Vom besten Schüler zum Bandit

Ciudad del Este: In der Hauptstadt von Alto Paraná wurden zwei Motorradbanditen, sogenannte Motochorros, festgenommen, die eine Frau überfallen hatten.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um Mizael Niz Dávalos Zamir (18) und Reinaldo Acuña Morán (19 Jahre).

Beide wurden letzten Donnerstag von Polizisten der 7. Polizeistation im Stadtviertel San José von Ciudad del Este festgenommen, nachdem sie eine Frau überfallen hatten, die gerade bei ihr zu Hause angekommen war.

Das Verbrechen wurde von Überwachungskameras aufgezeichnet.

Die Bilder zeigen den Moment, in dem Zamir von einem Motorrad springt, dem Opfer sein Hab und Gut raubt und erneut zum Motorrad läuft, aufsteigt und flieht. Morán war der Lenker des Motorrades.

Beide wurden etwa drei Kilometer von Polizeibeamten, unter der Leitung von Kommissar Carlos Martinez, verfolgt.

Die Polizisten konnten alle geraubten Gegenstände bei den Verdächtigen sicherstellen.

Kommissar Martinez sagte, auf der Polizeiwache sei Morán von seinem Vater geschlagen worden, der aufgrund des Verhaltens seines Sohnes wütend gewesen sei.

Morán war der beste Schüler in seiner Bildungseinrichtung und wurde immer am meisten unter seinen Brüdern verwöhnt, daher konnte sein Vater nicht verstehen, was ihn dazu gebracht habe, den Raubüberfall zu begehen. Inzwischen wurde Zamir von seiner Schwester durch das Video am Tatort identifiziert.

Die Staatsanwaltschaft ordnete am Freitag eine Überstellung der Verdächtigen in die Strafanstalt von Ciudad del Este an.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

18 Kommentare zu “Vom besten Schüler zum Bandit

  1. Die Leute hier sind unsäglich dumm und faul, das kann man leider nicht abstreiten!
    Mein Kumpel erzähle mir von seinem Arbeiter, der arm ist, keinen Bock zum Schaffen hat aber am liebsten 5 Millionen als Beamter verdienen will, jedoch an Zauberrei glaubt und heult, er hätte kein Glück. Aber auf alle Ratschläge nur mit mehr Gier antwortet, sorry, aber ich hab da kein Mitleid, alles Verbrecher, Diebe und faule Lumpen hier! Soo, und nun könnt ihr mich zerlegen…

    1. Wieso zerlegen – Die Wahrheit oder zumindest seine Meinung kann man doch sagen.
      Und was bedeutet das Worte: Bester? – so wie hier die Zensuren vergeben werden, sagen diese gar nichts über einen Wissens- oder Bildungsstand eines Schülers aus.
      Ich kenne Beispiele, wo Jugendliche die besten Noten erhalten haben, ganz einfach weil sie besser waren als die anderen, auch wenn es in Europa nur zu einer 4 gereicht hätte.

    1. Kritik unerwünscht? biste Einwanderungshelfer, Immobilienverkäufer oder Restaurantbesitzer?
      Solche Leute hatten wir doch schon mal massig hier, die jegliche Kritik an PY zurückgewiesen haben. Die meisten von denen leben nun aber selbst wieder im geheiligten Deutschland oder der Schweiz. Für Menschen, die sich die Welt nur schönreden, kommt nämlich irgendwann die große Ernüchterung und dann ist das Gejammer riesig und sie wollen ganz schnell „nach Hause“.

      1. Ja, richtig. Manchmal ist es echt schwer, den Gedankengängen einiger Kommentatoren zu folgen. Es ist mehr als albern, Kritik an Paraguay untersagen zu wollen, so lange diese nicht zu einer Manie wird.

    2. Hallo Noemi, ich verstehe nicht, was meine Feststellung über den Iststand hier mit deiner Aufforderung zur Rückreise zu tun hat? Ich lebe sehr gerne hier und geniesse es, 24 Stunden meiner Zeit für mich zu haben! Dies impliziert jedoch nicht, dass ich hier alles gutheissen muss, vor allem nicht, wie die Einheimischen hier agieren? In Bolivien sagte mir ein Grossteil der Bolivianer das gleiche, Paraguayer seien alles Diebe Drogenhändler und Lumpen, das sind nicht meine Worte, zeigen jedoch, dass meine Eindrücke nach 13 jahren nicht falsch sind?

  2. Zum übers „Ohr“ ziehen,sind sie“Gebildet“ genug,aber an Ausbildung ,Elternhaus,da haperts halt,und am Willen.Hauptsache Moto,Handy,und Chika hinten drauf ist für sie alles ,muy bien!.

    1. Die Chika, die mit am Moto hinten drauf höchst zufrieden ist obwohl es eher der Beifahrersitz einer Limousine sein sollte, vielleicht stehlen viele Männer deshalb?, wird dann Fotografin in Itaipu, weil sie Hintern wackeln kann. Wenn nicht, schreit sie Benachteiligung, Vergewaltigung. Es ist das System an sich, welches schon so dumm ist, dass einem nichts mehr verwundern braucht.
      Das perfekte System gibt es wirklich nicht, es würde immer Probleme geben. Aber wenn das System gezielt von oben herb noch dümmer gemacht wird, ist jede Hoffnung vergebens. Dann hilft nur noch die Revolution.

  3. was ist eigentlich der unterschied, was dieser kleine „bandit“ macht zu dem was gewisse herren mit „weisser weste“ machen?!!?? also ich sehe da absolut keinen……. das einzige denke ich ist, was der junge da macht im kleinen machen diese „herren“ im grossen………

  4. Es ist ja nicht alleine das Problem von PY dieses Phänomen das Jugendliche ,Rauben ,Drogen nehmen ,Koma Saufen Diebstahl ,Mädchen sich lieber Prostituieren als zu Arbeiten es ist ein Welt weites Problem und an meisten in den Ländern in dem eine Demokratie vorsteht. Die Verunsicherung der Eltern durch Gesetze die größten Teil ihren Ausgang in Amerika haben wie das nicht Arbeiten von Jugendlichen unter 16 Jahren und das gleich stellen mit Kinderarbeit als Verbrechen oder das Erziehung auch mit Körperlicher Bestrafung erfolgen muss( Kein Zusammen Schlagen ist damit gemeint sondern mal eine Ohrfeige oder Klaps auf den Po) ohne von den Kindern und Jugendlichen angezeigt zu werden.Recht auf Taschengeld ,was in Deutschland eingeklagt werden kann. Jeder hier weis das Respekt und Anstand nur vermittelt werden kann wenn man auch die Handhabe dafür hat. Als 9 Jähriger habe ich an Tankstellen Autos gewaschen und es hat mir nichts geschadet ganz im Gegenteil ,lernte viele Dinge rund ums Auto,so verhält es sich mit vielen Dingen die Kinder tuen können und sie bekommen noch vermittelt das Geld nicht auf Bäumen wächst und mit Leistung man viele schöne Dinge sich kaufen kann die Kinder Interessieren.Kinderarbeit ist zu verurteilen wenn sie wie Sklaven gehalten werden und arbeiten müssen aber nicht wenn Kinder es wollen aber Unternehmen (Gärtnereien,Tankstellen,Supermarkt usw) Angst haben wegen Kinderarbeit angezeigt zu werden. Kinder und Jugendliche sind Heute ohne Werte und Ideale sie haben keinen Bock und wenn das so weiter geht bleibt es nicht aus, das zum finanzieren ihrer Freizeit Überfälle gemacht werden. Darum muss eine Wehrpflicht sein.

  5. Johan Moritz van Nassau-Siegen

    @Christian
    Nein. Was du gesagt hast im ersten Post ist genau richtig.
    Ich fragte meinen Arbeiter was er davon hielte dass die Regierung jetzt ihm eine Arbeitslosenversicherung plant zu servieren. Er muesse nur etwas dazuzahlen beim IPS.
    Antwort: „ha. Das steigt wohl gleich der Lohn mit oder! Anders wolle man das nicht.“
    Faules, anspruchsvolles Lumpenpack!

  6. Es fehlt einfach an Ausbildungs Plätze für Normalos ( ohne Reichen Hintergrund ) eine Lehrzeit wie in Europa mit einem kleinen gehalt .
    Hier ist fast jeder der ein Massband lesen kann ein Ingenieur. Und das geht ja gar nicht ,

  7. Offensichtlich stehe ich mit meinen Erfahrungen nicht alleine da? Ich hab jedenfalls zu meinen schon vorhandenen Fähigkeiten noch etliche hinzu gelernt um alles selber machen zu können. So wird es fachmännisch und dauerhaft repariert und es kommen keine Lumpen auf mein Land, wo mir hernach gleich der Trafo gestohlen wird,was natürlich die Bullen auch null interessiert hat!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.