Unwetterfront erfasst Paraguay

Asunción: Die Direktion für Meteorologie gab eine spezielle Unwetterwarnung für ganz Paraguay heraus. Sie betrifft Freitag, den 21. Dezember.

Ab den frühen Morgenstunden soll diese Schlechtwetterfront aus dem Norden von Argentinien im Land eintreffen. Sie erfasst zuerst die Departements Ñeembucú, Misiones, Paraguarí und Itapúa. In den Vormittagsstunden sind Central, Pdte Hayes, Cordillera, Guaira sowie Caazapá betroffen und im weiteren Verlauf des Tages Caaguazú, San Pedro, Concepción, Alto Paraná und Canindeyú.

Vorhergesagt sind, in allen betroffenen Departements, Niederschläge in der Größenordnung zwischen 70 und 100 mm, schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h, Gewitter und möglicherweise Hagelschlag.

Für genauere Informationen folgen Sie diesem Link: http://www.meteorologia.gov.py/wp-content/uploads/2018/12/especial-21.pdf

Wochenblatt / Direktion für Meteorologie

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Unwetterfront erfasst Paraguay

  1. Ob dieser Wetterbericht zutrifft ist eine andere Frage. Das beste ist, man hält sich an eine alte, stets zutreffende Bauernregel: „Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist“.

      1. Bitte gern geschehen. Wenn´s zu Ihrer Intelligenzbildung führt, kann ich noch gerne mehr davon nachreichen – speziell für angebliche Professoren aufbereitet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.