Víctor Ríos will PLRA Vorsitz

Asunción: Ähnlich wie bei den Colorados will bei den Liberalen auch ein Gesetzgeber aus Ñeembucú den Parteivorsitz erklimmen. Ríos will sich als Bindeglied beider geteilter Seiten der Partei anbieten ohne dabei sich an Cartes oder Marito zu verkaufen.

Senator Victor Ríos erhält bei seiner Kandidatur Unterstützung von Kollege José “Pakova” Ledesma sowie von den Abgeordneten Salustiano Salinas und Carlos Portillo. Ebenso feierte Blas Llano, der parteiinterne Widersacher des aktuellen Parteivorsitzenden Efraín Alegre, die Kandidatur und wünscht sich ebenso eine vereinte Partei. Da Llano jedoch als Cartes-loyal gilt, spielt seine Bewertung nur eine sekundäre Rolle.

Obwohl die Staatsanwaltschaft unter Cartes gegen Ríos über 5 Jahre ermittelte, gab dieser niemals auf oder verkaufte sich, wie erwartet, an die Gegenseite. Im Gegenteil, ihm konnte als Rektor der Universität von Pilar nichts nachwiesen werden und damit war der Fall beendet.

Bei der letzten Wahl, wo Efraín Alegre als Gewinner hervorging, unterstützte er diesen und hob dies erneut vor, um zu zeigen, dass seine Stimme und Anhängerschaft von entscheidender Wichtigkeit ist.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.