Verwandte beten um Fehr

Der Vater von Abraham Fehr richtete eine Botschaft an die EPP. Er bat um eine Kommunikation und ein Lebenszeichen seines Sohnes. „Die ganze Gemeinde ist um seine Gesundheit besorgt. Wir hoffen jeden Tag auf die Freilassung“, sagte der Vater.

Im Fernsehsender Telefuturo las der Vater eine Erklärung vor. „Wir appellieren an die Entführer sich zu melden. Mein Sohn ist ein guter Junge. Die Entführer sollen bedenken, dass sie beide Herzen verletzen, die des meinen Sohnes und auch meines“, sagte Fehr.

Jeden Tag wird die Sorge über eine mögliche Rückkehr von Abraham Fehr größer. „Wir hoffen, dass die Entführer in sich gehen und ihre Meinung ändern“, erklärte der Vater.

Freiwillige helfen der Familie. „Wir sind überwältigt, dass uns so viele Leute bei den Arbeiten in den Feldern unterstützen. Aber es zählt nur das Leben meines Sohnes“, betonte Fehr. Am 8. August 2015 wurde Abraham Fehr entführt. Er ist bereits 440 Tage in Gefangenschaft.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen