Über 2 m Schnee und kein Weiterkommen

Paso Jama: Mehr als 100 paraguayische Lastkraftwagen stecken in den meterhohen Schneewehen der Anden fest. Die Fahrer sind trotz des Umstandes in guter Verfassung, da sie Hilfe vom Konsulat in Iquique erhalten.

Der paraguayische Konsul in Iquique, Alcides Albariño Barrios, bestätigte, dass es an einigen Orten derzeit über 2 m Schnee gibt und dies den Straßenverkehr komplett lahm legte. “Sobald sich die Möglichkeit ergibt, werden die chilensichen Verkehrsbetriebe die Straßen und Seitenstreifen räumen. Erst dann kann man über ein Weiterkommen nachdenken. Wegen gefrorener Straßen ist Paso Jama und Hito Cajón vorerst gesperrt.

Der Schneefall der vergangenen zwei Wochen war tatsächlich immens und schafft bei weiter anhaltender Beschaffenheit bald ein Nachschubproblem in Asunción. Diese Lastkraftwagen bringen zu 100% japanische Gebrauchtwagen aus dem pazifischen Freihafen Iquique nach Asunción. Diese etwa 100 Männer stecken seit zwei Wochen am gleichen Ort auf 4.200 m über N.N. bei etwa 0 °C fest.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Über 2 m Schnee und kein Weiterkommen

  1. Ja, jedes Jahr und immer wieder
    fällt der Schnee auf den Anden nieder.
    Doch die LKW-Fahrer haben es schon vergessen,
    jetzt müssen sie halt den kalten Schnee essen.

  2. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie es in Asuncion waere, wenn es von Schneestuermen betroffen waere.
    Da ist wohl das alltaegliche Chaos ein Witz dagegen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.