Unverantwortlich

Asunción: Die Cartes-Medien ließen verlautbaren, dass laut Anwalt von Ulises Quintana das Verbot der Einreise und die Deklarierung als „erheblich korrupt“ nicht opportun und unverantwortlich sei, da man der Unschuldsvermutung respektieren müsse.

„Wenn Ulises Quintana in den USA strafrechtlich verfolgt würde, sollte der Staat selbst den Zustand der Unschuld respektieren und wäre verpflichtet, in einem Prozess zu beweisen, dass Ulises Quintana schuldig ist. Die Verfahrensregeln in Paraguay sind nicht unterschiedlich, doch der Außenminister sagt explizit, dass Quintana schuldig ist“, so Derlis Martinez, der Anwalt des Abgeordneten.

Dieser Fakt zeigt auf, in welche Richtung die Cartes Politik gehen wird. Man leugnet alles und bringt die Justiz dazu den Kandidaten von allen Anschuldigungen frei zu sprechen. Von einem Abbruch der Kandidatur in Ciudad del Este kann keine Rede sein. Doch damit machen sich alle zum Gespött der Region und zu Komplizen, angefangen von Mario Abdo bis hin zu Horacio Cartes. Doch stören tut das niemand.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Unverantwortlich

  1. Was macht Abdo mit seiner Residenz in Miami, wenn auch er ggf. nicht mehr in die USA reisen darf?? USA Sanktionen sind sehr schnell verhängt. Da derzeit China die Biden Regierung und die Weltpolitik maßgeblich lenkt kann es sehr schnell und willkürlich passieren?

  2. Da hat ein mit allen Wassern gewaschenes Volk natürlich völlig recht. Nur, in USA würde so einer immer noch in der U-Haft sitzen und wäre nicht nach ein paar Monaten entlassen worden wie in Gongo, Sambi, Paragauy üblich (mit den richtigen Amigos und richtigem Parteibuch) oder so einer hat schon sein fairen Gerichtsprozess erfahren, wo er entweder als unschuldig oder schuldig beurteilt worden ist. Wie lange geht das Theater um diesen netten Herrn denn schon? Zwei, drei Jahre. Geschehen ist in zwei, drei Jahren absolut nichts.
    In zivilisierten Ländern wie USA oder EU verschwinden dubiose Gestalten schon bei Bekanntwerden in irgendwelche Verstrickungen des Drogenhandels, der Korruption oder Geldwäsche sehr schnell von der Bildfläche und müssen freiwillig aus persönlichen oder gesundheitlichen zurücktreten.
    Mit allen Wassern gewaschen bedeutet Ignoranz und Faulheit gepaart mit einem IQ 82 generell plus IQ 82 im Lügen und betrügen = 164.
    Diese Ciudad del Este ist eine der wenigen Städte wo aufgrund Wettbewerb richtig Plata fließt und unbedingt zurück in Colorados Fittiche gelangen muss. Nachdem es dem in Korruption und Geldwäsche „mutmaßlich“ verstrickten Irun-Clan momentan nicht möglich ist, obwohl erwähnten Machenschaften bezichtigt, jedoch einem ähnlichen Schicksal des Wegschauens hiesig Kindergartenpolizeijustiz unterliegt und nun in den Händen eines scheinbar korrekt agierenden Bürgermeisters liegt.
    Aber welch von USA als „erheblich korrupt“ eingestufter Politiker von hier wird schon den Mum besitzen von selbst abzudanken. Da kennt man keine Scham noch ein wenig mehr schamlos und offensichtlich zuzugreifen. Und welch Politiker mit hiesig täglich 7 bis 11 Uhr Schul abgeschlossen, der dazu auch noch ein Streichhölzl um Müll abzufackeln auf der richtigen Seite halten kann, wollen die Colorado denn neu einbringen. Paragauy muss nehmen, was es hat. Und das sind halt nur solch nette Gestalten wie dieser nette Herr.

  3. es dauert nicht mehr lange, dann hat auch ABDO Einreiseverbot und wird zur unerwuenschten Person erklaert. Die Residenz in Florida ist bald wertloser Schrott…… CARTES und seine Vasallen folgen…….. schade, dass Europa pennt und die Korruption durch Untaetigkeit foerdert….

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.