Viel zu früh gegangen

Colonia Independencia: Für sehr viele ein Freund genoss Georg Jandt die letzten Jahre seines Lebens genau da, wo er sie verbringen wollte, in Paraguay. Viel zu früh verstarb er diesen Mittwoch.

Als Sohn ostpreußischer Eltern in Nordrhein-Westfalen aufgewachsen ging er schon immer seinen eigenen Weg. Einer seiner oft wiederholten Anekdoten war das Sammeln von Pfandflaschen über Wochen, bis er eine größere Menge an Geld zusammenbekam. Einmal das Geld in der Hand nutzte er es, um eine Freundin zu einem Date auszuführen.

Seinem Hang zum Reden wird vielen in Erinnerung bleiben. Dieses Reden war jedoch nicht inhaltlos und natürlich nahm er sich auch Zeit zum Zuhören.

Nach Paraguay kam Georg Jandt im Jahr 2003. Überzeugt davon auch als Zahnarzt ein wahrer Rancher werden zu können, kaufte er sich ein Grundstück nahe dem deutschen Sportplatz. Als geschiedener Mann und Vater mehrerer Töchter gründete er erneut eine Familie. Er heiratete die aus San Pedro stammende Eva Parini und später, schon mit eigenen Kindern, zogen sie in die Berge des Ybytyruzú. Einmal eingerichtet eröffneten sie die Granja Francisca, in der sie viele Besucher über die Jahre empfingen. Gelegen inmitten schönster Flora und Fauna war dies ein Anziehungspunkt für Urlauber, Freunde und Familie.

Am frühen Abend des vergangenen Mittwochs starb Georg Jandt im Alter von 67 Jahren. In den vergangenen Jahren überstand er zwei Herzinfarkte und diverse andere Erkrankungen, diesmal gelang ihm das nicht.

Wie Diakon Carlos Lopitzberger gestern auf dem deutschen Friedhof hervorhob, war Georg ein Naturschützer. Man sollte seinem Bestreben nachkommen und es ihm gleichtun. Ihm die letzte Ehre zu erweisen lag viele Menschen, Deutschen, Schweizern und Paraguayern am Herzen.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Viel zu früh gegangen

  1. Se fue de mi el gran amor de mi vida hemos luchados juntos en esta selva de la Serranía del Ybytyruzu el y yo Eva Parini que soy su esposa con tres pequeños niños, somos amantes del medio ambiente, lastimosamente no aguanto el 4 paro cardíaco y se no fue .Te amaré por siempre y para siempre.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.