Vor einem Monat – das Hitler-Plakat

Vor genau 30 Tagen tauchte ein merkwürdiges Plakat in Asuncion auf, welches für reichlich Diskussionsstoff sorgte. Danach blieb es jedoch ruhig. War der Aushang eine Trotzreaktion oder eine politische Botschaft?

Auch wenn Paraguay weit von Deutschland und Österreich entfernt ist, scheint es sich um mehr als nur einen Scherz zu handeln, der durch die Auftragsvergabe des Banners auch Komplizen mit einbezog. Zeitungskommentare gehen auch dahin, die Ethik der Person infrage zu stellen, die diesen Arbeitsauftrag annahm. Andere diskutieren darüber, dass die Geschichte immer von den Gewinnern geschrieben wird.

Am gleichen Tag wie das Banner aufgehängt wurde enteignete der österreichische Regierung auch das Haus in Braunau am Inn, in dem Adolf Hitler am 20.04.1889 geboren wurde. Der ehemalige Eigentümer weigerte sich über Jahrzehnte davor. Sollte es sich hier um einen Zufall handeln?

Da der Artikel besonders viel Staub in Europa aufwirbelte ist hierbei auch zu erwähnen, dass man in Paraguay Ausländern relativ offen gegenübersteht und vor und nach dem Aufhängen des Banners keine weiteren Pro-Hitler Aktivitäten bekannt wurden.

Da laut dem argentinischen Historiker Abel Basti die Leiche von Adolf Hitler in Asuncion begraben liegen soll, könnte die Frage auf den genauen Ort und die Situation, in der sich Europa befindet, abzielen.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Vor einem Monat – das Hitler-Plakat

  1. Die österreichische Regierung kann machen was sie möchte.
    Hitler ist Tot er wird es auch bleiben.
    Die Regierungen haben ein Problem der Geist und seine Werke leben in den einen oder anderen Weiter.
    Das kann man nicht bei den betreffenen Personen Enteignen.Das gilt für viele wie Marx,engels,Lenin, Mao und so weiter!

    1. Hilfe ruf ist gut,es Problem, er verhallt in der Wüste!
      Alle die eine große Klappe haben in jeden Land dieser Welt mal zu Wahl gehen würden, die richtige Partei Wählen,
      würde sich auch was mal ändern.
      Schreihen mit Banner ist die eine Seite, was selber machen ohne gesetzliche Probleme (mal Wählen gegen) die andere Seite..

  2. Das sind Phänomene die immer wieder auftreten wenn eine Kultur von seiner Regierung verraten und verkauft wird wie es mit Deutschland passiert . Grüne und Linke Gesellen haben ein Land den Untergang geweiht mit Unsinnigen Ansinnen dieses Land Deutschland sei ein Einwanderungsland wo Neger und Moslems Extremisten mehr Rechte haben als Deutsche Bürger.Wo das Blut Germanischer Menschen diesen Kulturraum erst geschaffen haben. Das ist ein Verbrechen an alle Deutschen Menschen. Da wird der Ruf nach einen starken Mann laut aber es ist das was einmal wahr und was jeder gute Rechte auch begreifen sollte . In dieser neuen Zeit kann man nur aus der Vergangenheit lernen und sich der Neuen Gegenwart anpassen.wobei man aber Tugenden, Errungenschaften ,Ehre ,Stolz Kultur in Wort und Tat vergleichen und gegebenenfalls in dieser Gegenwart über benehmen kann aber Vergangenheit mit Gleichen Vorsätzen kann und soll es nicht geben.Ein Volk muss seine Kultur bewahren und Ehren dazu braucht man aber Mut und Stolz aber dieses ist in unserer Heimat so gut wie verloren. Feigheit und Verrat durch Linke und Grüne Gruppen ist eingekehrt in diesen Deutschland. So ein Plakat schadet nur weil sich Linke Medien sofort drauf stürzen. Viel wirksamer ist den Mut zu besitzen gegen den Trend des Verrates an unseren Germanischen Volkes seine Stimme in Schrift und Wort zu erheben und nicht zu schweigen.

  3. Lieber Asgard, also ich finde deine Worte nicht ganz unrecht, jedoch es nur den Grünen und Linken anzulasten ist etwas blauäugig. Wer hat uns verraten: die Sozialdemokraten. Auch die CDU hat hier eine grosse Rolle gespielt, hat sie doch erst den kinderfi…Grünen den Machteinzug ermöglicht! Dass Deutschland mit Plan und Ansage zerstört wurde ist lange geplant und ausgeführt wordem, eben WEIL wir früher stolz waren, und somit eine Bedrohung. Heute sind die Deutschen, hauptsächlich dank Amerika ,ein Volk von Feiglingen und Duckmäusern ohne Ehre!!!
    Legt mal eure Smartphones weg und macht euch mal grade ihr Lullen!

    1. Na, liebe Deutsche. Ohne auf den Inhalt einzugehen, ob gut oder schlecht: Ihr habt die Leute gewählt. Und so arg dumm finde ich Eure Wahl nicht, denn da sind doch 60+ Jahre Frieden und Prosperität, nebst vielen tollen Leistungen, um die Euch die ganze Welt beneidet.
      Da sieht die Leistungsbilanz der Nazis etwas trüber aus: wirtschaftliche Leistung, erkauft mit dem Geld der ermordeten Millionen Juden, die halbe Welt in Trümmern, und die zweifelhafte Ehre, die effizientesten Massenmörder der Menschheitsgeschichte zu sein.
      Einziger Trost (etwas, was wenige wissen): nie hat das deutsche Volk diese Mörderbande demokratisch gewählt. Bei den letzten freien Wahlen 1933 haben sie rund 34% der Stimmen gekriegt. Der grosse Rest ging zu erheblichem Teil an die Linken, deren hochgelobter Vertreter Lenin auch schon Millionen auf dem Gewissen hatte.
      Offenbar aber gibt es immer Leute, die Massenmördern anhängen – siehe u.a. Stalin und Mao, alle haben ihre hirnlosen Anhänger.

      1. „Offenbar aber gibt es immer Leute, die Massenmördern anhängen – siehe u.a. Stalin und Mao, alle haben ihre hirnlosen Anhänger“

        da haben sie noch einige vergessen bei ihrer aufzählung: nämlich die aktuellen massenmörder, obimbo,killery und konsorten……

      2. Lieber Hans, ehe sie hier Kommentare schreiben, sollten Sie sich besser informieren und nicht Ihre gefühlte, oder die Ihnen veabreichte Wahrheit darbieten. Der Wirtschaftliche Aufschwung im Deutschen Reich fand zu seinem Höhepunkt weit vor der Internierung der Juden statt. Die Arbeitslosenzahl im Januar 1934 betrug 3.772.792 und wurde bis zum März 1939 auf 134.017 gesenkt. Das spiegelt das Wahre Wirtschaftswachstum wider. Dieses war nur Möglich, durch den Ausstieg aus dem Weltwährungssystem mit seiner Zinseszinsspirale. Geld musste mit Arbeit hinterlegt werden.
        Ganz nebenbei sollten Sie sich auch mal über die heutigen Zustände in Deutschland informieren. Es gibt wieder Berufsverbote für nicht „linientreue Bürger“, es gibt wieder eine SA, genannt Antifa, vom Staat mit zig Millionen gefördert, welche Andersdenkende kritische Bürger angreift, deren Eigentum beschädigt oder zerstört und die leute massiv einschüchtert.
        Dann gibt es noch die gleichgeschalteten Staatsmedien, eine Kanzlerin die Gestze bricht wie ein Diktator und ein Parlament aus Einheitsparteien, was eigentlich die Regierung kontrollieren sollte, aber die Gesetzesbrüche mit trägt. Soetwas hat man früher Faschismus genannt.

Kommentar hinzufügen