Viehdiebe nehmen Geiseln

Ein bewaffneter Raubüberfall mit Geiselnahme fand auf einer Estancia in Itapúa, bei San Pedro del Paraná, statt. Die Farm befindet sich in etwa 86 Kilometer von Encarnación entfernt.

Das etwas abseits gelegene Anwesen, drei Kilometer außerhalb der nächsten Stadt, bekam in den Morgenstunden am Montag ungebetenen Besuch. Der Vorarbeiter auf der Estancia hörte gegen 01:00 Uhr ein Schwein mit Ferkeln schreien. Er dachte, dies sei durch die Kälte bedingt und wollte nach dem Rechten sehen. Als er ins Freie trat bemerkte er am Stallgebäude mehrere Personen, ging dann wieder in das Haus zurück um die Polizei zu alarmieren.
Kurz davor wurde der Mann aber von einem Täter niedergeschlagen und in das Haus gezerrt. Weitere Männer weckten seine Ehefrau. Dann fesselten und knebelten sie beide. Laut dem Vorarbeiter wären es fünf Täter gewesen, die mit Feuerwaffen und Messern bewaffneten gewesen wären.

Nach der Fesselung stahlen die Kriminellen eine Kuh, mehrere Hühner und Schweine. Auch ein Motorrad und Bargeld der Opfer soll geraubt worden sein, die sich später selbst befreien konnten und die Polizei verständigten.

Schon im Mai dieses Jahres wurde in der Gegend der Ermittlungsrichter Rodolfo Daniel Ledesma in seinem Auto von drei bewaffneten Männern überfallen. Er blieb unverletzt. Der Überfall geschah auf offener Straße als der Richter einkaufen wollte. Die Täter dachten, er wäre allein aber Personenschützer des Mannes waren mit im Auto, daraufhin flüchteten die Angreifer.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.