Vogelgrippe im zentralen Chaco identifiziert

Colonia Neuland: In der Colonia Neuland sowie in Mariscal Estigarribia wurden zwei Fälle von Vogelgrippe identifiziert. Der Nationalen Dienstes für Tiergesundheit und -qualität erklärte, dass dennoch der Geflügelfleischkonsum sicher sei.

Carlos Ramírez, epidemiologischer Direktor des Nationalen Dienstes für Tiergesundheit und -qualität (Senacsa), sagte, dass das Vorhandensein der Vogelgrippe im Land kein Ansteckungsrisiko für den Menschen darstelle. Dennoch ist die Vogelgrippe, wie in angrenzenden Ländern nun auch in Paraguay vorherrschend und kann zu einem Problem für den Sektor werden und die Preise in die Höhe treiben.

Sobald ein klinischer Fall bei der Pflege festgestellt wurde, wurden die Vögel isoliert und der Kontakt mit Menschen, insbesondere mit den Besitzern, wurde vollständig verboten”, erklärte Ramirez bei einem Fernsehinterview. Auch der Verzehr von Geflügelprodukten sei unbedenklich, da das Virus sehr temperaturempfindlich sei.

“Bei einer Temperatur von etwa 50 °C wird das Virus deaktiviert. Das heißt, wenn es gekocht oder gegart wird, verschwindet das Virus”, sagte er.

Senacsa versichert, dass Paraguay trotz der Entdeckung dieser beiden Ausbrüche seinen Status als vogelgrippefreies Land nicht verliert.

Die staatliche Institution bestätigte am Samstag zwei Ausbrüche der Vogelgrippe, die in Mariscal Estigarribia und Colonia Neuland im Departement Boquerón in der Region Chaco festgestellt wurden.

Die Ausbrüche befinden sich entlang der westatlantischen Migrationsrouten, so dass es wahrscheinlich ist, dass die Vogelgrippe auf diesem Weg in das Land gelangt ist. Schon seit Monaten wurde über die bevorstehende Einschleppung der Vogelgrippe in das Land gesprochen, da sie in den Nachbarländern bereits aufgetreten war.

Wochenblatt / Última Hora

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

1 Kommentare zu “Vogelgrippe im zentralen Chaco identifiziert

  1. Naja, sollte sich ein Mensch mit Vogelgrippe infizieren koennte es an seiner Genetik liegen??
    Andererseits ist es durchaus begründet in Panik zu verfallen, nachdem die Regierung es fuer harmlos erklaert hat, da Politik Marionetten nahezu immer luegen.

    8
    5

Kommentar hinzufügen