Überfall auf Touristenziel in Caacupé

Caacupé: Nicht weit von Caacupé befindet sich das Naherholungsgebiet “El Escondido“. Hier genießen viele Touristen und Einheimische den wunderbaren Ausblick. Am vergangenen Sonntag kam es zu einem Überfall.

Gegen 16 Uhr betraten zwei Männer mit einem Motorrad das Gelände. Sie raubten einem weiblichen Mitarbeiter der Anlage das Eintrittsgeld.

Gilberto Gauto, Polizeichef von Cordillera, berichtete, dass die Täter mit einer Pistole bewaffnet gewesen wären und so die Angestellte bedroht hätten. Ihre Beute betrug rund zwei Millionen Guaranies.

„Für das Naherholungsgebiet wird Eintritt verlangt, ich denke 20.000 Guaranies. Nachdem das Gelände schon seit Vormittag geöffnet hatte, war die Beute relativ hoch. Von den Touristen vor Ort kam aber keiner zu Schaden, die meisten Personen bemerkten von dem Verbrechen gar nichts“, erklärte Gauto.

Weitere Beamte vom 1. Polizeirevier aus Caacupé ermitteln in dem Fall.

Quelle: Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.