Verkehrsgefährdendes Manöver

Concepción: Einen Hummer zu fahren ist in Paraguay, wie auch in anderen Teilen der Welt, ein Statussymbol, etwas, was zeigt, dass man wer ist. Der 28-jährige Fahrer des Hummer ist wer, nämlich ein Betrunkener, der einen Passagierbus rammte.

Am Steuer des H3 saß Iván Moisés Martínez, der nahe dem Stadtausgang plötzlich entschloss die Richtung zu wechseln und eine Kehrtwende machte, ohne vorher in den Rückspiegel zu schauen.

Er krachte in einen Linienbus des Unternehmens La Ovetense, gefahren von Richard Gustavo Ríos Jara (36), mit mehreren Fahrgästen an Bord, stießen in der Stadt Concepción zusammen. Der Verkehrsunfall ereignete sich heute morgen um 07:30 Uhr auf der Ruta V, in der Nähe des El Dorado Clubs.

Durch den Aufprall wurde das Auto auf die rechte Seite der Straße geschleudert. In dem Fahrzeug befanden sich drei Frauen und zwei Männer, die unverletzt blieben.

Der Bus kam von der Straße ab und blieb in einem Graben liegen. Einige Insassen des Busses erlitten leichte Verletzungen.

Der Fahrer des Hummers wurde positiv auf Alkohol getestet und wurde zur Staatsanwaltschaft.

Wochenblatt / Última Hora

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Verkehrsgefährdendes Manöver

  1. Ich beobachte auf der Marizcal Lopez immer wieder Autofahrer die mich durch unangekündigten Spurwechsel gefährden! Aus reiner Neugier wer derjenige welche ist, schliesse ich paralell auf um sehen wer der Fahrer ist. zu 90% sehe ich dann jemanden der auf sein Smartphone schaut anstatt sich auf dem Verkehr zu konzentrieren! Dann ist klar, wer während der Fahrt auf das Smartphone schaut, kann unmöglich gleichzeitig in den Rückspiegel sehen! Hier ist dringend eine erzieherische Maßnahme durch Aufklärung vor Strafe geboten!

Kommentar hinzufügen