Velázquez „schießt scharf” gegen Santi Peña und die Einheit der ANR beginnt zu bröckeln

Ayolas: Der Vizepräsident und jetzige Kandidat der Añetete, Hugo Velázquez, verriet gestern, dass er die Einheit der ANR bröckeln ließ, indem er sagte, dass der zukünftige Präsidentschaftskandidat Santi Peña (Ex-PLRA) nur “Befehle” von Horacio Cartes erhält.

Velázquez wandte sich gegen den ehemaligen Finanzminister und virtuellen Präsidentschaftskandidaten von Honor Colorado, Santiago Peña, der in einem Gespräch mit Radio 780 AM sagte, dass “es einen großen Unterschied zwischen Hugo Velázquez und mir gibt“.

Peña reagierte damit auf eine Bemerkung des Senators und ehemaligen Vizepräsidenten Juan Afara, der behauptete, dass es einen großen Unterschied zwischen Velázquez und Peña gibt, innerhalb der Partei, und erinnerte daran, dass Peña ein Liberaler war und zum Colorado “konvertierte”, um bei den internen Wahlen im Dezember 2017 gegen den Añetete-Kandidaten Mario Abdo Benítez anzutreten (der dann gewann).

Daraufhin sagte Velázquez im selben Radiosender, dass “einige von uns aus Überzeugung handeln und andere Befehle erhalten”, was eine klare Anspielung auf Peña ist. “Der Unterschied zwischen Peña und mir ist von hier bis zum Mond”, ironisierte er.

Der Vizepräsident sagte, dass die Spielregeln in der Politik klar seien und wies darauf hin, dass “diejenigen, die die interne Wahl verlieren, diejenigen begleiten müssen, die gewinnen”, weshalb er davon ausgeht, dass Honor Colorado seine Kandidatur für das Präsidentenamt begleiten wird, wenn er bei den internen Wahlen siegt.

An anderer Stelle versicherte Velázquez, dass Colorado Añetete weiterhin besteht und sogar Anhänger aus anderen internen Bewegungen innerhalb der ANR hinzukommen. Auf die Frage, ob der Sektor der Regierungspartei, der seine Kandidatur für die Präsidentschaft im Jahr 2023 unterstützen wird, einen anderen Namen annehmen wird, antwortete er, dass dies später entschieden wird. Er fügte hinzu, dass die Priorität der Liste 1 die Kommunalwahlen am 10. Oktober sind.

„Wunden heilen lassen“

In den letzten Wochen verstärkten sich die politischen Handlungen durch die Anwesenheit des ehemaligen Präsidenten und Vorsitzenden von Honor Colorado, Horacio Cartes, und der von Hugo Velázquez angeführten Añetete. In Pilar, San Juan Bautista und Villarrica trafen sie sich im Rahmen der Einheit von Colorado. Gleichzeitig hielt Cartes in seiner Residenz in Asunción mehrere Umarmungen mit den wegen Korruption Verurteilten und Angeklagten ab.

Unter anderem umarmte er seine ehemaligen politischen Feinde, den prozessierten Senator Rodolfo Friedmann (Añetete) und den Abgeordneten Miguel Cuevas (Añetete).

Er umarmte auch den verurteilten Geldwäscher und HC-Kandidaten für den Stadtrat von Luque, Óscar González Chaves.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.