Unasur bleibt geschlossen

Asunción: Wie der Universitätsrat Cones heute mitteilte, wird sich nichts an der getroffenen Entscheidung ändern. 31 Filialen bleiben zu, 10.000 Studenten sind betroffen. Eine andere Universität zeigt wie es geht.

Da die Universität Unasur seit 2013 auf Anfragen und Forderungen von Richtlinien des Universitätsrates keinen Wert legte, und auch seit der Schließung kein Meinungswechsel stattgefunden hat, wird an der Entscheidung nichts geändert. Cones Vertreter trafen sich mit Studenten, um ihnen die Sachlage zu erläutern.

Währenddessen glänzt eine ganz andere Bildungseinrichtung. Die Autonome Universität von Asuncion (UAA) ist die einzige Universität des Landes, die vom US-amerikanischen Accreditation Council for Business Schools and Programs (ACBSP) anerkannt wird. Seit 2015 erfüllen die Studiengänge der Fakultät für Wirtschafts- und Unternehmenswissenschaften (FACEYE) alle internationalen Standards, gleichsam wie die großen und wichtigen Universitäten der Welt.

Die Universität wurde 1978 als „Escuela Superior de Administración de Empresas (ESAE)“ gegründet und erhielt 1991 ihre heutige Bezeichnung. Über 5.000 Studenten werden von ca. 350 Professoren und Dozenten an 5 Fakultäten und 21 Fachrichtungen betreut.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.