Viehdiebe auf frischer Tat geschnappt

Arroyito: Insgesamt sechs Personen wurden vergangene Nacht verhaftet, nachdem sie 11 Rinder der Rasse Hereford aus der Estancia Guayaibí von Viehzüchter Antonio Reis gestohlen hatten.

Der Angestellte von Reis, der den zerschnittenen Zaun und Reifenspuren eines Lkw’s fand alarmierte die Polizei, die schlussendlich mit dem Militär kam, da dies der EPP Einzugsbereich ist. Zusammen suchten sie nach einem Scania, der im Eingangsbereich der Estancia Ypotí, Eigentum von Narciso Pereira, der einer der sechs Verhafteten stand. Die anderen Beteiligten wurden als Carmelo González Centurión, Nelson Luis Cohene Gómez, Robert Luis Gayoso Duarte, Judith María Valdez und Víctor Manuel Alvarenga Aguirre identifiziert.

Antonio Reis erkannte das Vieh wieder und belegte es als sein Eigentum mit seinen Papieren. Viehdiebstahl ist nicht nur in dieser Zone nach wie vor ein Problem. Speziell Rinder wertvoller Rassen geraten schnell ins Visier von Dieben. Die Verhafteten unterstehen nun den Anordnungen von Staatsanwalt Pablo Zárate.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.