Verkäufer von Pferdefleisch auf Abasto Markt verhaftet

Asunción: Die Nationalpolizei hat nach ausführlichen Voruntersuchungen heute in den frühen Morgenstunden Verkäufer von Pferdefleisch verhaftet, nachdem diese ihr Produkt im Bereich für Rindfleisch anboten. Damit betrogen sie die Kunden.

Die Beschlagnahmung samt Festnahme auf dem gut besuchten Großmarkt sorgt für etwas Aufregung. Wenn auch ab und zu Schmuggelgüter da vertrieben werden ist die Sache mit dem Fleisch etwas delikater. Den 100 kg beschlagnahmten Pferdefleisch wurde Farbstoff aufgetragen, damit es wie Rindfleisch wirkt.

Die Ermittler in dem Fall waren schon seit mehreren Tagen den Verkäufern auf der Spur. Sie mussten jedoch erst die Kette von der Schlachtung bis zum Verkauf nachweisen, damit sie genügend Beweise haben. Dazu waren verdeckte Ermittler eingeschleust worden. Über die Anzahl der Verhafteten oder deren Identität wurde noch nichts bekanntgegeben. Die Ware jedoch stammte aus Villa Elisa.

In einigen Städten des Landes ist es üblich, dass eine Rinds-Mortadella angeboten wird, die jedoch nur aus Pferdefleisch hergestellt wird. Dazu werden alte und verletzte Pferde weit unter dem Marktpreis aufgekauft und verarbeitet. Das Kilogramm dieser Wurst kostet dann im Einzelhandel ab 8.000 Guaranies.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Verkäufer von Pferdefleisch auf Abasto Markt verhaftet

  1. Deutsche loben oft in den umliegenden Städten von Asuncion ihre günstigen Einkaufsquellen auf den Märkten. So mancher wird da auch Pferdefleisch gekauft haben. Aber das ist nicht weiter schlimm nach dem Motto: Was ich nicht weiss, macht mich nicht heisst: In diesem Sinne „Guten Appetit“

    1. Was ihr bloß habt? Pferdefleisch, Pferdebouletten, Pferdesalami sind Delikatessen. Wer darüber herzieht, hat noch nie eine leckere gespickte Pferderoulade gegessen.

  2. In D sind Pferdewürstchen auf den Wochenmärkten sehr beliebt. Auch Gulasch und Rouladen werden von manchen Leuten bevorzugt, wenn es sich um Pferdefleisch handelt. Es kann etwas süßlich schmecken, da Pferde Schweißdrüsen haben. Trotzalledem sollte es als solches angeboten und schon gar nicht mit Farbstoffen verfälscht werden. Nach dem Motto: über Geschmack läßt sich nicht streiten

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.