrach.

“Wenn er etwas Bestimmtes hat, wenn er bestimmte Informationen hat, muss er dies verantwortungsbewusst als Präsident einer großen, hundertjährigen Partei tun und zur Justiz gehen, um gegebenenfalls eine Anzeige einzureichen, und dies nicht unverantwortlich tun, wie ich es immer tut”, sagte Alliana auf die Aussage Alegres, dass er nicht solche Vermutungen anstellen und die Anklage in Frage stellen soll. Doch genau dies ist notwendig, da anscheinend keiner der Angeklagten überhaupt anwesend war. Der zivile Polizist der vor dem Hauptquartier wie wild mit echter Munition herumgeschlossen hat wurde weder angeklagt noch inhaftiert. Er gilt sicherlich als Held in den Reihen derer die HC hörig sind.

Wochenblatt / La Nación / Facebook

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Pedro Alliana: „Efraín Alegre ist ein Scharlatan und ein Narr“

  1. Wenn Alegre ein “Scharlatan und Narr” sein soll, was ist dann Alliana und sein Patron Cartes? Im Gegensatz zu Alegre hatte Cartes, Abdo und Vorgänger samt ihren Millionen Parteigängern seit Jahren Gelegenheit zu beweisen, daß sie das Land ehrlich, zuverlässig und korruptionsfrei durch alle Tiefen sicher und zuverlässig und stets ehrlich und selbstlos steuern. Darum steht ja Paraguay heute auf dem “Spitzenplatz aller Staaten in Südamerika, mit einem dynamischen Wirtschaftswachstum, Vollbeschäftigung und den höchsten Sozialstandards”, das seines Gleichen sucht. Aber warum belegen Sie das dann nicht einfach sachlich durch Zahlen und Fakten, anstatt den bösen politischen Gegner pauschal und sinnfrei in Bausch und Bogen zu beleidigen und zu diffamieren? Daß diejenigen, die derzeit und seit Jahrzehnten die Regierungen stellen es offenbar nicht können, haben sie unfreiwillig bewiesen. Besser wäre es, ihren Stall endlich mal gründlich auszumisten und zu reformieren, mit jungen, dynamischen, aufrechten und klugen Köpfen, frei von Bevormundungen durch altgedienten Parteibonzen die nur darauf bedacht sind, ihre Pfründe zu sichern und zu mehren. Wo ist der junge, intelligente, dynamische Nachwuchs mit Verstand, Verantwortungsbewußtsein gegenüber Land und Volk, mit echtem Patriotismus, um endlich das Ruder von den “Alten” zu übernehmen – egal in welcher Partei? Oder gibt es einen solchen Nachwuchs im Land nicht? Ist die Jugend hier nur träge und faul? Ich kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.