#viveelasuncionico

Asunción: #viveelasuncionico ist nicht nur ein einfacher Hashtag bei Twitter, sondern seit gestern auch eine der bescheidensten Erfahrungen, die Festival Besucher und Künstler machen konnten. Drei Jahre mussten junge Menschen auf so etwas warten.

Nachdem ab ungefähr 19:00 Uhr klar war, dass das Gelände sich mit Regenwasser füllt und geräumt werden muss, begann man ersthaft über einen Abbruch nachzudenken. Seit den Morgenstunden war klar, dass ein Unwetter kommen würde. Das es jedoch so verheerend wird, und Teile der Bühne mit sich reißt, war nicht voraussichtlich. Bei normalem warmen Wetter hätte die Planung sicherlich gut geklappt, aber das Wetter lässt sich nun mal nicht beeinflussen, auch wenn einige nicht damit übereinstimmen.

Den Organisatoren, die wohl auch den heutigen Tag canceln dürften, bleibt dann nichts anderes übrig, als den Gästen ihr Geld zurückzugeben, während Künstler und Aufbauteams dennoch ihre Gage bzw. Bezahlung erwarten. Inwiefern man weitere Konzerte dieser Größenordnung in absehbarer Zeit organisiert bleibt bei diesen Umständen abzuwarten.

Dazu kommt, dass der Headliner des heutigen Tages, Miley Cyrus, auf ihrem Flug nach Paraguay eine Notlandung machen musste, nachdem ihr Flugzeug von einem Blitz getroffen wurde. Der Rapper Maschine Gun Kelly entschied sich gestern Abend spontan ein Konzert vor dem Hotel La Mision zu geben, was gerne gesehen war.

Wochenblatt / Twitter

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “#viveelasuncionico

Kommentar hinzufügen